Anzeige

Springers „Politico“-Plattform bekommt Unterstützung von Google

Politico-Doepfner.jpg

Politico, die von einem Joint-Venture der Axel Springer AG und der US-Mutter Politico LLC betrieben wird, konnte unter anderem Google als Sponsor gewinnen. Das berichtet Kai-Hinrich Renner in seiner aktuellen Medienkolumne im Handelsblatt. Als weiterer Sponsor stößt der Domain-Vermarkter Eurid zum Projekt.

Anzeige
Anzeige

In der US-Ausgabe des Politik-Portals präsentiert Google bislang die Rubrik „Women and Leadership“. Zudem präsentiert die Suchmaschine auf „European Voice“ das Segment „Internet Entrepreneurship“. Springer und Politico LLC kauften die europäische Politik-Plattform auf, die ihren Dienst einstellen wird, wenn Politico.eu am 21. April den Start geht.

Die Kooperation ist insofern besonders, als dass Springers Verhältnis zu Google spätestens seit der Debatte um ein Leistungsschutzrecht extrem angespannt ist.

Anzeige

(via)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*