Anzeige

„Jackpot-Special“: Start-up-Gründer gewinnt bei „Wer wird Millionär?“ 917.600 Euro

wer-wird-millionaer2.jpg
Moritz Eckert, Start-up-Gründer aus Berlin, gewinnt das erste "Jackpot-Special" von "Wer wird Millionär?": 917 600 Euro.

Am Montagabend sendete RTL das erste "Jackpot-Special" der Quiz-Show "Wer wird Millionär?". Das Konzept: Vier Kandidaten spielen, doch am Ende gewinnt nur einer – und zwar alles. Den Jackpot von 917.600 Euro nahm der Berliner Start-up-Gründer Moritz Eckert (betterplace.org) mit nach Hause.

Anzeige
Anzeige

Beim Jackpot-Special bekommt jeder Kandidat die Chance maximal 15 Fragen zu beantworten. Die Gewinnsumme jeder richtig beantworteten Frage wandert in den Jackpot. Der wiederum kann somit mehr als eine Million Euro betragen. Gewinner ist derjenige, welcher die meisten Fragen richtig beantworten kann.

Eckert ist Ko-Gründer der Onlinespendenplattform betterplace.org, auf der man eigene Spendenaktionen starten und unterstützen kann, und rief die Plattform marcel-ist-reif.de ins Leben, auf der Fußballspiele live kommentiert werden. Der 35-Jährige beantwortete 14 Fragen richtig und erspielte damit 500.000 Euro. Bei der Millionen-Frage stieg er, aus Mangel an Jokern, aus.

Sie lautete:

Was ist laut Duden das in deutschsprachigen Texten am häufigsten vorkommende Substantiv?

A: Berlin

Anzeige

B: Frau

C: Million

D: Jahr

Die richtige Antwort wäre D gewesen. Eckert wanderte damit auf den Jackpot-Thron – gewonnen hatte er damit aber noch nicht. Erst musste er abwarten, ob ein anderer Kandidat es schafft, 15 Fragen richtig zu beantworten. Um 22.12 Uhr dann die Erlösung: Die letzte Kandidatin, Viktoria Baumann, scheitert an der 13. Frage. Eckert gewinnt damit den Jackpot, in dem alle erspielten Summen der vier Kandidaten zusammenfließen. Insgesamt sind das 917.600 Euro.

Von dem Geld will sich der Gründer einen lang gehegten Traum erfüllen und ein Baumhaus-Hotel im südlichen Afrika bauen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*