Anzeige

Nordkorea-Komödie „The Interview“ kommt zu Weihnachten nun doch in die Kinos

o-THE-INTERVIEW-TRAILER-facebook.jpg

Nach Terror-Drohungen und einem Hacker-Angriff hatte Sony Pictures den Kino-Start der Nordkorea-Politsatire "The Interview" zurückgezogen. Nach heftiger Kritik, auch von US-Präsident Barack Obama, läuft die Komödie mit Seth Rogen und James Franco nun doch zum 1. Weihnachtsfeiertag in den USA an.

Anzeige
Anzeige

Zuvor hatten viele US-Kinos den Film nicht zeigen wollen. Der Grund: Hacker hatten große Teile der IT-Infrastruktur von Sony Pictures infiltriert und Kinobetreibern gedroht, die den Film zeigen wollten. Daraufhin hat Sony nach eigenen Angaben mehrere Wochen alleine für die Ausstrahlung gekämpft. Kinobetreiber hatten sich allerdings offenbar aus Angst vor Anschlägen geweigert, den Film zu zeigen.

Nun soll der Film um ein fiktives Attentat auf Nordkoreas Diktator Kim Jong-Un ab dem 1. Weihnachtsfeiertag in US-Kinos anlaufen. Zusätzlich soll „The Interview“ auch über andere Kanäle vertrieben werden. „Wie genau der Film veröffentlicht wird, denke ich, weiß momentan noch niemand“, ließ Sony durch seinen Anwalt David Boies mitteilen. „Aber er wird veröffentlicht.“

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*