Anzeige

Sportchef Sven Busch verlässt die Deutsche Presse-Agentur

dpa.jpg

Die dpa muss sich einen neuen Sportchef suchen. Wie die Agentur mitteilt, hat sich Sven Busch entschieden, die Agentur nach knapp acht Jahren zu verlassen, "um sich beruflich neu zu orientieren". Wohin es ihn zieht, ist ebenso noch nicht bekannt, wie ein Nachfolger.

Anzeige
Anzeige

Busch habe bei der dpa in den vergangenen Jahren nicht nur vier Olympische Spiele und jeweils zwei Fußball-WMs und WMs geplant und umgesetzt, sondern auch „eine nachhaltige Modernisierung der Sprache und Formate“ verantwortet, so die Agentur. Chefredakteur Sven Gösmann würdigt ihn mit den Worten: „Sven Busch hat die Sportberichterstattung der dpa in den vergangenen Jahren multimedial und damit zukunftsorientiert weiterentwickelt. Er hat das Renommee der dpa auf dem Gebiet des Sports gestärkt.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*