Anzeige

Vorbild Netflix: ZDF und Oliver Berben zeigen neue Schirach-Serie komplett vorab im Netz

Schuld-Macher: Oliver Berben (li.), Moritz Bleibtreu (m.) und Ferdinand von Schirach
Schuld-Macher: Oliver Berben (li.), Moritz Bleibtreu (m.) und Ferdinand von Schirach

Netflix hat es mit "House of Cards" vorgemacht, jetzt versucht sich auch das ZDF daran. Für das Zweite hat Oliver Berben aus dem Schirach-Thriller "Schuld" eine Krimi-Serie gemacht. Wie die Bild nun erfahren haben will, sollen nun auch von dem Deutschen-Mehrteiler alle Filme zeitgleich im Web veröffentlicht werden.

Anzeige
Anzeige

Im ZDF sollen die Mehrteiler im Februar zu sehen sein. Die Hauptrolle in „Schuld“ hat Moritz Bleibtreu übernommen, der erstmals seit vielen Jahren wieder in einer Fernsehproduktion zu sehen sein wird. Für das ZDF verfilmte Berben bereits das Schirach-Buch „Verbrechen“.

Mit dem Konzept alle Folgen auf einmal zu veröffentlichen experimentiert das ZDF nicht nur erstmals mit der Erfolgstechnik der großen Video-On-Demand-Player, sondern bedient auch den Trend des Binge Watching. Dabei wird eine Serie möglichst an einem Stück geschaut.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Nach 24 Stunden sind alle drei Fehler immer noch drin. Es werden also nicht nur die Texte nicht gegengelesen, sondern auch die Kommentare nicht beachtet?

  2. Beeindruckend: Inklusive der Schlagworte in so einem kurzen Text den Namen Ferdinand von Schirach in drei verschiedenen Schreibweisen anzubieten…: Fredinand, Fredinad und Schriach.
    Liest die Texte niemand mehr gegen?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*