Anzeige

Bundesliga-Quoten: Bayern-Gladbach mit fünftbester Zuschauerzahl der Saison

Bundesliga-Spiel Bayern München – Borussia Mönchengladbach
Bundesliga-Spiel Bayern München - Borussia Mönchengladbach

Das Spitzenspiel zwischen Bayern München und Borussia Mönchengladbach war der erwartete Zuschauerhit: 1,16 Mio. Fans sahen das Match bei Sky - der fünftbeste Wert der laufenden Saison. Auch Schalke-Leverkusen war ein Erfolg, in der Zuschauer-Tabelle bauten die Bayern ihren Vorsprung auf Dortmund wieder ein bisschen aus.

Anzeige
Anzeige

Nur vier Matches erreichten in der bisherigen Saison also mehr Sky-Zuschauer als die Partie zwischen München und Mönchengladbach. Den Saisonrekord hält dabei das Spiel zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund vom 10. Spieltag mit 1,50 Mio. Fans. Das Rückspiel steht am kommenden Spieltag nach der Länderspielpause an – am Samstagabend ist auch hier wieder mit einer ähnlich grandiosen Zuschauerzahl zu rechnen.

Der 26. Spieltag begann aber bereits am Freitag – mit einer unterdurchschnittlichen Zahl von 470.000 Zuschauern für das Kellerduell zwischen dem HSV und Hertha BSC. Am Samstagnachmittag sahen die Sky-Übertragungen dann 1,46 Mio. – obwohl mit Dortmund nur eins der aktuell fünf zuschauerstärksten Teams im Einsatz war. 910.000 der 1,46 Mio. entschieden sich daher auch für die Konferenz. Die Einzelpartie-Seher verteilten sich so auf die Spiele: Hannover-Dortmund sahen 250.000 Leute, Stuttgart-Frankfurt 200.000, Köln-Bremen 50.000, Paderborn-Hoffenheim 40.000 und Freiburg-Augsburg ganze 10.000.

Am Abend sorgte das Spiel zwischen Schalke 04 und Bayer Leverkusen mit 820.000 Fans für eine tolle Zahl, bevor es am Sonntag überschaubare 490.000 Seher für Mainz-Wolfsburg und die erwähnt grandiosen 1,16 Mio. für Bayern-Gladbach gab.

Anzeige

In der Bundesliga-Tabelle, die wir aus allen Sky-Quoten errechnen (Erläuterungen zur Methodik siehe unten), führt der FC Bayern nun wieder etwas deutlicher, nachdem Borussia Dortmund an den vergangenen Spieltagen spürbar aufgeholt hatte. Auf 3 und 4 bleiben Schalke und Mönchengladbach, auf Platz 5 überholte der HSV Werder Bremen. Ansonsten sind nur zwei weitere Wechsel zu verzeichnen: Hannover überholte auf Rang 9 Hertha BSC, Leverkusen zog auf 13 wieder an Köln vorbei.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,76
2 2 Borussia Dortmund 0,70
3 3 Schalke 04 0,57
4 4 Borussia Mönchengladbach 0,54
5 6 Hamburger SV 0,44
6 5 Werder Bremen 0,43
7 7 Eintracht Frankfurt 0,43
8 8 VfB Stuttgart 0,41
9 10 Hannover 96 0,38
10 9 Hertha BSC 0,38
11 11 VfL Wolfsburg 0,36
12 12 Mainz 05 0,36
13 14 Bayer Leverkusen 0,35
14 13 1. FC Köln 0,32
15 15 SC Paderborn 07 0,27
16 16 FC Augsburg 0,25
17 17 TSG Hoffenheim 0,25
18 18 SC Freiburg 0,22
Stand: 26. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 250.000 Hannover-Dortmund-Zuschauern 660.000, aus 40.000 Paderborn-Hoffenheim-Sehern aber nur 120.000. In all diesen Zahlen sind Zuschauer in Kneipen, Sportbars, etc. nicht enthalten, da sie von der GfK nicht gemessen werden können.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*