Anzeige

Pinterest nun schon 11 Milliarden Dollar wert

Pinterest-Gründer Ben Silbermann brachte es gerade sogar auf das Cover des US-Wirtschaftsmagazins Forbes
Pinterest-Gründer Ben Silbermann brachte es gerade sogar auf das Cover des US-Wirtschaftsmagazins Forbes

Nur einen Tag nach Snapchat macht das nächste hochgewettete Internet-Startup einen Bewertungssprung. Die Foto-Pinnwand Pinterest wird nach einer neuen Finanzierungsrunde nun schon mit 11 Milliarden Dollar bewertet, berichtet das Wall Street Journal. Allein 500 Millionen Dollar frische Mittel fließen CEO Ben Silbermann zu.

Anzeige
Anzeige

Der Nächste, bitte! 24 Stunden nach dem der Bewertungssprung der Sexting-App Snapchat auf 19 Milliarden Dollar bekannt wurde, kann auch ein anderer hochgewetteter Internetstar seine Bewertung über Nacht maßgeblich steigern. Wie das Wall Street Journal berichtet, will der boomende Fotodienst Pinterest in einer Finanzierungsrunde rund 500 Millionen Dollar erlösen und strebt dabei nunmehr schon eine Bewertung von 11 Milliarden Dollar an.

Das ist ein erheblicher Sprung gegenüber der letzten Finanzierungsrunde im vergangenen Mai, als Pinterest 200 Millionen Dollar zu einer Bewertung von 5 Milliarden Dollar einsammelte. 2013 hatte das US-Start-up gleich zwei Finanzierungsrunde durchgeführt – eine zu 3,8 Milliarden Dollar, die erste zu  2,5 Milliarden Dollar.

80 Prozent der Nutzer sind weiblich 
Anzeige

Der von Ben Silbermann 2010 gegründete Social Media-Dienst zählt zusammen mit Uber, Snapchat und Airbnb zu den nächsten jüngeren Internet-Unternehmen, die es Facebook und Twitter mit einem Gang an die Börse gleichtun könnten.

Das Online-Netzwerk für Fotos, das es inzwischen auf mehr als 70 Millionen aktive Nutzer bringt, von denen über 80 Prozent weiblich sind, expandierte zuletzt auch stark in Europa. Im August erst eröffnete Pinterest sein Deutschland-Büro in Berlin.  „2015 soll das Jahr von Pinterest werden“, kündigte Deutschland-Chef Jan Honsel im Januar gegenüber MEEDIA an. Ein Monat später sieht es tatsächlich nach einem gelungenen Jahresauftakt aus.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*