Anzeige

„Ich akzeptiere meine Schwächen“: Fotoprojekt zeigt Mamas aus aller Welt ohne Photoshop

Bodies-of-Mothers.jpg

Mamas aus aller Welt, ohne Photoshop und ganz natürlich: Eine Fotografin aus den USA kämpft mit "A Beautiful Body Project" um ein neues Frauenbild in den Massenmedien und veröffentlichte Ende April ein anrührendes Video, in dem sie Mütter aus aller Welt ablichtet.

Anzeige
Anzeige

Die Fotografin Jade Beall träumt davon, dass sich das Bild der Frau in den Massenmedien endlich ändert – hin zu mehr Individualität und Natürlichkeit. Deshalb hat sie die Fotokampagne „A Beautiful Body Project“ ins Leben gerufen, in der sie Frauen in ihrem alltäglichen Leben begleitet und dokumentiert.

Auf der Crowdfunding-Seite Indiegogo sammelt Beall jetzt Geld, um ihr Projekt zu einem Online-Magazin weiterzuentwickeln. Um die Werbetrommel zu rühren, hat sie ein neues Video veröffentlicht, in dem sie zeigt, wie sie Mütter aus aller Welt fotografiert – ohne Photoshop, ohne Retusche. Das Video wurde auf YouTube bereits fast 700.000 Mal angesehen; auf Indiegogo sind innerhalb der ersten zwei Wochen der Crowdfunding-Kapagne knapp 6700 US-Dollar zusammengekommen.

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*