Anzeige

Cover der Woche: ein Stinkefinger, eine blutige Spritze und die Flüchtlingskatastrophe

cover-der-woche.jpg

Stinkefinger gehen immer: In seiner dritten Ausgabe zeigt das junge südtiroler Magazin 39Null Lesern und potentiellen Käufer den Mittelfinger. Das ist weniger als Beleidigung, sondern eher als Kaufaufforderung gemeint. Zudem überzeugen auch Newsweek und i mit ihren Covern.

Anzeige
Anzeige

New York Times Magazine
The New York Times Magazine
Wie ändert sich die Sicht auf eine Stadt, wenn man sie zu Fuß erkundet? In seiner aktuellen Ausgabe betrachtet das Magazin der New York Times den Big Apple aus der Perspektive von Fußgängern.

39Null

39Null
39Null versteht sich als „ein ideologisch und politisch unabhängiges Kultur- und Gesellschaftsmagazin, das nach Südtirol und weit über seine Grenzen hinaus blickt.“ Es erscheint nur einmal pro Jahr. Diesmal geht es um Macht und Ohnmacht.

Newsweek

Newsweek
„Inside a Medical Mass Murder Case“: Das sind die Headlines aus denen Investigativ-Storys sind. Das Cover steht dem blutigen Zeilen-Versprechen in nichts nach.

Bloomberg Businessweek

Bloomberg Businessweek
Der wohl lustigste Aufmacher kommt in dieser Woche von der Bloomberg Businessweek. Mit viel Ironie feiern die US-Amerikaner, dass es Hillary Clinton gelungen ist, die ersten vier Tage ihrer Präsidentschafts-Kampagne unfallfrei hinter sich zu bringen.

Howler

Howler
So hässlich sah Christiano Ronaldo lange nicht mehr aus. Im direkten Gegensatz lautet die Überschrift jedoch: „Learning to love Christiano Ronaldo“.

Anzeige

w&v

Werben & Verkaufen
Ein Magazin-Cover als Reclam-Heft. Die kleinen gelben Hefte stehen seit vielen Schüler-Generationen für schwere, aber intellektuell wertvolle Kost. Da setzt auch die Zeile keine Kontrapunkt: „Vom Schmieden des Schwertes“.

Bone Shaker Magazine

Bone Shaker
Trotz des Magazin-Namens: Beim Blick auf diese Titelseite muss sich keiner schütteln.

The New Yorker

The New Yorker
Baseball als Wimmelbild. Wunderbar umgesetzt vom New Yorker.

i

i
Das portugiesische Magazin nimmt sich der Flüchtlingskatastrophe im Mittelmehr an. Beeindruckt Titelseite von i.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*