Anzeige

Neuer TV-Produktionsriese: Start für Endemol Shine Germany

endemol-shine-germany.jpg

Im Herbst 2014 wurde es bereits angekündigt, seit Montag ist es offiziell: Die TV-Produktionsfirmen Endemol Deutschland und Shine Germany fusionieren zu Endemol Shine Germany. Der komplette Außenauftritt erscheint im neuen Look. Die neue Struktur wird in vier Units unterteilt; zu den Programmen gehören unter anderem "Die große Revanche", "Big Brother" und "Wer wird Millionär?".

Anzeige
Anzeige

CEO Endemol Shine Germany Marcus Wolter sieht in der Fusion eine große Chance: „Beide Firmen bringen eine DNA und Erfolgsgeschichte mit – diese verknüpfen wir mit der kreativen Kraft eines Startups.“

Die Unternehmensstruktur von Endemol Shine Germany entwickelt, verkauft und produziert wird in den vier Units Comedy & Light Entertainment, Show, Reality und Docu & Factual. Direktor der Abteilung für Comedy & Light Entertainment ist Arno Schneppenheim, der ebenfalls Geschäftsführer von Florida TV („Circus HalliGalli, „Mein bester Feind“ oder „Schulz in the Box“) ist. Zu den Formaten der Comedy & Light Entertainment Unit gehören unter anderem „Crash Games“ (ProSieben), „Die große Revanche“ (Sat.1), „Die Wiwaldi Show“ (ARD), „Kitchen Impossible““(Vox) oder „Das Duell um die Welt“ (ProSieben) – eine gemeinsame Produktion mit Florida TV.

Verantwortlich für Show zeigt sich Holger Rettler. Hier werden Formate wie „Wer wird Millionär“ (RTL) und „Got to Dance“ (ProSieben) oder die Eigenentwicklung „The Brain“ produziert. Zur Unit Reality gehören die Marken „Big Brother“ und „Promi Big Brother“ sowie einige neue Reality-Sendungen mit Daniela Katzenberger für RTL2, Direktor ist Rainer Laux. Die kommissarische Leitung der Abteilung für Docu & Factual liegt bei Marcus Wolter. In diese Unit gehören Formate wie „Vermisst“ (RTL), „Bitte melde dich“ (Sat.1), „Achtung Abzocke“ (kabel eins) oder „Deutschlands bester Bäcker“ (ZDF).

Anzeige

Die Struktur der Units wird außerdem durch sechs Joint-Ventures beziehungsweise Tochterfirmen ergänzt. Endemol beyond ist eine 100prozentige Tochterfirma von Endemol Shine Germany. Zu den deutschen YouTube-Künstlern des Premium Channel Netzwerkes gehören unter anderem „Herr Bergmann“ und „Mr. Trashpack“. Die Herr P. in Hamburg ist ein Joint Venture zwischen Jörg Pilawa und Endemol Shine; Florida TV eins mit den Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf und die Wiedemann & Berg Television das Joint Venture für fiktionale Stoffe wie den Weimarer Tatort (ARD), „Tannbach“ (ZDF) oder „Frauenherzen“ (Sat.1). META productions ist 90prozentige Tochter der Endemol Shine und Die Geiss TV wurde im Januar 2015 gegründet.

International gehört Endemol Shine Germany zur Endemol Shine Group. Shareholder sind jeweils zu 50 Prozent 21Century Fox und Apollo Global Management.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*