Anzeige

Xcel Media: Bauer bündelt sein globales Digitalgeschäft

"Lokale Chancen werden genutzt und global weiterentwickelt": Bauer bündelt sein Digitalgeschäft – und das weltweit. Dazu gründen die Hamburger die neue Dachmarke Bauer Xcel Media. Schon heute soll die neue Konzernsäule monatlich 130 Millionen User erreichen.

Anzeige
Anzeige

Die Führung der neuen Tochter übernimmt Bauer Geschäftsleiter Andreas Schoo. Für ihn ist Xcel Media Ausdruck „unserer globalen Ambitionen und des Potenzials, das wir in diesem Geschäftsbereich sehen“. Zum ersten Mal scheinen die Hamburger im Digitalen echte Wachstumschancen zu sehen. „Mit der Neuorganisation und Investitionen in diesem Bereich legen wir den Grundstein für zukünftiges Wachstum und schaffen einen einheitlichen Auftritt gegenüber unseren Kunden im In- und Ausland.“

Xcel Media soll von New York, Hamburg, London, Sydney/Melbourne und Warschau aus operieren. Tatsächlich ist der globale Ansatz ein spanendes Experiment. Immerhin sollen dabei so unterschiedliche Marken und lokale Plattformen wie GraziaDaily, Kiss FMUK aus Großbritannien, Life & Style in den USA oder Wunderweib aus Deutschland gebündelt werden. Bereits im Sommer startete die neue Konzernsäule in den USA.

Anzeige

„In Deutschland werden wir neue Produkte entwickeln und als Teil von Bauer Xcel Media auch bestehende Produkte noch schneller und effizienter skalieren können“, so Christian Fricke, Geschäftsleiter Bauer Xcel Media, Deutschland. „Gleichzeitig bringen wir unser Know-how in Bauer Xcel ein, um damit das Wachstum der Digitalaktivitäten der Bauer Media Group weltweit zu beschleunigen. Die Reichweite und Umsätze unserer deutschen Portale haben sich in den letzten zwei Jahren verdreifacht. Sie erreichen mittlerweile jeden sechsten Internetuser in Deutschland.“

Neben Andreas Schoo werden Markus Hüßmann und Sven-Olof Reimers (COO) die neue Konzernsäule führen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*