Anzeige

Neuer Focus-Vize: Wolfgang Reuter kommt vom Handelsblatt

Focus.png

Der neue Focus-Chefredakteur, Ulrich Reitz, stellt sein Führungsteam neu auf. Neben Markus Krischer wird Wolfgang Reuter neuer stellvertretender Chefredakteur bei Burdas Nachrichtenmagazin. Zudem übernimmt der 49-Jährige die Leitung des Wirtschaftsressorts. Reuter führt zur Zeit noch das Unternehmensressort beim Handelsblatt.

Anzeige
Anzeige

„Ich freue mich sehr über diese Personalie, denn Wolfgang Reuter ist einer der renommiertesten Finanzjournalisten in Deutschland, der die Wirtschaftskompetenz vom Focus weiter ausbauen wird. Zudem soll er uns dabei unterstützen, digital neue Erzählformen zu erarbeiten“, begrüßt Reitz seinen neuen Stellvertreter.

Als Ressortleiter folgt Reuter auf Uli Dönch, der das Magazin nach rund zwei Jahrzehnten verlässt. Bevor der 49-Jährige beim Handelsblatt das Unternehmensressort übernahm, arbeitete er zwölf Jahre beim Spiegel als Hauptstadtkorrespondent (2003-2010) und Finanzkorrespondent (1998-2003).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Sehr geehrter Herr Reuter,
    ich gratuliere Ihnen herzlich zu diesem ausgezeichneten Artikel, den ich – leider –
    erst heute lesen konnte: Hervorragend recherchiert, präzise analysiert, gut strukturiert, zu lesen wie ein Krimi der Spitzenklasse – einfach Spitze !

    Ich wünsche Ihnen weiter viel Erfolg bei Ihrer spannenden Tätigkeit und freue mich auf weitere Beiträge aus Ihrer Feder.

    Mit besten Grüßen aus Markgröningen
    Ihr Peter Stöffges

    P.S.: Ich war etliche Jahre u.a. als Fachjournalist für diverse Fachzeitungen und -Zeitschriften tätig und kann deshalb Ihren großen Wurf nachvollziehen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*