Anzeige

Was Sie in Bewerbungsgesprächen sagen – und was Personaler wirklich verstehen

Bildschirmfoto-2015-01-21-um-15.20.59.png

Haben Sie sich jemals gewundert, warum Sie einen Job nicht bekommen haben? Lag es an dem, was Sie gesagt haben - oder was Sie nicht gesagt haben? Fast Company hat ihn einem Video auf humorvolle Weise zusammengetragen, wie bestimmte Aussagen auf Personalverantwortliche wirken. 

Anzeige
Anzeige

Übrigens: Nicht nur das, was Sie während eines Job-Interviews sagen, macht Eindruck beim Gegenüber. Auch die Körpersprache sendet Signale, die beim potenziellen Arbeitgeber unbewusst aufgenommen werden. Achten Sie etwa darauf, aufrecht zu sitzen. Und nutzen Sie dafür die Rückenlehne Ihres Stuhls. So wirken Sie selbstsicher und im wahrsten Sinne des Wortes “aufrecht”.

Anzeige

Und auch wenn die Darsteller im Video direkt in die Kamera blicken: Ein Bewerbungsgespräch ist kein Verhör. Starren Sie dem Personalchef also nicht in die Augen, sondern konzentrieren Sie sich alle zwei Sekunden auf einen anderen Teil des Gesichtes. So wirken Sie nicht desinteressiert, aber auch nicht aufdringlich.

Bedenken Sie immer. Bei einem Job-Interview dreht sich alles um den ersten Eindruck. Mit ihren Leistungen können Sie im Job überzeugen,

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*