Anzeige

Cover der Woche: Die nackte Madonna, Putin als Hitler und ein gedämmter Spiegel

cover.jpg

Der Trend geht zum Mehrfach-Cover. Immer mehr Magazine setzen auf verschiedene Titelseiten. Das Ziel: Die jeweilige Nummer wird so stärker zum Sammlerobjekt. Gerade bei Star-Stories eine gute Taktik, wie Paper gerade erst mit seinem Kim Kardashian-Cover bewies. In dieser Woche gehörten die Titel-Nackt-Schlagzeilen Interview und seinen Madonna-Aufmachern. Trotz allen Führungsstreitereien gelang dem Spiegel mal wieder ein richtig gutes Cover.

Anzeige
Anzeige

interview-2
Interview
„Was Kim Kardashian kann, kann ich schon lange“, dachte sich wohl Madonna und zeigte in der aktuellen US-Ausgabe fast alles von sich. Das brachte sie weltweit wieder in die Schlagzeilen und verhalf Interview zu drei wunderbaren Titelseiten (wir zeigen zwei davon).

variety-2
Variety
Auch das US-Branchenmagazin für Entertainment kommt in dieser Woche mit drei Titelseiten. Sie sind weniger spektakulär als Madonna. Dafür wirken die Cover mit Christoph Waltz, Ethan Hawke und Keira Knighley sehr ruhig, positiv und intelligent.

Wired-1
Wired
Was Madonna mit ihrem Interview gelang, schafft in dieser Woche auch Stephan Hawking. Sein großes Gespräch mit der englischen Wired ging – zumindest durch die Wissenschaftsteile – der Weltpresse.

SZ Magazin-2
SZ Magazin
Mit einer pfiffigen optischen Täuschung nähert sich das Magazin der Süddeutschen Zeitung dem Thema Sexualkunde-Unterricht.

Forbes ESP
Forbes Spanien
Bei dieser Titelseite der spanischen Ausgabe des Wirtschaftsmagazins macht der Betrachter sogar zwei große Augen.

Anzeige

Luna Metropoli
Luna Metropoli
Was will uns diese Titelseite des Kino-Magazins Luna Metropoli wohl sagen? Vielleicht: Gegen die imaginäre Kraft des Kinos hat das gedruckte Wort keine Chance.

WASD
WADS
Geheimtipp aus Deutschland. An dieser Stelle sei einmal auf das wunderbare Bookazine für Gameskultur hingewiesen. Das Cover überzeugt. Der Inhalt umso mehr.

spiegel
Der Spiegel
Reibung scheint doch gut für die Kreativität zu sein. Kurz vor Ende des monatelangen Führungsstreites beim Spiegel gelang den Hamburgern am Montag endlich mal wieder eine positive Überraschung. Das aktuelle Cover ist richtig klasse. Das sagen wir ganz ungedämmt.

TheAdvocate
The Adcocate
Das Cover der Woche liefert The Advocate. Das amerikanische Schwulen und Lesben-Magazin bestimmte Putin zur Person des Jahres. Nur durch die richtig platzierte Schrift transportiert das Bild eine zusätzliche, beängstigende Botschaft. Hitler-Cover scheinen auch in den USA bestens zu funktionieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Schwarze schwule Mitbürger in den kapitalistisch verunreinigten Staaten vom schrottigen Amerika haben also Angst vor Putin?
    Leute gibt es…leben die noch? In USA? Wurden die zur Aussage gezwungen?

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*