Anzeige

Weihnachts-Quoten: Helene Fischer schlägt Filme und „Um Himmels Willen“ haushoch

„Die Helene Fischer Show“
"Die Helene Fischer Show"

Riesiger Erfolg für Helene Fischer und das ZDF: "Die Helene Fischer Show" war a 1. Weihnachtstag mit großem Abstand das meistgesehene TV-Programm. 6,56 Mio. sahen zu - ein großartiger Marktanteil von 21,4%. Sehr blass lief hingegen das "Um Himmels Willen"-Special im Ersten, bei den jungen Zuschauern siegte RTLs "Snow White and the Huntsman".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. „Helene Fischer Show“ siegt mit fast 2 Mio. Zuschauern Vorsprung

6,56 Mio. Leute sahen also die neueste „Helene Fischer Show“ im ZDF – u.a. mit de letzten Auftritt des wenige Tage nach der Aufzeichnung verstorbenen Udo Jürgens. Der Marktanteil lag bei tollen 21,4%, der Vorsprung au die Nummer 2 der Tages-Charts, die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten, betrug fast 2 Mio., denn die Nachrichten verfolgten 4,61 Mio. (16,9%). Spannend: „Die Helene Fischer Show“ war auch bei den jungen Zuschauern ein voller Erfolg: 2,81 Mio. 14- bis 59-Jährige entsprachen 16,1% und Platz 2 der Tages-Charts, selbst bei den 14- bis 49-Jährigen sahen 1,69 Mio. der Schlagersängerin zu – 14,7% und Rang 3.

2. RTL siegt mit „Snow White and the Huntsman“ in den jungen Zielgruppen

Der zweite große Sieger des 1. Weihnachtstages war RTLs Free-TV-Premiere des Blockbusters „Snow White and the Huntsman“. Im Gesamtpublikum lief es mit 3,85 Mio. Sehern und 12,2% okay, doch in den beiden wichtigen jungen Zielgruppen holte sich der Fantasyfilm den Tagessieg: 3,16 Mio. 14- bis 59-Jährige reichten für 17,8%, 2,22 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 19,0%. Schärfster Verfolger unter den Privatsendern war die Sat.1-Wiederholung von „Ice Age 4“ – mit 2,72 Mio. 14- bis 59-Jährigen (15,4%) und 1,96 Mio. 14- bis 49-Jährigen landete der Film nicht weit hinter RTLs Free-TV-Premiere. Auch im Gesamtpublikum war er mit 3,79 Mio. und 11,8% ein Erfolg.

3. Blasse Zahlen für die eigentlichen Hits „Um Himmels Willen“ und „Pirates of the Caribbean“

Anzeige

Zwei sonst so sichere Quotenbänke enttäuschten am Donnerstagabend. So kam das Special der Erfolgsserie „Um Himmels Willen – Das Wunder von Fatima“, obwohl es eine Premiere war, nicht über blasse Werte von 3,73 Mio. Zuschauern und 11,7% hinaus und musste sich damit nicht nur Helene Fischer, sondern auch RTL und Sat.1 geschlagen geben. Bei ProSieben blieb die Wiederholung von „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ mit 1,83 Mio. Gesamt-Zuschauern bei 5,9% hängen, mit 1,39 Mio. 14- bis 49-Jährigen bei halbwegs ordentlichen 12,0%.

4. Vox überzeugt am Vorabend, versagt aber in der Prime Time – ebenso RTL II und kabel eins

Keine Chance auf gute Quoten hatten die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga am Abend. Sie blieben mit Film-Wiederholungen alle deutlich unter ihren Möglichkeiten. So erzielte RTL II mit „Vergessene Welt: Jurassic Park“ und 490.000 14- bis 49-Jährigen nur 4,2%, kabel eins kam mit der „Jagd au Roter Oktober“ nur auf 420.000 und 3,6%. Am schlimmsten traf es Vox, wo das Epos „Australia“ nur 380.000 junge Interessenten fand – blamable 3,3%. Das stärkste Programm des Sender-Trios lief dennoch bei Vox: Denn am Vorabend entschieden sich 770.000 14- bis 49-Jährige für „Sister Act“ – tolle 9,6%.

5. WDR überzeugt mit Münster-„Tatort“, BR mit der „Trapp-Familie“ und NDR mit „Büttenwarder“

Top-Programm der kleineren Sender war am 1. Weihnachtstag die Wiederholung des sechs Jahre alten Münster-„Tatorts: Krumme Hunde“. 1,90 Mio. sahen ihn ab 21.45 Uhr im WDR Fernsehen – grandiose 6,4%. Deutlich über dem Soll lag auch „Die Trapp-Familie in Amerika“ im Bayerischen Fernsehen: 1,16 Mio. waren ab 21.20 Uhr dabei – 3,7%. „Neues aus Büttenwarder“ fand im NDR Fernsehen um 20.15 Uhr 1,05 Mio. Zuschauer (3,3%), um 21.55 Uhr dann noch einmal 1,10 Mio. (3,5%) und um 22.20 Uhr 1,02 Mio. (3,4%). Bei den jüngeren Zuschauern überzeugte in der Prime Time noch „The King’s Speech“ auf 3sat: mit 280.000 14- bis 49-Jährigen und 2,5%. Die Nummer 1 im Pay-TV war am Donnerstag „The Wolf of Wall Street“ auf Sky – mit 170.000 Zuschauern und 0,5%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*