Anzeige

Sat.1 erteilt TV-Show von Ronald Schill und Hubert Kah eine Absage

hubert-kah_ronald-schill.jpg

Mit ihrer ungewöhnlichen Männerfreundschaft waren Ronald Schill und Hubert Kah bei "Promi Big Brother" die Publikumslieblinge. Sat.1 versprach eine eigene Sendung. Dazu wird es jetzt nicht mehr kommen.

Anzeige
Anzeige

Laut einem Bericht der Bild-Zeitung konnte der im vergangenen Herbst gedrehte Pilot nicht überzeugen. „Die besondere und intensive Beziehung, die die beiden im Promi-Big-Brother-Haus miteinander verbunden hat, ließ sich leider nicht in die Testsendung transportieren“, zitiert spot-on die Sat.1-Sprecherin Diana Schardt. „Deswegen haben wir uns gegen eine Beauftragung der Produktion entschieden.“

Kah gibt dafür Schill die Schuld: „Schuld am Tod der Talkshow hat Ronald, weil er vor der Kamera zu verkrampft war“, zitiert die Bild-Zeitung den Schlagersänger. „Er ist eben kein Entertainer und nur wirklich lustig, wenn er vergisst, dass die Kameras laufen. So, wie es bei ‚Big Brother‘ war.“

Anzeige

Zu Gast in der Pilotsendung war Lady Bitch Ray, die den Grund für das Talkshow-Aus bei Schill und Kah gleichermaßen sieht. „Denn Frau Dr. Bitch Ray hat ihnen schließlich die Show gestohlen“, zitiert die Bild die Entertainerin.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Schade! Die beiden waeren interessanter, lustiger und intelligenter gewesen als manch‘ andere Showstars im Privatfernsehen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*