Anzeige

Spiegel-Mann Markus Grill wird neuer Chefredakteur von Correctiv

markus-grill.jpg

Spätestens nach dieser Personalie wird die gesamte Branche anfangen müssen, das gemeinnützige Recherche-Projekt ernst zu nehmen. Vom Spiegel wechselt Markus Grill als neuer Chefredakteur zu Correctiv. Er folgt auf David Schraven, der das Projekt aufbaute und nun ab Sommer in der Funktion des Publishers weiter für das Correctiv arbeiten soll.

Anzeige
Anzeige

In einer Mitteilung heißt es, dass Correctiv überglücklich sei, „mit Markus Grill einen der renommiertesten investigativen Journalisten Deutschlands für unser Projekt gewonnen zu haben.“ Gemeinsam wolle man das Recherche-Büro „zu einem Erfolg machen“.

Anzeige

Möglicherweise wird mit dieser Personalie auch die Zusammenarbeit zwischen Spiegel und dem Recherche-Kollektiv noch enger. Für eine große Multimediareportage über die Hintergründe des Absturzes von Flug MH17 kooperierte das Nachrichtenmagazin bereits mit Correctiv.

Gill arbeitet zur Zeit im Berliner Büro des Spiegels. Davor war er für zwei Jahre in Washington. Bevor der Medizin- und Pharma-Experte 2009 zum Spiegel wechselte arbeitete er beim stern. Bei Correctiv will er nun „neue Erzählformen ausprobieren und investigative Geschichten recherchieren, die die Menschen in ihrem Lebensalltag betreffen.“

Auch als Publisher will Schraven jedoch nicht aus der aktiven Mitarbeit ausscheiden. So soll er sich um die strategische Arbeit und den Ausbau des Projektes kümmern.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*