BamS-Autor Backhaus wird Chef-Kommunikator von CSU-Minister Söder

soeder_backhaus.jpg

Publishing Überraschende Personalie im bayerischen Finanzministerium: Der langjährige Springer-Journalist Michael Backhaus, derzeit Autor bei der Bild am Sonntag, wird Kommunikationschef von Bayerns Finanzminister Markus Söder. Die neue Funktion wird der 58-Jährige zum 1. Mai 2015 übernehmen.

Werbeanzeige

Wie der Münchner Merkur am Freitagabend exklusiv berichtet, lautet die offizielle Positionsbezeichnung von Backhaus „Leiter der Stabsstelle für Kommunikation und Planung“. Die Zeitung zitiert Minister Söder mit den Worten: „Er ist eine Verstärkung, jemand mit langjähriger Erfahrung in bayerischer und nationaler Politik und er hat sich immer sehr stark mit Wirtschafts- und Finanzfragen befasst.“

So solle Backhaus künftig für die Koordination von Social-Media-Auftritt, Öffentlichkeitsarbeit und Pressestelle verantwortlich zeichnen, heißt es weiter in dem Bericht. Backhaus ist seit 1975 journalistisch tätig, war Redakteur bei Reuters, der Berliner Morgenpost, beim Magazin stern sowie Chefredakteur der Passauer Neuen Presse, bevor er 2005 zur Bild am Sonntag wechselt und dort u.a. bis 2014 das Amt des Stellvertretenden Chefredakteurs ausübte.

Söder gilt in CSU-Kreisen als aussichtsreichster Kandidat für die Nachfolge von Ministerpräsident Horst Seehofer – die Verpflichtung eines erfahrenen Journalisten für die langfristige Kommunikationsplanung könnte in diesem Zusammenhang ein strategischer Schachzug des Politikers sein.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige