Anzeige

„Das Spiel beginnt“ mit starken Quoten, Siege gehen aber an ARD-Krimi und „DSDS“

ZDF-Show „Das Spiel beginnt“ – mit Moderator Johannes B. Kerner
ZDF-Show "Das Spiel beginnt" - mit Moderator Johannes B. Kerner

Schöne Premiere für die neue ZDF-Show "Das Spiel beginnt". 4,62 Mio. sahen die drei Stunden lange Sendung mit Johannes B. Kerner - ein guter Marktanteil von 16,1%. Stärkstes Prime-Time-Programm war am Samstag aber der ARD-Krimi "Harter Brocken", im jungen Publikum RTLs "Deutschland sucht den Superstar".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. „Das Spiel beginnt“ vor allem hintenraus stark – auch im jungen Publikum

4,62 Mio. verfolgten also im Durchschnitt den drei Stunden langen Auftakt der neuen ZDF-Show „Das Spiel beginnt!“ – ein Marktanteil von 16,1%. Und auch wenn die Sendung sicher auch locker eine Stunde kürzer hätte sein können, war sie besonders in der zweiten Hälfte erfolgreich. Waren zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr noch 3,94 Mio. Leute dabei und sorgten für solide 12,8%, sahen zwischen 21.45 Uhr und 23.15 Uhr dann erstaunliche 5,30 Mio. (19,9%) zu. Offenbar schaltete eine Menge nach dem ARD-Krimi rüber ins ZDF. Auch im jungen Publikum war „Das Spiel beginnt“ ein Erfolg: 1,25 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 12,5%, die zweite Hälfte kam hier auf 1,47 Mio. und 15,1%.

2. „Harter Brocken“ siegt im Gesamtpublikum, „DSDS“ bei den jungen Zuschauern

Eine Chance auf den Prime-Time-Sieg hatte „Das Spiel beginnt!“ aber weder im Gesamtpublikum noch in den jungen Zielgruppen. Insgesamt gewann Das Erste den Samstag. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ verfolgten 8,07 Mio. Neugierige (28,8%), den Krimi „Harter Brocken“ danach noch 7,51 Mio. (grandiose 24,3%). Den ARD-Triumph komplettiert die Bundesliga-„Sportschau“ mit 5,38 Mio. und 23,2% auf Rang 3, Platz 4 geht dann an „Das Spiel beginnt!“. Auch bei den 14- bis 59-Jährigen war „Harter Brocken“ die Nummer 1 um 20.15 Uhr – mit 3,16 Mio. und 19,2% vor „Deutschland sucht den Superstar“ (2,86 Mio. / 17,6%). „DSDS“ gewann dafür bei den noch etwas jüngeren 14- bis 49-Jährigen den Tag: 2,06 Mio. entsprachen hier 20,1%.

3. Sat.1 solide mit „Percy Jackson“, ProSieben schwach mit „The Box“, RTL II miserabel mit „Agents of S.H.I.E.L.D.“

Anzeige

Keine Chance auf die vorderen Plätze hatten die beiden anderen großen Privatsender. Relativ glimpflich davon gekommen ist noch Sat.1: „Percy Jackson – Diebe im Olymp“ erzielte dort mit 980.000 14- bis 49-Jährigen solide 9,5%. ProSieben landete hingegen meilenweit unter dem Soll: Nur 740.000 junge Menschen schalteten „The Box“ ein – 7,3%. Halbwegs zufrieden kann hingegen Vox sein: „Wild Wild West“ kam um 20.15 Uhr zwar nur auf unbefriedigende 6,3%, die beiden Folgen „Medical Detectives“ danach aber auf 7,2% und 9,4%. Bei RTL II sind „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ inzwischen bei sehr unschönen 3,8% und 4,1% angekommen und die kabel-eins-Serien „Navy CIS“ und „Navy CIS: L.A.“ erzielten 3,1 bis 4,8%.

4. ARD und Sky stark mit Bundesliga, ZDF mit Biathlon-WM

Viel Sport stand am Samstag auf dem Programm – vor allem Fußball und Biathlon lockten dabei Millionen vor die Fernseher. Die beiden Sprints der Biathlon-WM bescherten dem ZDF Marktanteile von 28,7% und 22,7%: 3,11 Mio. Fans sahen ab 13 Uhr den Sprint der Herren, 3,32 Mio. ab 16.30 Uhr den der Damen. Die Bundesliga-Übertragungen kamen auf Sky ab 15.30 Uhr auf 1,60 Mio. Zuschauer und grandiose 11,7%. Auch die „Sportschau“ im Ersten war beliebt: Mit 5,38 Mio. Fußballfreunden und 23,2% erreichte sie wie erwähnt Platz 3 der Samstags-Tabelle.

5. Erfolgreich bei den kleineren Sendern: „Mitternachtsspitzen“, „Traumhotel“ und „Ein Kessel Buntes“

Abseits der großen acht Sender war das erfolgreichste Prime-Time-Programm die WDR-Show „Mitternachtsspitzen“. 1,21 Mio. sahen sie ab 21.45 Uhr – tolle 4,3%. „Das Traumhotel – Seychellen“ kam im NDR Fernsehen vorher auf 1,07 Mio. Seher und ebenfalls deutlich überdurchschnittliche 3,5% und im mdr Fernsehen schalteten 860.000 Leute „Ein Kessel Buntes“ ein – immerhin 2,8%. Im Pay-TV überzeugte abseits des Fußballs vor allem die Sky-Premiere „Sabotage“ mit Arnold Schwarzenegger“, die ab 20.15 Uhr genau 200.000 Menschen verfolgten (0,7%).

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Elton macht die Sendung im Tages Programm mit großen Abstand deutlich besser.Eine Sendung auf die man verzichten kann. Niveauloser ! Bitte , bitte nicht mehr produzieren und senden!

  2. Das was Guest sagt stimmt total was für eine schlechte Sendung und dann noch der Alte Mann Johannes B.Kerner gibt es nichts besseres? machts doch wie die ARD alles was älter als 50 ist austauschen aber bitte nicht gegen Promi
    Kinder die müssen nicht zum Haushalt dazu verdienen soviel wird Herr
    Schweiger verdienen oder braucht seine Freundin soviel .Also die Sendung ist Schrott bitte keine weitere Folge schade um unsere Gebühren.I.M.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*