Anzeige

Bundesliga-Quoten: Dortmund knackt Freitags-Rekord, Bayern-Leverkusen die Mio.-Marke

Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim
Bundesliga-Spiel Borussia Dortmund - TSG Hoffenheim

Das Interesse an Borussia-Dortmund-Spielen bleibt hoch. Mit 770.000 Zuschauern stellte das Match gegen Hoffenheim bei Sky einen neuen Saisonrekord für den Freitagabend auf. Am Samstag knackte der Pay-TV-Anbieter zweimal die Million: Mit der Nachmittags-Konferenz und dem Abendspiel zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen.

Anzeige
Anzeige

Der 14. Spieltag begann also gleich mit einem Rekord: Die 770.000 Dortmund-Hoffenheim-Zuschauer waren für Sky allerdings nicht nur ein Bestwert für die laufende Saison, sondern sogar die beste Freitags-Zahl seit August 2013: Damals sahen am 3. Spieltag der Saison 2013/14 sogar 950.000 Fans das Spiel der Dortmunder gegen Werder Bremen.

Am Samstag folgte dann die doppelte Million. Zunächst sahen um 15.30 Uhr 1,15 Mio. Fans die Konferenz oder eins der fünf Einzelmatches, danach kam um 18.30 Uhr das Spitzenspiel zwischen Bayern München und Bayer Leverkusen auf genau 1,00 Mio. Fans. Die 15.30-Uhr-Zahlen teilten sich dabei wie folgt auf: 820.000, also 72% der Zuschauer entschieden sich für die Konferenz, 170.000 für Stuttgart-Schalke, 80.000 für Mönchengladbach-Hertha, 40.000 für Hannover-Wolfsburg, 20.000 für Köln-Augsburg und nur 10.000 für Paderborn-Freiburg.

Am Sonntag erreichte Sky schließlich noch 540.000 Leute mit der Partie Hamburg-Mainz, sowie 640.000 mit dem Spiel Frankfurt-Bremen.

Anzeige

In der von MEEDIA errechneten Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen profitierten die Dortmund- und Bayern-Gegner massiv von den starken Zahlen. Die TSG Hoffenheim machte einen Sprung von Platz 17 auf 14, Bayer Leverkusen sogar einen von 15 auf 11. Auch der VfB Stuttgart kletterte ein wenig, zwei Plätze verloren haben hingegen Hertha BSC, der 1. FC Köln und der FC Augsburg, der von seinem sportlichen Erfolg nicht wirklich profitieren kann. Er belegt den drittletzten Platz vor Paderborn und Freiburg, Die ersten sieben Ränge bleiben unverändert:

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2014/15
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,76
2 2 Borussia Dortmund 0,67
3 3 Borussia Mönchengladbach 0,54
4 4 Schalke 04 0,52
5 5 Eintracht Frankfurt 0,45
6 6 Hamburger SV 0,42
7 7 Werder Bremen 0,41
8 10 VfB Stuttgart 0,38
9 9 Mainz 05 0,38
10 8 Hertha BSC 0,36
11 15 Bayer Leverkusen 0,32
12 11 VfL Wolfsburg 0,32
13 12 Hannover 96 0,31
14 17 TSG Hoffenheim 0,28
15 13 1. FC Köln 0,26
16 14 FC Augsburg 0,26
17 16 SC Paderborn 07 0,23
18 18 SC Freiburg 0,19
Stand: 14. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 170.000 Stuttgart-Schalke-Zuschauern 600.000, aus 10.000 Paderborn-Freiburg-Sehern aber nur 40.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*