„Irgendetwas stimmt hier nicht…!“ – wie sich die Edathy-Wut im Web entlädt

Sebastian Edathy (l.), Til Schweiger
Sebastian Edathy (l.), Til Schweiger

Nachdem das Gerichtsverfahren gegen den früheren SPD-Bundestagsabgeordneten Sebastian Edathy wegen des Besitzes kinderpornografischer Schriften gegen eine Geldauflage eingestellt wurde, schlagen die Wogen im Web hoch. Eine Online-Petition gegen die Einstellung des Verfahrens findet schnell Zuspruch, Prominente wie Til Schweiger oder Hans Sarpei befeuern den Volkszorn. Justiz und Bürger haben sich entfremdet.

Werbeanzeige

Viele empfinden die Einstellung des Gerichtsverfahrens gegen Sebastian Edathy gegen eine Geldzahlung von 5.000 Euro offenbar als große Ungerechtigkeit. Im Internet wird immer wieder zwischen Edathy und dem Fußballer Marco Reus verglichen. Reus wurde wegen Fahrens ohne Führerschein zu einer Geldstrafe von 540.000 Euro verurteilt. Die Logik des Volkszorns: Ein angeblicher Kinderpornograf kommt mit vergleichsweise läppischen 5.000 Euro davon, wer ohne Führerschein fährt, muss eine halbe Million zahlen. So ist es freilich nicht.

Der Großverdiener Reus wurde zu einer Geldstrafe verurteilt, die Höhe der Strafe richtete sich dabei nach seinem Einkommen. Edathy wurde nicht verurteilt, das Verfahren gegen ihn wurde eingestellt, er ist nicht vorbestraft. Auch hier bemessen sich die 5.000 Euro Geldauflage an seinen Einkommensverhältnissen. Einigen prominenten Zeitgenossen, wie dem gerade umtriebigen Schauspieler Til Schweiger, ist das zuviel an Differenziertheit. Er legte auf Facebook los: „Reus ist ohne Fahrerlaubnis gefahren, hat aber niemand verletzt….Edathy hat einen Führerschein und hat zwar direkt auch niemand verletzt, aber er hat Videos konsumiert, die so viele Kinder direkt verletzt und zerstört haben…er bezahlt 5000 und Reus 500 000! Irgendwas stimmt hier nicht….! Ich bin wütend…!!!“

Der Beitrag hat bei Facebook über 80.000 Likes und wurde fast 12.000 mal geteilt (Tendenz: steigend). Noch mehr Zuspruch finden die Ausfälligkeiten des „Berlin Tag & Nacht“-Darstellers und Ex-„Promi Big Brother“-Insassen Jan Leyk. Der schreibt auf Facebook u.a.: „Ich hoffe, dass dieser perverse Bastard an jedem Ort auf diesem Planeten bespuckt und mit Steinen beworfen wird…..!!!
Statt Eier in der Hose haben und sich selbst das Eingeständnis zu machen (die Worte seines Anwalts interessieren mich einen Dreck) , ein psychisch kranker Mensch zu sein, der dringend Hilfe benötigt, redet er sich aus einer eindeutigen Beweislage raus wie ein feiger, widerwertiger Dreckspedo und wird es somit immer wieder und wieder tun!!!
Noch mehr ekelt mich ein Richter an, der eine 5000€ Geldstrafe verhängt, die Edathy aus der Portokasse zahlen kann, und der es somit für milde erachtet, dass sich ein erwachsener Mann über Jahre angeguckt hat, wie wehrlose Kinder gef***ckt werden!! In was für einer kranken, abstossenden Welt leben wir eigentlich???“ Über 125.000 Likes und fast 25.000 Weiterleitungen sind die Quittung für diese Unflätigkeiten.
Auch der Ex-Fußballer Hans Sarpei und SPD-Vize Ralf Stegner meldeten sich mit Wut im Bauch zu Wort:

Und auf der Plattform OpenPetition.de wurde eine Online-Petition gegen die Einstellung des Edathy-Verfahrens initiiert. Innerhalb kurzer Zeit hat die Petition über 60.000 Unterstützer gefunden. Der Verfasser der Petition regt sich in der Erklärung auf, dass die Einstellung des Verfahrens ein Freibrief für Pädophile sei und auch die Summe von 5.000 wird erneut als zu niedrig empfunden.

Es ist eine schwierige Sache mit der Justiz und dem Volksempfinden. Schon bei „normalen“ Gerichtsverfahren finden Entscheidungen der Justiz häufig wenig Verständnis beim Publikum. Wenn es um Fälle im Umfeld der Pädophilie geht, hakt die Volksseele programmgemäß immer aus. Justiz und Strafverfolgung haben sich in der ganzen Edathy-Affäre wahrlich nicht mit Ruhm bekleckert, trotzdem mag es gute Gründe gegeben haben, das Verfahren einzustellen. Nach allem, was man weiß, ist unklar, ob Edathy überhaupt strafbares Material besessen hat. Die Staatsanwaltschaft wird ihre Gründe gehabt haben, einer Einstellung des Verfahrens zuzustimmen. Edathy selbst dürfte es hauptsächlich auf ein schnelles Ende angekommen sein. Das Urteil der Öffentlichkeit über ihn war schon vor Beginn des Verfahrens gefällt.

Die Unabhängigkeit der Justiz ist ein hohe Gut, das nicht angetastet werden darf. Diese Unabhängigkeit sorgt aber auch dafür, dass sich die Justiz kaum Mühe gibt, ihre Entscheidungen und Entscheidungsfindungen nachvollziehbar zu kommunizieren. Das sät Misstrauen gegenüber einer der wichtigsten demokratischen Institution. Die Bürger und ihre Justiz haben sich entfremdet. Das gewaltige Echo, das die Sozialen Medien des Internet erzeugen, wirkt dabei als Verstärker. Bei einem Fall wie dem Verfahren gegen Sebastian Edathy lässt sich dieses besorgniserregende Phänomen wie unter einem Brennglas betrachten.

Die Justiz sollte sich dringend angewöhnen, mehr und verständlicher mit den Leuten zu sprechen.

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Alle Kommentare

  1. Sebastian Edathy hat alles, wirklich alles getan, die „Volksseele“ gegen sich aufzubringen. Und ich rede jetzt nicht einmal von seinem Vergehen, sondern davon, dass er, seit die Vorwürfe bekannt wurden, erbärmlich rumgelogen und die Behörden an der Nase rumgeführt hat (Laptop wurde „geklaut“, dass ich nicht lache!). Und dann endlich ein Geständnis, das er nicht mal selbst formuliert, ablegt, um straffrei rauszukommen und das „Geständnis“ gleich wieder zu widerrufen. Statt sich mit seiner Tat auseinanderzusetzen, hat der Typ nichts Besseres zu tun, als die Kollegen noch mit reinzureißen, die ihm helfen wollten. Das ist wirklich unterste Schublade!

    1. Hut ab vor dem Kinderschutzbund, das Schmier-Geld nicht anzunehmen!!

      Wäre nun ein richtiges Signal in die richtige Richtung, wenn der Kinderschutzbund möglichst viele Spenden erhalten würde von den Menschen, die solch eine Entscheidung eines Gerichts nicht begreifen können und schockiert sind wie kinderleicht sich jemand mit einem minimalen Geldbetrag freikaufen kann. Welch ein Hohn für alle Opfer! Welch ein Hohn für alle Einrichtungen, die mit Ofern professionell psychologisch und therapeutisch arbeiten

      Eine Einrichtung, die verantwortungsbewußte und parteiliche Opferarbeit mit sexuell Missbrauchten leistet, kann nicht mit schmutzigem Geld in den Sumpf der perversen Kinderschänder hineingezogen werden.

      Das Gericht sollte die 5000 Euro keiner weiteren anständigen, ihrer Klientel gegenüber verantwortlichen Sozialeinrichtung anbieten, sondern es einfach wegschmeißen, damit nicht noch mehr Opfer verhöhnt werden.

      1. Es ist einfach ungeheuerlich, was man in unserem Deutschen Staat alles machen kann wenn man Geld bezahlt oder Prominet ist!!!! Können die verletzten Kinderseelen mit Geld wieder Gesund werden??????? Egal ob jemand nur !! Kinderpornos im Besitzt hat oder gar noch schlimmer Kinder Missbraucht der ist in unserer Gesellschaft nicht willkommen, doch unsere Gesetze schützen so jemand noch-das ist einfach unfassbar: wie steht es in unserem Gesetz – die Würde des Menschen ist unantastbar – haben KInder nicht auch das Recht Unantastbar zu sein!!!?????? Ich würde solche Menschen gerne hinter Gitter sehen, damit keine Kinderseele mehr verletzt werden kann!!!!!!!!!! Oh was bin ich wütend auf solche Menschen, ich schreibe am besten nicht alles was ich sagen möchte über solche Monster!!!!!!!!!

      2. Dieses Horrorverbrechen, das Edathy begangen hat, und der unfassbare, ehrlose, verabscheuenswerte Ausgang dieser ekligen, gewissenlosen, schonungslosen Tat hat mich heute zum Weinen gebracht, denn der Täter wird mal wieder nicht bestraft…

        Ich bin selbst Opfer und weiß allzu gut, wie die Kinderseele leidet, wenn man sie mit Füßen tritt.

        Meine Wut kennt gerade keine Grenzen!!!

      3. Ich ziehe meinen Hut vor der Entscheidung des niedersächsischen Kinderschutzbundes, welches die Annahme der 5000€ Geldstrafe von Herrn Edathy verweigert.
        Mit Sicherheit keine einfache Entscheidung!
        Warum? Weil das Geld dem gemeinnützigen Verband sicher bei Aktionen und Kampagnen hätte dienlich sein können. Auf der Seite des DKSB kann man direkt online Spenden. Wenn jeder, der sich über die Einstellung des Verfahren genau so ärgert wie ich, auch nur 1€ spendet, dann dürften die 5000€ bald überschritten sein! Einfach auf der Seite:
        http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/
        Oder per Überweisung. Spendenkonto:
        Bank für Sozialwirtschaft
        IBAN: DE80 2512 0510 0007 4000 01
        BLZ 251 205 10
        Kto. 74 000 01
        —Teilen gerne erwünscht! —-

      4. Naja die 5000€ wegwerfen… Ich kann nachvollziehen warum das Geld nicht angenommen wurde ABER es hätte zu 1000 warmen Mahlzeiten umgewandelt werden können und damit ein neues deutsches Problem der hungernden Kindern minimal lindern können.
        Was mich aufregt an der ganzen Affaire ist das ganze Strafvereitlungsszenario und damit die ganzen Leute die irgendwen gewarnt haben oder eben doch nicht und deswegen der Justiz am Ende nur so eine peinliche Einstellung übrig bleibt und dabei sicher zig Arbeitsstunden bei Polizei Staatsanwaldschaft und Gericht einfach verbrannt wurden (es war richtig zu ermitteln).

      1. Super gesagt! Unser Rechtssystem ist einfach nur unmöglich! Die armen Kinder welche für solche aufnahmen (physisch sowie psychisch) leiden mussten 🙁

        Ich spende auch, weil Sie das Geld nicht angenommen haben. Hut ab! Geld sollte kein Freifahrtsschein für solche Menschen sein! Solange es in diesem Bereich eine „Nachfrage“ gibt wird das „Angebot“ bleiben.

        Jeder kann selbst entscheiden was er spendet, aber wie bereits gesagt zumindest 1€ von jedem der etwas gegen diese Gerichtsentscheidung hat, und der Kinderschutzbund hat bald viel mehr als dieses „Ekelige“ Geld!

        Meike sagt:
        04.03.2015 um 09:28

        Ich ziehe meinen Hut vor der Entscheidung des niedersächsischen Kinderschutzbundes, welches die Annahme der 5000€ Geldstrafe von Herrn Edathy verweigert.
        Mit Sicherheit keine einfache Entscheidung!
        Warum? Weil das Geld dem gemeinnützigen Verband sicher bei Aktionen und Kampagnen hätte dienlich sein können. Auf der Seite des DKSB kann man direkt online Spenden. Wenn jeder, der sich über die Einstellung des Verfahren genau so ärgert wie ich, auch nur 1€ spendet, dann dürften die 5000€ bald überschritten sein! Einfach auf der Seite:
        http://www.kinderschutzbund-niedersachsen.de/
        Oder per Überweisung. Spendenkonto:
        Bank für Sozialwirtschaft
        IBAN: DE80 2512 0510 0007 4000 01
        BLZ 251 205 10
        Kto. 74 000 01
        —Teilen gerne erwünscht! —-

    2. Schande über einen solchen Menschen. Und die Krönung ist noch, was ich vor einigen Tagen im Fernsehen hörte :
      Bevor eine PC im Berlin durchsucht wird, muss wohl erst einmal die Immunität aufgehoben werden. Bis die Behörden tätig werden können, dauert es bis zu 10 Tagen. Die Daten auf den Computer der Politiker werden aber nach 10 Tagen gelöscht und Daten sind dann nicht mehr sichtbar zu machen.
      Der Ältestenrat des Bundestag soll nun beschlossen haben, die Zeit zu verkürzen. Künftighin sollen nach sieben Tagen die Daten unwiederbringlich gelöscht werden.
      Damit wird künftighin wohl kein Politiker mehr „erwischst.“ Wenn das stimmt, dann gute Nacht.
      Ja – das ist unser Land – unser Land – es gehört schon lange nicht mehr uns. Es ist fest in Politiker – Hand.

    3. Ich wäre für die Kastration, denn so einer darf und verdient keine Kinder. Fremde nicht und auch eigene nicht!!!
      Warum es immer wieder Richter gibt, die so milde urteilen, ist für mich unbegreiflich? Vermutlich haben die keine Kinder?!

    4. Ich wäre für die Kastration, denn so einer darf und verdient keine Kinder. Fremde nicht und auch eigene nicht!!!
      Warum es immer wieder Richter gibt, die so milde urteilen, ist für mich unbegreiflich? Vermutlich haben die keine Kinder?! Kindepornoringe welche das Zeug ins Internet stellen, werden dadurch nun auch noch unterstützt.

    5. Warum es immer wieder Richter gibt, die so milde urteilen, ist für mich unbegreiflich? Vermutlich haben die keine Kinder?! So milde oder gar keine Verurteilungen schützen damit die Kindepornoringe, welche das Zeug herstellen und im Internet anbieten. Man sollte doch alles unternehmen, um die Kinder zu schützen.

  2. Sebastian Edathy hat alles, wirklich alles getan, die „Volksseele“ gegen sich aufzubringen. Und ich rede jetzt nicht einmal von seinem Vergehen, sondern davon, dass er, seit die Vorwürfe bekannt wurden, erbärmlich rumgelogen und die Behörden an der Nase rumgeführt hat (Laptop wurde „geklaut“, dass ich nicht lache!). Und ein Geständnis, das er nicht mal selbst formuliert, ablegt, um straffrei rauszukommen und das „Geständnis“ gleich wieder zu widerrufen. Statt sich mit seiner Tat auseinanderzusetzen, hat dieser Typ die ganze Zeit nichts Besseres zu tun, als die Kollegen noch mit reinzureißen, die ihm helfen wollten. Das ist wirklich unterste Schublade!

  3. Really? „Die Volksseele hakt aus?“ Wenn überhaupt irgendetwas aushakt, dann die Einstellung gegenüber missbrauchten Kindern, die sich nicht wehren können und die permanent beschämender Gewalt ausgesetzt sind. Dass es immer irgendjemanden gibt, der ihren Missbrauch rechtfertigt. Selbst hier.
    „… trotzdem mag es gute Gründe gegeben haben, das Verfahren einzustellen…“? Ja? Welche? Selbst Edathy gibt seinen Konsum zu – um ihn dann anschließend, kaum dass er raus ist aus dem Gerichtssaal, zu widerrufen.
    „Die Unabhängigkeit der Justiz ist ein hohe Gut, das nicht angetastet werden darf…“ Wo ist die Justiz unabhängig in der Sache Edathy, der selbst Vergehen einräumt? Er ist deshalb nicht vorbestraft, weil er – wie Millionen anderer Pädophiler und Sextäter – nicht erwischt wurde, oder, und hier schließt sich der Kreis, von der Justiz selbst gerechtfertigt wird für etwas, das Kindern unermesslichen Schaden zufügt. Auch denen, die er sich angeschaut hat.
    Es ist die gleiche abartige Denke, die an der Odenwald Schule angewendet wurde: „Wo kein Kläger ist, ist auch kein Täter“; die so lange verleugnet, bis es nichts mehr zu verleugnen gibt.
    Jeder verdient eine zweite Chance? Wie ungeheuer zynisch und obszön, wenn man bedenkt, dass all die missbrauchten Kinder nie mehr eine haben werden.

  4. R.O. und all die anderen Hetzer wie Schweiger, Stegner und Konsorten: Ihr habt alle noch nie gelogen? Ihr habt noch nie sündige Gedanken gehabt? Zeigt mir doch mal bitte denjenigen, der ohne Schuld ist. Und diese Moralapostel von der SPD und die Staatsanwälte, die das an die Medien durchgesteckt haben und die Medien die das alles in der Gegend rumposaunen. Hört einfach alle auf und kümmert euch um eure eigenen Probleme. Bekommt erst mal eure eigenen perversen Gedanken und Handlungen in den Griff. Wenn ihr dann wieder klar seid, könnt ihr gerne eure Gedanken in den Orkus twittern. Gebt ihr erst dann Ruhe, wenn es Tote gibt? Wollt ihr das?

    1. Ganz ehrlich Herr Müller, bestimmt ist hier niemand ohne Fehler. Aber Kinder sind Kinder, sie können sich nicht wehren. Mit hetzen hat das nichts zu tun, aber das geht gar nicht und sollte auch so zum Ausdruck gebracht werden. Selber Kinder? bestimmt nicht, sonst würden Sie anders denken!

      1. Genau solch eine aussage zerstört alles. Es sind die dummen die nicht denken wollen

    2. Du bist genau so ein Penner wie Sebastian kein Verständnis für euch, Laptop wurde gestohlen ist klar und er ist unschuldig ist klar. Der der die Kohle hat kommt raus aus der Geschichtet .

    3. es ist schon erstaunlich, was die leute alles zu glauben wissen, um sich dann in einem anfall von _“gesundem“_ (das wort fehlte da oben, um den rechten historischen bezug herzustellen) zu er(g)eifern.

      zum mitbuchstabieren: wenn die jutiz eine chance oder einen greif- und haltbaren grund gehabt hätte, edathy zu verurteilen, hätte sie dies getan. daß sie das nicht getan hat spricht dafür, daß edathy als unschuldig zu gelten hat … und die (g)eiferer sich als das outen, was sie nun einmal sind – als dummdreister mob, den ich mehr verachte als diesen sexuell offensichtlich desorientierten volltrottel.

      noch mehr verachte ich allerdings die spd …

      1. und ich verachte selbstgerechte Bessermenschen, die übelste PEST die nach dem Abschaum Hitlers und Honeckers diesen Flecken Land bevölkert hat.

      2. „zum mitbuchstabieren: wenn die jutiz eine chance oder einen greif- und haltbaren grund gehabt hätte, edathy zu verurteilen, hätte sie dies getan. daß sie das nicht getan hat spricht dafür, daß edathy als unschuldig zu gelten hat“

        Und seit wann müssen Unschuldige 5.000 Euro auf richterliche Anweisung zahlen? Ist das ein neues Gesetz, was nur Menschen kennen die mitbuchstabieren können und dem dummdreisten Mob noch nicht mitgeteilt wurde? Oder kann es sein, dass Sie hier nur etwas trollen wollen und sich leider ein bisschen doof dabei anstellen?

      3. Mal ehrlich , der Staat ändert Gesetzte wie er Sie braucht . Dieses gesetzt kann man auch ändern . Und was pedofiele angeht ,sind es nicht nur Politiker sondern auch Richter ,Anwälte .ich glaube schon das diese Leute sich unter einander kennen. Aber wie gesagt Gesetze kann man ändern. Mütter bekommen unter Schmerzen ihre Kinder nicht, damit diese Leute sie missbrauchen . Und der Staat darf sich nicht wundern ,wenn es bald mehr von Frau Bachmann gibt die ihr Kinder mit anderen Mittel schützen.Diese Leute ist es egal wie alt ein Kind ist um ihre Neigung zu befriedigen , ob es 6monate ist oder älter !!! Irgendwann reicht es .und dieser Zeitpunkt ist mit diesem Urteil gekommen

      4. Es ist schon erstaunlich, dass es wirklich noch Menschen gibt, welche sich für Edathy einsetzen und nichts verwerfliches dabei finden, dass er sich an Kinderbildern ergötzt. Die Zeit damit verbring solche Bilder zu finden und wenn gefunden, was er damit anstellt. Man darf es sich gar nicht vorstellen. Wie krank sind diese Menschen, ich meine alle beide, die wo dies legal finden und diese wo die Bilder konsumieren. Ein grosses Lob an den Kindeschutzbund, für die Ablehnung des schmutzigen Geldes.
        Wünsche mir, dass alle Menschen die Kinder schützen.

      5. Völliger Quatsch mit der Chance ihn zu verurteilen.
        Gegen mich lief ein Verfahren wegen Körperverletzung. Die Richterin sagte ich werde verurteilt egal ob die Version meines Kontrahenten oder meine Version ( Notwehr, ich konnte nur besser boxen) stimmen würde. Ich solle mich einigen ( Schmerzensgeld )dann würde das Verfahren eingestellt. Das ganze hat mich weit über 5000,- gekostet und ich verdiene garantiert nicht soviel wie der Herr E. da Verfahren wurde dann eingestellt.

    4. Das Problem ist dabei es wurde ein Urteil geschaffen auf das sich jetzt alle Menschen in gleicher Weise berufen können, denn jeder sollte vor dem Gesetz gleich sein!

      Der Herr Edathy hat sich billig rausgekauft, wollte sich dann noch so christlich mit seiner Familien Bibel darstellen, welches der Staatsanwalt mit der Nennung der Kinderpornohefte sauber gekontert hat und tönt am Ende das er nicht schuldig sei? Wenn er Kinderpornos und Bilder konsumiert hat ist er schuldig!

      Thema lügen: Jeder von uns hat mal gelogen, aber es gibt Tabuthemen, da sind Grenzen erreicht!

      Ich denke der Herr Edathy ist beruf und Privat am Ende, denn wer will deinen Mann noch anstellen und welche Frau wird es auf Dauer nach so einem Tabubruch innerhalb einer Ehe mit so einem uneinsichtigen Mann aushalten?

      1. Das Problem ist eigentlich, dass kein Urteil geschaffen worden ist…..aber dann kann sich auch niemand darauf berufen.

    5. Jedes Opfer sexueller Übergriffe leidet sein ganzes Leben darunter und es gibt einige, gar nicht so wenige, die tot sind, da sie das nie verkraften konnten.
      Kinderseelenmord ist ein Verbrechen, und alle die es befürworten, verharmlosen, vertuschen und wegschauen machen sich MITSCHULDIG!
      Sündige Gedanken auf Kosten von unschuldigen Kindern? Wie pervers! Wie krank! Da wären 5000 Euro aber bestens investiert, um sofort eine Tätertherapie anzufangen!
      Jedes Kind, das sexuelle Übergriffe und Gewalt erfährt, ist auch mein Kind und ich wehre mich entschieden dagegen, dass Menschen die Wehrlosesten unserer Gesellschaft auch noch verhöhnen!

    6. Herr Michael Müller,
      ich halte Ihren Beitrag für mehr als grenzwertig. Es ist, wie ich finde, ein großer Unterschied zwischen einem „sündigen Gedanken“ und angewandter Pädophilie. Wenn wir alle aufhören und uns um unsere eigenen Probleme kümmern, ist IHR Kind vielleicht das nächste. Oder ist das dann auch alles nicht so schlimm? Übrigens, welche perversen Gedanken und Handlungen werfen Sie mir eigentlich genau vor?

      (Teile gelöscht wg. Beleidigungen)

    7. Ganz ehrlich…..falls Sie Kinder oder Enkelkinder haben, hoffe ich dass sich Bilder von ihnen auf Edathy´s PC befanden. Mal sehen ob Sie dann immer noch so einen Müll schreiben.

      1. Ich glaube die meisten Menschen wissen überhaupt nicht wie diese Kinder zu den Dingen gezwungen werden. Nein, die machen das überhaupt nicht freiwillig, denn das würde nicht in der Natur eines Kindes liegen.
        Sie werden geschlagen, vergewaltigt, ja eingeritten. Diese Kinder werden nie wieder ein normales Leben führen können. Sie leiden unter Depressionen, posttraumatischen Belastungsstörungen, und vlt. das wäre das schlimmste, aber auch das mögliche, unter dissoziativen Identitätsstörungen. Diese Kinder werden weiter leben, ja sie sind innerlich tot aber sie werden weiterleben.
        Und das alles nur weil sich solche Menschen nicht anders befriedigen können oder wollen.
        Macht weiter die Kinder kaputt, denn genau das passiert

  5. Das Schlaue ist: der kauft sich mit 5000€ behält aber den Anspruch auf 130.000€ Entschädigung des Bundestages!!!! Wahrscheinlich kriegen Richter und Staatsanwalt was ab…
    Guter Deal. Man muss als Politiker immer Jurist sein und die Leute kennen. Dann klappt das!
    Mit dem Geld vom Steuerzahler braucht er nichts mehr runter laden, sondern kann sich selbst ein Netzwerk erschaffen.

    1. Meine Güte was spinnen Sie sich da zusammen,glauben Sie tatsächlich Edathy konnte sich mit 5000€ freikaufen? Hätte das Gericht ausreichend Beweise gehabt , dann wäre eine Verurteilung erfolgt, darauf war der Staatsanwalt von vorne herein scharf.

      1. Lassen Sie ihn. er ist im Mittelalter und in Verschwörungsthorien gefangen. Da kann man nichts machen.

        @Oltmann: ganz ruhig! wird schon. Nehmen Sie sich ne ruhige Minute. schauen Sie was Onkel Staat so alles für Sie zahlt und dann: Klappe zu VTler!

  6. „Die Unabhängigkeit der Justiz ist ein hohe Gut, das nicht angetastet werden darf.“

    Also ehrlich. Wer glaubt denn heute noch an solche Worthülsen. Da kann man meiner Oma mit imponieren, aber doch nicht Menschen, die diese Justiz nun schon seit Jahrzehnten mitbekommen.

  7. Ruuuisch …

    Dieses „Urteil“ bzw. „Nicht-Urteil“ ist nur eine weitere Episode der dekadenten Bunten Republik, sonst nichts weiter.

    Der deutsche Schwarzkittel ist für seine ach so unabhängige Justiz berüchtigt.

    Schädeltreten, Gruppenvergewaltigung, Halsaufschneiden etc. alles ganz ganz bedauerliche Einzelfälle (natürlich nur beim richtigen Hintergrund). Haft? AM ARSCH DIE RÄUBER!

    Steuerhinterzieher und kriminelle Banken anzeigen wollen: 8 Jahre Klapse und EINZIGE wegen des ach so schröcklych rächten „Volkszorns“ kam Mollath raus. Die verfluchte CSU und ihre Wasserträger in der so UNABHÄNGIGEN Justiz mussten regelrecht dazu geprügelt werden.

    Die deutsche Justiz ist ein dampfender Haufen Horsemanure und ebenso niederträchtig wie die Qualitätspresse.

    1. Früher so vor 30 jahren sagte man „klein italien alle bestechlich“ heute laufen in deutschland alle mit grossen taschen rum. Sticken sollen sie drinn

  8. Vielen Dank für den klugen, differenzierten Text. So nahe es liegt, dass Edathy auch illegale Kinderpornos besessen hat, es ist ihm wohl nicht nachzuweisen. Das ist schrecklich. Aber es ist auch erschreckend, wie leichtfertig viele Menschen aus Wut über diesen Missstand jede Form von Zivilisiertheit über den Haufen werfen – von der Unschuldsvermutung bis zum Recht auf körperlicher Unversehrtheit aller Menschen. Wieder einmal entlädt sich finsteres Mittelalterdenken in den Tweets und FB-Kommentarfeldern…

    1. Es liegt nicht nur nahe, dass er Kinderpornos besessen hat, das hat er sogar zugegeben. Jeder der Kinder hat muss in so einem Fall an die Decke gehen. Hier kann ich nur sagen Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Ihnen wünsche ich wenn Sie Kinder oder Enkelkinder haben, dass diese nie mit solchen Menschen wie Herrn Edathy in Kontakt kommen.

    2. er hat doch gesagt in einem interview,was ich germacht habe war nicht schön,aber auch nicht illegal—der ist krtank und gehört wegh gesperrt,bevor was passiert—er und der richter an den eiern an eine brücke genagelt – diese drecksau 5000 euro-ich lach mich tot,und dann 130000 abfindung von bundestag,wo leben wir hier eigentlich in diesem politischen schmarotzer staat

      1. Oh yeah bitte führen Sie uns ins Mittelalter zurück! Genau: Richter an die Brücken nageln! Köpfe auf Spieße! Man gebe uns Pranger! 😀

  9. Was soll man als logisch denkender Mensch zu so einem Urteil sagen???
    Und zu so einem Politiker???

    Leider darf man in unserem Land nicht sagen was man denkt, oder gar das selbige tun, da man sich sonst eines Verbrechens schuldig macht, für das man dann mehr als nur 5000 € Strafe bezahlen muss oder sogar in dem Knast geht…

    Deshalb sagen wir dazu nichts und denken uns unseren Teil…

    Was man aber sagen darf ist folgendes :

    Wir schimpfen immer über die 3 Welt Staaten in denen es angeblich so undemokratisch zugeht und Behördenwillkür an der Tagesordnung ist,was bitte ist denn bei uns …

    Deshalb bin ich für die Umbenennung unseres Landes von
    Bundesrepublik Deutschland in Bananenrepublik Deutschland

    Das wäre ich bei all den Skandalösen Vorkommnissen die bessere Bezeichnung für unser Armes Land
    und das arm meine ich im Bezug auf den moralischen Verfall…

    1. Herr Schwais …ein „logisch denkender Mensch“ würde sich erst einmal mit dem Sachverhalt, den er logisch durch- oder überdenken möchte, beschäftigen. Mal abgesehen, dass man den ganzen Sachverhalt als Außenstehender kaum nicht kennen kann…bei Ihnen reicht es nicht einmal dazu, den Unterschied zwischen einer Einstellung und einem Urteil oder eine (Geld-)Strage und einer Auflage zu erkennen, zu begreifen und in Ihr „logisches Denken“ einzubauen. Vor Leuten wie Ihnen habe ich mindestens genauso viel Angst wie vor Kriminellen…Leute, die meinen, sie könnten denken, sie hätten eine Meinung und sie würden erkennen, was falsch läuft….ohne auch nur im Ansatz eine Ahnung zu haben worüber sie reden, Herr Schwaiger. 😉

  10. Der Deal dürfte klar sein:

    Edathy hat seinen Politkomplizen gedroht, wenn er zu hart angefaßt werde, dann bewiese er, daß es 1. keinen NSU gab und 2. noch viele mehr seiner Orientierung. Wenn man sich jetzt anschaut, wie überaus erhobener Nase der umherstolziert, wie unbehelligt der anscheinend in seinem „Geheimexil“ leben konnte, dann ist klar: Das ist niemals ein echtes Untertauchen gewesen, sondern ein einvernehmliches und vorübergehendes Zurückziehen aus der Schußlinie.

    Und alle scheinen mitgezogen zu haben, ich bin mir hochgradig sicher, daß die linke Lügenpresse überwiegend über den Fluchtort samt der vorbereiteten Deals Bescheid wußte. Niemals hat der als Gesuchter in Deckung gelebt, sonst wäre er nicht plötzlich und vollkommen unbehelligt wieder umherspaziert und hätte sogar noch starke Sprüche geklopft, bzw. wäre nicht derartig unbefangen in die Höhle der Löwen spaziert um auszusagen und dann wieder nach Hause.

    Sein zugewiesenes Exil muß Rädelsführern aus Politik und Medien ständig und minutiös bekannt gewesen sein. Das geht nur mit guten Druckmitteln, über die er verfügt. Jede Wette: Das ominöse Laptop wurde nicht gestohlen!

  11. Der Beigeschmack das da alle unter einer Decke sitzen bleibt.Ein Witz.Man könnte meinen es ist ein Pädophilenclub.

    1. Padophilenclub? tja, was weiß man schon…vielleicht haben Sie ja Recht? Pädophilie kommt in allen Gesellschaftsschichten und in ziemlich vielen Berufsgruppen vor…

  12. es ist doch bekannt dass alle promis und besonders verlogene, korrupte und verschissene Politiker bei uns pausenlos freigesprochen werden. sie bekommen sogar ein Date mit dem Papst, gell?

    1. Sorry , aber für mich stelt sich immer noch die frage , oder ich habs verpennt, waren das nun legale oder strafbare bilder , filme was er sich runtergeladen hat. Für mich sind auch legale sachen in richtung geil machen strafbar . Selbst wenn auch Deutschland schon den ammys nach macht mit ihren kinder star’s

  13. Also, sich über so etwas auch noch aufregen? Wo doch jeden Tag, nicht nur die Deutschen sondern die gesamte Menschheit immer und immer wieder VERARSCHT wird, ist schon fast lachhaft. Mit uns kann man es ja machen.
    Wir bekommen zwischendurch mal ein kleines Stückchen Schokolade und ….. diese macht friedlich.
    Mal ehrlich, alles was wir jeden Tag über die Nachrichten zu sehen und zu hören bekommen ist furchtbar und könnte,
    wenn es wirklich gewollt wäre, beendet werden. ** Tote vor Lampedusa! Krieg in der Ukraine! Alles kein Problem!
    Fliegen wir mal ein bisschen in der Gegend rum, treffen uns mal wieder mit Freunden zu einem guten Dinner, labern ein bisschen Scheißdreck, beschließen irgend eine Sache, die NIE eingehalten wird …. und und und
    Und dann kommt unser „Sebastian Edathy“ dazwischen, der, ganz klar nicht verurteilt wird.
    Was verlangt (denkt) Ihr denn? Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Der Ganze Aufwand kostete den Steuerzahler ein Vermögen. Man hätte gleich sagen können.: Duddu Duddu mach das nicht noch einmal. Das wäre auf jeden Fall billiger gewesen. Diese Scheinheiligkeit, was Kinderpornographi anbetrifft kotzt mich an. Wenn man wollte
    könnte man aber ….. MAN WILL ANSCHEINEND NICHT … Warum auch immer.

  14. Merkwürdig ist an der Sache nur, dass „kleine Lichter“, wie Herr Edathy verfolgt und das Internet aufwendig durchforstet wird, während offensichtlich schwerste Straftaten an Kindern über Jahrzehnte nicht verfolgt wurden, obwohl sie immer (auch ohne Internet) Schwerstverbrechen waren und die Vorgänge bekannt waren. Auch das merkwürdige Versterben von einer erheblichen Anzahl von wichtigen Zeugen (Fall Dutroux) interessiert die Justiz in Europa offensichtlich nicht wirklich. Obwohl das Internet voll von schweren Beschuldigungen ist, werden weder die Beschuldigten verfolgt, noch die Verantwortlichen der Seiten wegen falscher Verdächtigung und Verleumdung in einem transprenten Strafverfahren belangt. Die Pressemeldungen in Deutschland sind im Gegensatz zu UK spärlich, verkürzt oder nicht vorhanden. Bei diesem Blick auf die Rechtspflege in unserer westlichen Welt sind die z.Zt. in Deutschland ausgetauschten Argumente doch wohl mehr als nachrangig. Die gegenwärtige Arbeit des BKA und der Staatsanwaltschaften erscheint, zumindest was die Zahl der Festnahme schwerster Straftäter betrifft, auch nicht zielgerichtet, wenn Beamte nur vorwiegend Bildschirme scrollen und IP Adressen sammeln. Die Frage, ob wir in Europa noch ein freie und demokratische Rechtsstaaten haben, ist viel grundsätzlicher zu stellen. Sind diezitierten „Prominenten“ so unwissend, dass sie sich über Hrrn Edhaty aufregen?

  15. Deutsche Rechtssprechung richtet sich nicht nach vergehen, sondern nach Beziehungen.
    Hier hat ganz offensichtlich jemand einen Täter geschützt , und dafür die schwächsten unserer Geselschaft ( Kinder ) verraten. Von denen die diese Entscheidung getroffen haben würde ich gerne wissen , wie Sie das ihren Kindern erklären wollen.

  16. Der Ausgang der „Affähre“ Edathy ist mehr als skandalös !!!
    Dieser unser Staat nennt sich Rechtsstaat ???
    Ich verstehe sowieso das ganze Theater nicht ,das Ergebnis stand doch schon von vornherein fest.
    Was macht eigentlich ein Harz 4 Empfänger bei gleichem Delikt ?
    Da die Strafbemessung nach dem Einkommen gerechnet wird, zahlt die sogenannte Strafe das Arbeitsamt ??

    Jetzt stell sich Herr Edathy noch als Opfer da, jeder Andere würde im Erdboden versinken.
    Kein normal denkender Mensch wird sich für Kinderpornogrphische Bilder interessieren ohne Hintergedanken !!

    Diesem extrem arroganten Herrn wünsche ich von ganzem Herzen dass er irgendwann seine gerechte Strafe bekommt.
    Mit freundlichen Grüßen.
    Elke Grzondziel

  17. Schweiger ist einfach nur doof. Verdient sein Geld mit Geweltverrlichung (Tatort) und begreift offensichtlich nicht, was ein Tagessatz ist. Bei Reus steht fest, dass er Menschenleben gefährdet hat, was man von Edathy wohl kaum behaupten kann.
    Wenn ich die Gewaltaufrufe gegen Edathy lese, wundert es mich nicht, dass dieses Volk nach 1933 in bestimmte Richtungen aufgewiegelt werden konnte.

    1. Herr Edathy hat mit seinen Kinderporno-Video Einkäufen, einen skrupellosen Schänderring unterstützt und somit
      Menschenleben auf Dauer schwer geschädigt.
      Da wir auf dieser Welt bereits Millionen kaputte Kinderseelen haben (überigens wurde in den 20ziger Jahren und davor, durch idiotische Erziehungsmethoden, Menschen ebenfalls zu rechtlosen, unterwürfigen Seelenkrüppeln gemacht…wieso war denn so eine Massenhirnwäsche erst möglich: nur so, widerspruchslos, Angst und Ungebildetheit ) frage ich mich: wird sich jemals auf Erden Anstand und Vernunft durchsetzen?
      Ich wage es zu bezweifeln.

      1. >Herr Edathy hat mit seinen Kinderporno-Video Einkäufen, einen skrupellosen Schänderring unterstützt und somit
        Menschenleben auf Dauer schwer geschädigt.
        Beweise?

    2. Herr Schwais …ein „logisch denkender Mensch“ würde sich erst einmal mit dem Sachverhalt, den er logisch durch- oder überdenken möchte, beschäftigen. Mal abgesehen, dass man den ganzen Sachverhalt als Außenstehender kaum nicht kennen kann…bei Ihnen reicht es nicht einmal dazu, den Unterschied zwischen einer Einstellung und einem Urteil oder eine (Geld-)Strage und einer Auflage zu erkennen, zu begreifen und in Ihr „logisches Denken“ einzubauen. Vor Leuten wie Ihnen habe ich mindestens genauso viel Angst wie vor Kriminellen…Leute, die meinen, sie könnten denken, sie hätten eine Meinung und sie würden erkennen, was falsch läuft….ohne auch nur im Ansatz eine Ahnung zu haben worüber sie reden, Herr Schwaiger. 😉

  18. An dem ganzen Fall Edathy ist merkwürdig, dass die Justiz so schlampig gearbeitet hat.Ist von höherer Stelle Druck
    ausgeübt worden den Straffall durch Zahlung von 5000 EUR einzustellen?
    Wie kann es angehen, dass der SPD ler, der Edathy gewarnt hat, noch nicht ermittelt worden ist. Denn nur so konnte
    Edathy`s Laptop „gestohlen“ werden.Der gehörte mit auf die Anklagebank.
    Es sollte durch die Staatsanwaltschaft wahrscheinlich nicht großartig ermittelt werden, sonst könnte man eventuell auf
    einen Pädophilenkreis im Bundestag stoßen. Luxemburg lässt grüssen!!!
    Was denkt Herr Stegner sich dabei, wenn er schreibt, dass Herr Edathy die SPD verlassen soll ? Warum wird Herr
    Edathy nicht achtkantig aus der SPD hinausgeworfen ? Genau darum hat die SPD solche schlechten Umfragewerte,
    weil die Führung nicht in der Lage ist, in dieser unappetitlichen Angelegenheit endlich Klarheit zu schaffen.
    Für meinen Fall kann ich nur sagen, dass ich Herrn Edathy eklig finde und verachte. Das Verachten trifft auch auf
    die SPD und die zuständige Justizbehörde zu.

    1. Man (Polit- und Medien-Bonzen) will in jedem Fall vom eigentlichen Skandal ablenken, der Plan war ja ursprünglich Edathy zu decken.

      Edathy sollte wegen „Burnout“ sein Mandat zurückgeben, aus der Öffentlichkeit verschwinden und dann im Stillen den Ausgang des Verfahrens abwarten.

      „Einstellung“ wurde angestrebt – und danach sollte Edathy in die Politik zurückkehren.

      Die Wahrheit ist, der Politbetrieb hat keinerlei moralische Skrupel, er warnt sogar mögliche Kinderschänder vor Ermittlungen.

  19. Ich war schockiert, allerdings nicht wirklich überrascht, als ich heute vom Ausgang des Verfahrens gelesen habe.
    Dieser Typ hat offensichtlich nicht einen Funken Empathie. Es gibt Dinge, die sind vielleicht legal, aber MAN TUT DAS NICHT! Fotos angucken ist nichts anderes als Kinder missbrauchen, denn diese Fotos sind ja schließlich auch gemacht worden, Kinder sind dafür instrumentalisiert und missbraucht worden.
    Na schön, das böse Volksempfinden usw., aber ich möchte nicht, dass solche Leute in der Regierung sitzen.

  20. …. okay … nur noch mal für mich … wenn ich also hartz4 bekomme und mir kinderpornos runterlade und mir mein Laptop zum richtigen Zeitpunkt geklaut wird…. komme ich mit pi mal Auge 150€ davon???… dat nenn ich ja mal günstig

  21. Lieber Herr Winterbauer,
    danke für den differenzierten Text oben und herzliches Beileid zum überwiegenden Teil der undifferenzierten Kommentare, die sich im übrigen ja auch zum großen Teil keineswegs die Mühe machen, auf das Thema des Beitrags einzugehen. Wenn das bei meedia hier schon so läuft, mag ich mir gar nicht ausmalen, was auf den von Ihnen berichteten Facebookseiten zu Edathy so geschrieben wird – lieber nicht angucken, da sind die Posts auf der Pegida-Seite bestimmt komplexer gestrickt.
    An (fast) alle anderen: Edathy war und ist zerstört. Er hat insgesamt einen höheren Preis gezahlt als viele andere, auch die, die in den Knast müssen. Wenn das juristisch möglich gewesen wäre, hätte er eine höhere Strafe bekommen, denn er hatte auch schon vor dem Prozeß keinerlei Freunde mehr im System von Politik, Verwaltung und Justiz. Geschont hat ihn niemand. Und wenn Ihr alle straffällig werdet, wird Euch auch noch lange nicht Eure Rente aberkannt. Was wollt Ihr also noch?
    Grüße
    jokahl

    1. Jo, einfach mal ein paar dummdreiste Behauptungen aufstellen und als Fakten verkaufen.

      Edathy hat über Jahre seine Wähler getäuscht und betrogen um an die Futtertröge zu gelangen und sich dort zu halten.

      Somit sind auch praktisch alle seine Einkünfte, sein Vermögen und seine Pension erschlichen.

  22. diskutiere diese thema gerde in ostafrika mit kollegen aus den landeszeitungen und fernsehanstalten dort. einhelliger kommentar: die deutsche justiz ist offenbar genau so kaeuflich wie jene in ostafrika.

    1. MUAHAHAHAHAHA

      ohooo in Ostafrika …. und was sagen John und MBele auf den Strassen Nairobis zu diesem Urteil?

      köstlich …

  23. Armes Deutschland – anscheinend leben wir geistig immer noch im Mittelalter, wenn nicht gar in der Steinzeit!

    Ich finde die Behandlung, die Edathy widerfährt einfach unglaublich und das Toben des Mobs macht mir Angst. Es ist gerade zu erschreckend wie wenig all die selbsternannten Richter und im innersten Inneren wohl eher Henker die Verhältnismäßigkeit in diesem Fall beachten. Dafür schäme ich mich für unseren Staat und unsere Öffentlichkeit. Es ist gerade auf grausam deutliche Weise zu spüren, wie dünn unsere Zivilisationsschicht doch ist.

    Hat Etat wirklich kinderpornografisches Material heruntergeladen, braucht er einen Therapeuten und Hilfe anstatt Selbstmorddrohungen. Und eine SPD die ihm beisteht, anstatt das Feuerchen unter dem Scheiterhaufen weiter zu schüren. Aber was hat man andererseits von einer Partei zu erwarten, wo die Führungsriege ihre persönlichen Interessen und ihre möglichen Verdienstmöglichkeiten über die Moral und die Grundsätze der Partei stellen.

    Leider scheint die SPD immer mehr so sozial zu denken und zu agieren, wie der CDU christliche Werte wichtig sind. Man darf als Altbundeskanzler einen Diktator einen lupenreinen Demokraten nennen. Dafür wird man nicht ausgeschlossen. Auch wenn man moralisch gesehen Blut an den Händen hat, indem man so tut, als ob alles in Ordnung wäre. Das ist dann laut Auskunft der SPD Pressestelle eine private Angelegenheit!

    Kaum kann man auch etwas darüber lesen, dass Etat in seiner Funktion des NSU Untersuchungsausschusses vielleicht dem ein oder anderen zu sehr auf die Füße gestiegen sind und seine krankhafte Neigung da gerade recht kam um ihn ultimativ kalt zu stellen.

    Vielleicht ist an der Lenkung der Presse doch mehr dran, als man es wahr haben will. Und die Geheimdienste und die anderen von dem NSU Fall betroffenen Behörden sind viel stärker involviert, und selbst so weit politisch am rechten Rand angesiedelt, dass es einem um unseren Rechtsstaat Angst und Bange werden kann.

    Warum schreibe ich das alles. Ich wünsche Herrn Edathy viel Kraft in dieser schweren Zeit. Ich bin mit der öffentlichen Hinrichtung und Vernichtung seiner Existenz überhaupt nicht einverstanden. Denn er ist mit Sicherheit nicht der einzige Pädophile. Wenn diesen psychisch kranken Menschen noch nicht klar, was passiert, wenn sie sich outen, spätestens jetzt wissen sie es. Wer sich zu seiner Neigung bekennt, wird hingerichtet.

    Offensichtlich ist man in Deutschland besser ein faschistischer Schläger der mal bei McDonalds eine Türkin totschlägt, als ein Pädophiler. Will man dem Volkszorn folgen, ist das Herunterladen von wahrscheinlich nicht strafbaren Material, sonst hätte es eine Verurteilung gegeben, mit dem Tod zu bestrafen. Das deuten manche auch hier an. War mir nicht klar – scheint aber so zu sein. Was machen wir dann mit denjenigen, die Ihre Kinder für solche Filme zur Verfügung stellen, was mit denen, die hinter der Kamera stehen, was mit den Vergewaltigern der Kinder, was mit denen, die Millionen damit verdienen? Mann oh Mann. Ihr da draußen habt jedes Maß verloren. Kommt endlich wieder runter und denkt lieber mal darüber nach, wie man den Kindern helfen kann.

    Und wenn der Kinderschutzbund meint, er muss sich auch auf die Seite der verbalen Totschläger stellen, hat er meiner Meinung nach jegliche Legitimität verloren. Oder er überprüft in Zukunft jede Spende danach ob der Spender moralisch auch nicht zu beanstanden ist. Wie arrogant und dumm ist das denn? Lieber nimmt man das Geld nicht an mit dem man vielleicht was bewegen kann, ein Kind vielleicht retten kann. Die eigene moralisch saubere Weste ist offensichtlich wichtiger, als die Chance zu helfen. Aber wahrscheinlich rege ich mich völlig umsonst auf und der Kinderschutzbund schwimmt im Geld.

    1. Edathy zeigt null Einsicht und null Reue, null Problembewusstsein, er legt ein arrogantes Verhalten an den Tag so nach dem Motto: „Ich bin ein Pädophiler. Na und? Mit 5000 Euro hab ich mich einfach freikaufen können.“

      Das ist ein sehr großes Problem!

    2. Keine Angst Jean Paul,

      die Aufklärungsrate bei KiPo ist lächerlich schlecht. Sie sind also weiterhin ganz sicher vor den Totschlägern (natürlich nur denen von RÄCHTZ, Antifa und „Jugendliche“ sind ja die GUTEN) und können nach Belieben MATERIAL verkosten

    3. Links-linker Edathy Groupie ist mit der realen Welt überfordert.

      Das „Kernproblem“ bei Edathy, lieber Jean Paul ist sein fehlender Charakter – wer nicht politisch verblendet ist, konnte das auch schon immer sehen.

    4. Die Frage ist doch, wenn Herr Edathy so unschuldig ist und nicht Unrechtes (nach dem Strafgesetzbuch) getan hat, warum musste er dann 5.000 Euro zahlen und wurde nicht freigesprochen ohne Auflagen? Wenn er aber offensichtlich nicht ohne Auflagen freigesprochen werden konnte, dann muss die Frage gestellt werden, warum die Strafe nur 5.000 Euro sind? Das ist der Grund warum sich Wut und Unverständnis entlädt.

      Hinzu kommt sein enorm ignorantes Verhalten im Bezug auf seine moralische Verfehlung (diese wird von ihnen wohl hoffentlich nicht in Frage gestellt). Was einen besonderen Beigeschmack hat, da er sich zur moralischen Instanz bei den NSU-Morden aufgeschwungen hat.

      Ganz nebenbei gesagt: Bei diesem aktuellen Thema mit der Nazi/Faschistenkeule zu kommen ist fast schon lustig. Klar, die funktionert immer, aber wenn, dann wählen Sie das nächste mal doch bitte auch ein plausibles Beispiel und erklären den Totschlag an Tugce nicht zu einem faschistischen Tat.

      Und wenn Sie fragen „ja“ ein Pädophiler steht im Ekelranking definitiv unter einem Faschisten, denn eine faschistische Einstellung kann a) verändert werden und lebt sich b) nicht zwangsläufig an schwächsten und schützenswertesten Geschöpfen unserer Gesellschaft aus. Der Pädophile hingegen hat einen inneren Zwang, der nicht wegargumentiert und nur durch den Missbrauch von Kindern (bevor Sie fragen, auch Fotos sind ein Missbrauch) gestillt werden kann.

      Natürlich kann man, wie Sie es vorschlagen in erster Linie Mitgefühl mit den kranken Pädophilen haben, aber man kann auch in erster Linie Mitgefühl mit den Opfern seiner Lust haben. Das ist wahrscheinlich Einstellungssache. Und wenn das Mitgefühl für Kinder ein Zeichen von mittelalterlichem oder gar steinzeitlichem Gedankengut ist, dann leben wahrscheinlich sehr viele, lieber in diesen Zeiten, als in ihrer pseudoreflektierten Zeit, in der an erster Stelle ein Mitgefühl und Hilfe für Pädophile steht.

  24. Eine pädophile Ausrichtung schwebt niemals im luftleeren Raum, sondern sie ist Teil einer ganz individuellen Persönlichkeit.

    Was hat der Mann nur für eine Identität…einerseits Kind andererseits Erwachsener mit einer hohen politischen Verantwortung.
    Mich erschreckt, dass verantwortungsloses selbstbefriedigendes Handeln ausgelebt in einer Richtung, nicht auch Einfluss hat auf Entscheidungen anderer Richtungen. Hier steht doch auch politische Korrektheit auf dem Spiel.
    Dieses kindliche rumgeducke bei Klärungsversuchen….so ein Trauerspiel, ein Schauderspiel.
    Wer die Tragweite einer sexuelmißbrauchten Seele nicht erkennt, erkennt auch die Tragweite mancher anderen
    Handlungen nicht.

  25. Es ist schon interessant, wie viele Kommentare sich gegen Edathy richten, anstatt anzuprangern, dass sich Jan Leyk (der sich wohl für einen wichtigen und bedeutenden „Schauspieler“ hält, weil Teenies bei ihm ein feuchtes Höschen kriegen) mit einem stumpfen Aufruf zur Selbstjustiz hier nicht besser verhält als Edathy. Beides, die Bestellung der Bilder durch Edathy und der Aufruf zur Steinigung durch Leyk, ist moralisch höchst verwerflich. Aber mittlerweile glauben ja sogar Soapsternchen und volltätowierte DJs sie könnten via Twitter zu etwas ganz Großem werden. Und die nuschelnde Hohlbirne Schweiger muss ja auch zu allem seinen Senf geben. Aber der ist eben so blöd, dass ich nicht einmal mehr Scham gegenüber seiner selbst empfinden kann. Was für peinliche Leute sich mit peinlichen Kommentaren heute aufspielen können, und wie leicht man als Follower heute auf den Like-Button klickt. Aufwachen, da ruft jemand zum Steinigen und Bespucken auf und ihr findest das geil, was geht mit euch?!

    1. „Interessant“ ist höchstens die peinliche Grundhaltung des deutschen Bessermenschens.

      Und all das nur weil Papa oder Oppa bei der Wehrmacht war und nicht der Weißen Rose oder um Stauffenberg.

      Der „Schmutz“ will einfach nicht ab, newahr Kalle??

  26. Gestern Morgen, Sendung auf WDR5-Radio, Thema war das Gerichtsverfahren im Fall Edathy. Als Fachmann war Herr Leyendecker von der „Süddeutschen Zeitung“ geladen.
    Herr Leyendecker teilt uns im Radio mit, daß er nicht von Leuten regiert werden möchte, die sich in der Freizeit Bilder von nackten Knaben anschauen. Wohl wir alle nicht!
    Ob er von Leuten regiert werden möchte, die sich in der Freizeit im Darkroom „die Kiste versilbern lassen“, davon spricht er nicht. Überhaupt wird in der ganzen Sendung nicht einmal erwähnt, daß Edathy homosexuell ist.

    (Teile entfernt, wg Beleidigungen)

  27. Alle Welt regt sich auf wegen diesem Sebastian Edathy so wie ich auch aber was ist mit dem Kinderschänder Bernd K. Hallo hier in Löhne läuft ein Kinderschänder frei rum Bernd K. ist kein Promi deshalb interessieren sich die Medien ein dreck dafür : so und nochmal für alle wer und was Bernd K. gemacht hat Hier bekam ein Heimleiter 2 Jahre auf Bewährung und ein vierjähriges Berufsverbot, nachdem er seine Chef-Position in Kinderheimen dazu missbrauchte, sich über Jahrzehnte sexuell an Jugendlichen zu vergehen. Die Staatsanwaltschaft forderte selbst nur 2 Jahre und 9 Monate Haft. Nach jahrzehntelangem TATSÄCHLICHEN sexuellen Missbrauch!! –> http://www.nw.de/lokal/bielefeld/mitte/mitte/20339097_Bewaehrung-fuer-Ex-Heimleiter-aus-Loehne.html

  28. Habt Ihr ein anderes Vorgehen unserer Justiz erwartet? Wir haben es in der Vergangenheit doch schon mehrmals erlebt. Es ist schlimm, dass sogar schon unser viel gepriesenes Rechtsystem von Lobbyismus und entsprechend Korruption unterwandert ist. Nach dem Motto „hast du die richtigen Leute zur Seite, dann kann dir nichts passieren“. Nur an die Opfer, die Kinder denken diese Menschen nicht. Ich schäme mich als deutscher Staatsbürger für die Arroganz und Ignoranz, die sich immer mehr von Seiten unserer Politik ausbreitet.

  29. Eine Frage an Meedia. Wo ist den die Justiz in Deutschland noch unabhängig? Politiker, Manager und hohe Beamte genießen Privilegien, auch im Zivil- und Strafprozessen. Das Bundes-Verfassungsgericht! segnet Verstöße gegen das Grundgesetz ab, oder überlässt zumindest die Entscheidung darüber anderen Gerichten, um nicht mit der Politik zu kollidieren. Wo also ist denn die Unabhängigkeit, von der hier so geschwärmt wird.

  30. Hallo meedia, Ihr tut mir immer noch leid wg. der meisten Kommentare. Das habt Ihr nicht verdient und es drückt mangelnden Respekt vor Eurer Arbeit zum Edathy-Thema aus.
    Hallo Nichtsmerker da draußen, die sich (wie ich übrigens durchaus auch) nicht so gern von Kinderfreunden dieser Art (Zitat) „regieren lassen“ wollen: Edathy „regiert“ schon lange nicht mehr. Er war, nachdem die Vorwürfe gegen ihn erst partei-/regierungsintern und dann recht schnell allgemein öffentlich wurden, sofort politisch völlig tot und gesellschaftlich von jetzt auf gleich total vereinsamt. Die Staatsanwaltschaft hat es dann in der Folge einfach nicht geschafft, ihm genug strafbares Material nachzuweisen, dass es für eine echte Verurteilung reicht – weil es trotz umfangreicher Dokumente offenbar nicht mehr gab. Vernichtet ist Edathy trotzdem, aber das ist halt so, wenn man öffentlichkeitswirksam gesellschaftliche Mehrheitstabus bricht. Damit wird er leben müssen, die Konsequenzen daraus sind seine Sache. Punkt. Deshalb nochmal (s.o.): Was wollt Ihr noch? Was soll die Aufregung? Das Mehrheitsmoralsystem, das ihr wollt, und welches die Edathys dieser Welt nicht decken soll, hat in diesem Fall doch mal völlig o.k. funktioniert!
    Grüße
    jokahl

  31. Das ist wieder einmal typisch. Je lauter der Volkszorn, je lauter die Politiker und MöchteGern A-Promis motzen, desto mehr verstehe ich etwas nicht. Ich erkläre gern, warum. Von Anfang an hatte ich das Gefühl, da stimmt einiges nicht. Erst mal fand ich Edathy im NSU -Ausschuss äußerst professionell und fachlich in Ordnung. Dann stellt sich heraus, er soll angeblich pornografische Bilder heruntergeladen haben. Die einen sagen, das ist pornografisch, andere-auch er selbst sagen, dass ist es nicht. Es sei eine zugebenermaßen Grauzone. Wieviele Leute z.B. Polizisten arbeiten in einer Grauzone? Da gibts sicher einige. Um ehrlich zu sagen, möchte ich diese Bilder gerne sehen, die er runtergeladen hat, damit ich entscheiden kann:Das ist eine Sauerei oder nicht. Die Wahrheit ist also: Keiner weiß wirklich, was das für Bilder waren, offenbar ist sich selbst die Polizei oder Justiz nicht wirklich einig. Dann ist da die Sache mit der SPD, aus der Partei Edathys. Es mutet mehr als seltsam an, dass viele sehr wohl seit langem wussten, was Edathy für „Vorlieben“ hätte. Dies wurde jahrelang gedeckt oder gebilligt. Aber als die Öffentlichkeit etwas herausbekommt, tun die so, als wüsste niemand etwas und lassen ihn fallen wie eine heiße Kartoffel. Für mich ist diese Partei inzwischen sowas von verlogen und für mich ist es daher kein Wunder, dass diese Partei immer weniger an Prozenten bei den Wahlen einfährt. Vielleicht wird das der nächste Untergang nach der FDP. Diese shitstorms, die von den Promis nur noch vom Volk übertroffen werden, die ja das Verbrechen an Kindern erst sehen, die finde ich echt scheiße. Sollte Edathy tatsächlich Kinderpornografische Bilder für sich selbst heruntergeladen bzw. gekauft für sich , so ist dieser Mann krank. Er kann sich in Behandlung begeben, übrigens wie diese Leute in den Regierungsparteien. Ich werde das Gefühl einfach nicht los, dass viel mehr Leute Dreck am Stecken haben…aber einer, der mehr erpressbar ist, muss plötzlich für alles der Sündenbock sein…Die meisten verurteilen Edathy und machen überall ihrer Wut Luft. Die meisten hinterfragen aber auch nichts und glauben sofort alles, was in der Zeitung,der Presse verlautbart wird. Ich sehe kaum Beweise. Und wenn Edathy gelogen hat, dann ist er sicherlich nicht der Einzige. Da wollten wohl einige ihren Allerwertesten retten. Mitwisserschaft ist auch nicht ohne, aber dazu sagt keiner was. Tolles Bürgertum, dass sich immer nur auf einen einschießt, aber sich nie fragt: Wo sind die tatsächlichen Beweise? Ist da wirklich was dran und wenn ja, wie ist dem Mann zu helfen? Die Kinder, die Opfer, waren vorher schon Opfer. Da hat ihnen aber niemand geholfen. Kaum ist ein Promi „am Werk“ , dann erst erkennt man:“Die armen Kinder.“ Das ist richtig, die Kinder sind immer Opfer, wenn diese missbraucht werden,egal auf welcher Ebene. Nur: Die Wurzel des ganzen Übels wird bisher nicht gepackt!!! Armut in anderen Ländern, z.B. Kein Zuhause der elternlosen Kinder, die ums Überleben kämpfen, damit fängt vieles an. Die geraten schnell in die Fänge Erwachsener, die denen das große Geld und goldene Zukunft versprechen. Und diese Kinder machen das, auch wenn sie fühlen, dass vieles nicht gut und richtig ist. Oft zwingt sie das Überleben dazu. Egal, in welchem Land, welches Geschlecht. Das ist eine Schande, dass es überhaupt sowas gibt. DA muss man ansetzen, den Kindern ein ordentliches Zuhause geben, wo sie sich entfalten können und sich geborgen fühlen. Zur Zeit wird ja nur herumgeschrien und empört über dieses Gerichtsurteil geredet. Wer am Lautesten schreit, so ist meine Erfahrung, hat meistens mehr Unrecht und selbst was zu verbergen.

    1. >Erst mal fand ich Edathy im NSU -Ausschuss äußerst professionell und fachlich in Ordnung.

      LOL- da haben sie sich ganz offensichtlich von der „Lügenpresse“ einwickeln lassen.

      Edathy war zu keiner Zeit professionell, das war Bühne und sollte Sprungbrett für grössere Aufgaben sein, sein Vorgehen zielte stets auf Applaus der Systempresse, die ihn dann auch dankbar hochgeschrieben hat.

    2. Ich kann dem nur zu stimmen !!!!!
      Wer intressiert sich den wirklich dafür, nur wenn es um prominente
      geht wir die welt wach sogar „Till Schweiger“ sagt was, vorher wusste er wohl nix davon

  32. Wer sich wie Herr Edathy als Politiker der Medien bedient und sie für seine Zwecke nutzt (Wahlwerbung etc.), darf sich nicht wundern wenn sich diese Medien gegen ihn wenden bzw. Meinungen frei geäußert werden.

  33. Ich bin nicht dafür einen Menschen zu teeren und zu federn.

    Wichtig wäre unsere Kinder zu schützen und jemand, der solche Bilder kauft, macht damit nicht nur die Kinder zu Opfern, die für die Bilder leiden mussten, sondern ist auch ein potenzieller Täter um selbst „aktiv“ zu werden.

    Die Kinder/Opfer kann ich nur schützen, wenn ich auch Täter verfolge und auch angemessen bestrafe. Das sehe ich in diesem Falle leider nicht – leider auch nicht für die Zukunft, denn es ist ja alles legal????

    Die politischen Hintergründe und Machenschaften Intrigen und evtl. auch Absprachen (was weiß Herr Edathy/schweigt er?) im Hintergrund werden wir wohl alle nicht durchschauen, aber dass es die auf die eine oder andere Weise gegeben hat sind offensichtlich und machen mich traurig. Sie sind jedoch mit Sicherheit nicht parteiabhängig sondern eher wohl parteiübergreifend. Da drehe ich die Hand nicht um.

    An die Gerichte und Staatsanwälte und alle, die mit solchen Fällen betraut sind und bitte vor allem an die Gesetzgebung, die den Rahmen für diese Gesellschaft geben, Danke für Eure Arbeit und verliert nie aus den Augen:

    Bitte SCHÜTZT DIE OPFER — unsere Kinder!!

    Leider geht das viel zu oft verloren!

    1. Ich glaube dein Name ist nichtmal der richtige. Oder er fängt mit Dumpf… an
      Möge der liebe gott uns vor solchen schützen !!!!
      LG an alle

  34. Hallo wo sind wir denn hier? Dieses ganze gequatsche von den Typen, die sagen jeder hat schon mal gelogen. Natürlich haben wir alle schon mal gelogen, was für ein Vergleich ist das?

    Das ist doch alles Volksverarsche hoch 10, sein Laptop wurde geklaut? Weil er da schon wußte das sie ihm auf den Fersen sind.

    Ich bin dieses dumme Gequatsche von den Leuten leid, die das alles runter spielen. Selbst wenn bei Ihm strafrechtlich keine relevanten Bilder gefunden wurden (bei der Vorwarnzeit wundert mich das auch nicht) , was sagt das schon aus, der bestellt sich ein Bildband mit nackten (ihm fremden) Kindern? Was macht der wohl mit dem Bildband, bestimmt nicht sagen oooch was für niedliche Kinder. Der nimmt das als F…vorlage.
    Unfassbar was für einfältige Kommentare von solchen Speichelleckern auf seiner Facebook Seite sind, da schreibt doch eine Mutter! Sie würde das nicht verstehen das man sich über sowas aufregt, Eltern sehen doch auch gerne Bilder von ihren nackten Babys beim baden oder so?
    Halllooo jemand zu Hause???? Erstens hat er keine eigenen Kinder (gott sei Dank) und moralisch verwerflich, wenn der Staat es schon strafrechtlich nicht als relevant erachtet, ist es allemal was er getan hat.
    Da kann man für diese einfältige Mutter nur hoffen, das ihren Kindern nie derartiges wiederfährt, sie würde das dann ja nicht merken, ist ja alles „normal“
    Kein Wort der Entschuldigung von seiner Seite, statt dessen wird in alle Richtungen getreten, er wäre ja das arme Opfer, nein Hr. Edathy sie sind sicherlich vieles aber bestimmt kein Opfer. Schande über Sie! Schande über dieses Urteil, was nur deshalb so zustande gekommen ist, weil er so lange vorher gewarnt wurde.
    Was ist mit dem Opfern? Wer möchte schon von seinen Kindern oder sich selbst Nacktfotos im Internet wissen, und wissen das damit gemacht wird?
    Selbst wenn in dem Fall kein Kind für die Fotos missbraucht, vergewaltigt oder sogar getötet wurde.
    Wer außer einem Pädophilen würde sich so ein Bildband im Ausland bestellen?
    Wen wundert es dann noch, das ein Großteil des Volkes aufschreit.
    Schützen wir jetzt die Pädophilen? Was wird dieses Urteil für Nachwirkungen haben?
    Ich könnte brechen, wenn ich seine selbstgefällige Art zu schreiben, lese.
    Der blanke Hohn ist dann wohl auch, das er direkt nach der Einstellung des Verfahrens sagt, das wäre kein Geständnis.
    Da bleibt man einfach nur noch fassungslos zurück…

  35. Hallo wo sind wir denn hier?
    Dieses ganze gequastche von den Typen, die sagen jeder hat schon mal gelogen.
    Natürlich haben wir alle schon mal gelogen, was für ein Vergleich ist das?
    Das ist doch alles Volksverarsche hoch 10, sein Laptop wurde geklaut? Weil er da schon wusste das sie ihm auf den Fersen sind.
    Ich bin dieses dumme Gequatsche von den Leuten leid, die das alles runter spielen. Selbst wenn bei Ihm strafrechtlich keine relevanten Bilder gefunden wurden, was sagt das schon aus, der bestellt sich ein Bildband mit nackten Kindern? Was macht der wohl mit dem Bildband, bestimmt nicht sagen oooch was für niedliche Kinder. Der nimmt das als F…vorlage.
    Unfassbar was für einfältige Kommentare von solchen „Facebookfreunden“ auf seiner Facebook Seite sind, da schreibt doch eine Mutter! Sie würde das nicht verstehen das man sich über sowas aufregt, Eltern sehen doch auch gerne Bilder von ihren nackten Babys beim baden oder so?
    Halllooo jemand zu Hause???? Erstens hat er keine eigenen Kinder (gott sei Dank) und moralisch verwerflich, wenn der Staat es schon strafrechtlich nicht als relevant erachtet, ist es allemal.
    Kein Wort der Entschuldigung von seiner Seite, statt dessen wird in alle Richtungen getreten, er wäre ja das arme Opfer, nein Hr. Edathy sie sind sicherlich vieles aber bestimmt kein Opfer. Schande über Sie! Schande über dieses Urteil, was nur deshalb so zustande gekommen ist, weil er so lange vorher gewarnt wurde.
    Was ist mit dem Opfern? Wer möchte schon von seinen Kindern oder sich selbst Nacktfotos im Internet wissen, und wissen das damit gemacht wird?
    Selbst wenn in dem Fall kein Kind für die Fotos missbraucht, vergewaltigt oder sogar getötet wurde.
    Wer außer einem Pädophilen würde sich so ein Bildband im Ausland bestellen?
    Wen wundert es dann noch, das ein Großteil des Volkes aufschreit.
    Schützen wir jetzt die Pädophilen? Was wird dieses Urteil für Nachwirkungen haben?
    Ich könnte brechen, wenn ich seine selbstgefällige Art zu schreiben, lese.

    Der blanke Hohn ist dann wohl auch das er direkt nach der Einstellung des Verfahrens sagt, das wäre kein Geständnis gewesen nur eine Erklärung.
    Da muss ich sagen, ich hätte gerne eine Erklärung, warum sich in keinem Wort bei den Kindern entschuldigt wird? Wenn man schon etwas erklärt, aber ach ist wohl egal, wer weiß wer die sind, ist ja alles so anonym wenn Kindernacktfotos übers internet bestellt, da braucht man sich wohl nicht zu entschuldigen???

    Da bleibt man einfach nur noch fassungslos zurück…

  36. Es gibt keine unabhängige Justiz in Deutschland. Die Strafermittlungs- und Anklagebehörde Staatsanwaltschaft ist weisungsgebunden, muß Verfahren auf Weisung von politischen Amtsträgern wie z.B. Justizministern einstellen (selten genug, das da einiges ans Licht kommt, wie zum Beispiel das Kaltstellen von Steuerfahndern).

  37. Kommt mal irgendjemand auf den Gedanken dass es sich hier nicht um irgendeinen Promibonus handelt, sondern dass die Gesetzgebung in diesen Fällen ( egal ob Promi oder nicht) völlig daneben ist??? Wie kann es sein, dass es nicht strafbar ist wenn man Bilder von nackten Kindern in seinem Besitz hat? Und auch hierzu an alle Zweifler: mal aufmerksamer die Meldungen verfolgen, Herr Edathy hat diesen Besitz zugegeben!
    Das Schlimme ist, dass alle Pädophilen viel zu gering bestraft werden und vor allen Dingen viel zu spät!!!
    Und das hat nichts mit irgendwelchen Parteien zu tun oder angeblichen Schmiergeldern. Auch nicht prominente Gewaltverbrächer an Kinder bekommen keine gerechte Strafe. Und das ist schlimm!!!!!
    Man sollte nicht zu Gewalttaten gegen Herrn Edathy aufrufen, sondern dazu das endlich mal die Gesetze geändert werden! Und das schnell.
    Und alle die sich dieses pornografische Material besorgen sind gefährlich für die Allgemeinheit, denn schließlich unterstützen sie damit die direkten Täter! Und ich denke auch Kinder gehören zur Allgemeinheit…. Egal ob man eigene Kinder hat oder nicht!

  38. versteh die ganze Aufregung nicht. In dem Sauhaufen der sich REGIERUNG nennt, sind doch alle Kriminell, oder gibts welche dies nicht sind? Ein paar? Ehrliche? Das was vom Bürger verlangt und das man als korrekt und ehrlich empfindet….. Anstand nennt man sowas. Das Wort kennen die doch gar nicht.
    Da kommt das alte Sprichwort wieder zum Vorschein, eine Krähe hackt der anderen Krähe kein Auge aus…Traurig das alles und es nimmt kein Ende.
    Die Frustige

  39. Gibt ja doch noch einige Edathy-Fanboys/Girls hier.
    Es geht einfach darum, dass er Kinderpornografie konsumiert hat. Wer nach Beweisen brüllt, sollte seine Aussage, die er kurz danach komischerweise wieder dementiert hat, lesen oder hören.

    Mich würde es mal interessieren, wie ein Urteil ausgefallen wäre – natürlich mit dem selben Szenario – wenn es ein „stinknormaler Bürger wie du-und-ich“ gewesen wäre.
    Der hätte wahrscheinlich mehr als 5000€ bezahlen dürfen und wäre noch hinter Gitter gekommen.
    Soweit ich weiß, richtet sich die Geldstrafe immer nach Höhe des Einkommens, verdient der liebe Herr Edathi denn so wenig, dass er nur 5000€ zahlen muss?

    Mir kommt das alles sehr spanisch vor, Rechtsstaat gibt es schon lange nicht mehr.

    Offtopic: Das Verfahren gegen Cem Özdemir wegen der Hanfpflanze wurde ja auch auf einmal wegen Geringfügigkeit eingestellt. Hier das gleiche, wir Normalos kriegen ne verdammt hohe Geldstrafe und Knast, Politiker bzw. „Prominente“ sind ja gegen sowas anscheinend immun…jaja Rechtsstaat

    1. Aua…..

      „richtet sich die Geldstrafe“

      Es handelt sich um eine Geldauiflage. Den Unterschied erkläre ich ihnen nicht, soviel Wissen besitzt jeder 14-Jährige. Wenn sie nicjht in Besitz von Wissen sein sollten: Lesen bildet.

      1. Halle Herr „Statistiker“

        Wenn Sie schon einen Kommentarschreiber kritisieren
        sollten Sie das wenigstens in einer korrekten Schreibweise und ohne Fehler tun. Sie sollten wissen, wer richtig schreiben kann, wird auch als gebildet angesehen. Wer nicht ………

  40. Puh, starker Tobak hier in den Kommentaren. „Hängt ihn höher“. Erschreckend, diese Lynchstimmung.

    @Meedia: Die Kritik an zu wenig Kommunikation durch die Gerichte kann ich nicht ganz nachvollziehen, denn sie leisten ja Pressearbeit, wie auch im Fall Edathy: http://www.landgericht-verden.niedersachsen.de/aktuelles/hauptverhandlung-in-der-strafsache-gegen-sebastian-edathy-130891.html

    Und die kompletten Urteile und Begründungen sind nach einer gewissen Bearbeitungszeit auch komplett im Netz zu finden.

    Eine „verständlichere“ Kommunikation stellen Sie sich denn wie vor? Politisch einordnen? Bewerten? Das kann nicht Aufgabe der Gerichte sein, und wenn sie in Urteilen Rechtsbildung betreiben, ist das ja auch öffentlich begründet.

  41. Ich finde diesen Tobak gerade angebracht.
    Ein Mensch der sich am Leid eines Kindes erregt, die Seele eines Kindes bewusst zerstört, hat auf dieser Welt seine Daseinsberechtigung verwirkt.
    Es gibt da keine Zwischentöne.
    Es gibt nur ein endgültiges Aus.
    Wenn es um Kindesmissbrauch und Vergewaltigung geht gibt es für mich, nach einer klaren Sachlage gegen den/die Beschuldigten, keinen Diskussionsspielraum mehr.
    Im Mittelalter wurden tausende von Frau der Hexerei bezichtigt und verbrannt, zu unrecht.
    Heute werden Kinderschänder freigesprochen, zu unrecht.
    Tja, lieber Herr Edathy, da könnte man sich schon mal so einen Scheiterhaufen herbeisehnen.

    1. „Es gibt nur ein endgültiges Aus…
      Heute werden Kinderschänder freigesprochen, zu unrecht.
      Tja, lieber Herr Edathy, da könnte man sich schon mal so einen Scheiterhaufen herbeisehnen.“

      Aufforderung zum Mord. Asozial, solche „Menschen“.

    2. Bleib mal im Rahmen, denke du weist nicht was du da schreibst.
      Wieder einer der nur schwarz weis denken kann. Dir solte man zumindest schreib verbot geben, wenn nicht gleich internet verbot

      1. A) Bitte achten sie die Rechtschreibung, diese ist ein Zeichen der Zivilisationierung.
        B) Ich „weis“ [sic] nichts? Aber sie wissen alles. Übrigens ein nettes Ad himinem.
        C) SIE denken schwarz-weiß, ich denke rechtstaatlich, auch wenn dies dem pöbelnden Banden zuwider ist.
        D) Sie wollen mir „schreib verbot“ [sic] bzw. gleich „internet verbot“ [sic] erteilen. Süß. Tja, lesen sie einmal das Grunggesetz, das sie hier mit den Füßen treten.
        E) Bitte siezen sie mich. Von Drosoplilalarven lassen ich mich nicht duzen. Danke!

      2. E) Du soltest schon auf deine eigene reschtschreibung achten
        wenn man schon solche worte nutzt

        drosophilalarven nicht Drosoplilalarven

  42. Ich hoffe, meedia überreicht die IP-Adressaten dieser versammelten hasserfüllten, den Rechtsstaat ablehnenden, die FDGO mit den Füßen tretenden, rechtsunkundigen, lynchmobinteressierten Unmenschen (mit „Menchenlichkeit“ haben diese Leute ja nichts am Hut) an die Staatsanwaltschaft zwecks Einleitung entsprechender Strafverfahren.

    Das StGB wird rauf- und runterdekliniert. Aufforderung zu Straftaten, Beleidigung, Verleumdung, Bedrohung. Aber natürlich nur von „guten Staatsbürgern“, die nur „ihr gutes Recht wahrnehmen“, anderen Menschen jegliche rechtstaatlichen Rechte abzusprechen und Asozialität und Perversionen verbreiten, die Edathy nicht mal ansatzweise begangen haben kann.

    1. Auch wenn einige arg vom weg abgekommen sind, sehe ich keinen grund hier solche maßnahmen zu fordern. Dein nick hört sich aber schon sehr streng an 🙂
      Scheint dir zu gefallen alles was du nicht magst im netz muß verfolgt werden was ?
      Ich bin sicherlich nicht dafür im Netz hetze zu machen !!!!!!!
      Aber solche wie dich brauchen wir auch nicht !!!!!

      1. Nun, ich wüsste nicht, was sich an „Statistiker“ „streng anhört“, außer, dass es zum beruf gehört, sich mit Fakten statt mit Hass zu befassen.

        Und wenn SIE meinen, mich nicht zu brauchen, haben SIE ein Problem mit sich selbst, ich nicht.

        Übrigens: Das StGB ist im Netz frei abrufbar, das können sogar sie. Obwohl, ich krieg da so meine Zweifel…..

    2. Das ich sowas wie „Richard Willmann“ schreibt ist sicherlich unter aller sau. Aber wenn jeden deb gleich mit verfolgung droht zeugt das auch nur von hilflosigkeit.
      “ StGB „Ja das finde ich sicherlich sehr schnell
      An sonsten bin ich ja eigentlich ihrer ansicht, oder haben sie schon was anderes von mir hier gelesen

    3. ja ja, unser „Statistiker“
      immer ein liebes Wort, hoch gebildet und doch so unprofessionell.
      Sie regen mich einfach nur auf Sie Besserwisser.

  43. Hallo Günter, wenn ich auch Deine Meinung nicht teile, was Du verstehen wirst, hast Du zumindest das Rückgrat mit Deinem Namen aufzutreten, was vom Statistiker ja nicht behauptet werden kann.
    Er versteckt sich hinter einem Pseudonym, und fordert im gleichen Zug die Herausgabe der IP-Adressen.
    Armseligkeit in Reinkultur, denn ich diskutiere nur mit Menschen die offen zu sich und ihrer Meinung stehen, und nicht mit „Vermummten“.

    Übrigens, mein Hass mag vielleicht überzogen anmuten, aber hat seine Gründe.

    1. Sie wollen nicht diskutieren, sondern anderen ihre Meinung oktruyieren, dass hass, Gewalt und Lynchjustiz geil sind. Refleiktieren sie sich mal selbst. Das ist zwar mit Denkanstrengung verbunden, kann aber tolle Erkenntnisse bringen.

      So, und jetzt ohne Abendessen ins Bett.

  44. Und was genau erklärt jetzt diese Zusammenfassung ? Natürlich ist das Urteil rechtens, aber nicht GERECHT! … und das ist es was den Volkszorn auslöst. Jeder kann riechen das es hier gewaltig stinkt. Wer, was, wann, wo, manipuliert hat, ist sicher nicht leicht nachvollziehbar, aber nicht unmöglich. Ich hoffe es gibt wen der sich dem annimmt.

    1. A) Es gibt kein „Urteil“, lesen würde ihnen da weiterhelfen.
      B) Ist die Verfahrenseinstellung nach § 153a StPO hier mehr als gerecht
      C) Sie unterstellen Manipulationen. Beweise? Nein. Also Verschwörungstheorien.

      Ergebnis: Sie propagieren den „Volkszorn“, sagen sie es doch ehrlich, was sie meinen: Lynchjustiz.

      Meine Empfehlung: Gehen sie doch nach drüben, in einen richtigen Rechtsstaat. Ich empfehle ihnen Afghanistan, Nordkorea oder Saudi-arabien.

  45. Und wo ist die Presse????
    Bei Uli Hoeneß und anderen Fällen war es die Presse, die vor allen anderen aufgedeckt hat und die Beschuldigten bis in den letzten Winkel der Privatsphäre verfolgt haben. Der Fall Edathy gehört bis ins letzte Detail recherchiert und aufgedeckt, auch und gerade wenn – was zu vermuten ist – einige Mitwisser und Verdecker dadurch ans Licht kommen.
    Zeigt mal was ihr könnt!!!!

    1. Tja, wo ist die Presse?

      Ganz offensichtlich hat die Presse wol nichts gefunden. gesucht hat die Presse ja, wie man der seitenlangen Vorverurteilung, Ablehnung des Unschulsprinzips etc. gesehen hat. Davon lebt der Pöbel ja, dass man ihm solche Brocken vorwirft.

      Und sie „vermuten“…. der nächste Verschwörungstheoretiker…..

  46. Köstlich, wie der Mob auch hier tobt. Ein Haufen machtloser, impotenter Verlierer, die jetzt im Internet auf den Putz hauen. Lynchjustiz, Gewaltphantasien auch sexueller Natur und schlichtes Gepöbel. Dazu noch melodramatisches Gefasel von „zerstörten Seelen“, was ein Schlag ins Gesicht von allen Menschen ist, die Kindesmißhandlung nicht nur überlebt, sondern auch überwunden haben und jetzt ein normales Leben führen.

  47. Hallo Herr Winterbauer, Sie schreiben: „Wenn es um Fälle im Umfeld der Pädophilie geht, hakt die Volksseele programmgemäß immer aus.“

    Nach Durchsicht der Kommentare zu Ihrer Geschichte kann ich nur sagen:

    Q.E.D.

    1. Kann es sein, das der Herr Edarthy Sonderrechte hat? Jeder Arbeiter oder Ottonormalverdiener wir für einige Jahre eingesperrt. Der wird wahrscheinlich von seiner Partei entlassen und bekommt zum Dank noch eine hohe Abfindung .
      Unser Staat misst nach 2 Massen, was ich nicht verstehen kann.Der soll genauso in den Knast wie jeder andere, sonst kommen noch mehrere auf solche Gedanken, die können aber nicht sagen, ich bin Minister und zahle 5000 Euro, damit ich nicht vorbestraft bin.

  48. Mit dem wohlfeilen „Paedophilie“-Vorwurf sollte man tatsaechlich etwas sparsamer umgehen. Beinahe JEDER Mann kann in diese Versuchung kommen, wenn der Triebstau nur lange genug anhaelt. Oder warum werden vollkommen heterosexuelle Maenner im Gefaengnis „homo“sexuell, und, kaum sind sie draussen, wieder „normal“? Ich habe das hier Paedophilie nur aus der Ferne wahrnehmbar? versucht, aufzuarbeiten.

  49. CrisisMaven, was für ein dummer qutasch!!!! Jetzt kann jeder, der momentan kein oder wenig Sex hat auf Kinder stehen??? Nein!!!! Wenn dass bei dir der Fall ist und du dir das einreden ist es eine Sache aber normal ist das nicht! Auch werden Heterogenität nicht gomosexuell im Gefängnis! Es ist etwas das schon in einem drin idt! Ich stehe nicht auf Frauen auch im kannst würde das nichts ändern! Ebenso werde ich NIEMALS auf Kinder stehen! Wenn das deine ernsthafte Meinung ist such dir Hilfe bei einem guten Therapeuten! JEDER MENSCH, DER AUF KINDER STEHT IST KRANK!! ES SIND KLEINE SEELEN DIE WACHSEN!! UNVERSTÄNDLICH FÜR MICH!

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige