Anzeige

„Das Zeugenhaus“ war samt Doku ein toller Erfolg, „Team Wallraff“ stärker als „Bauer sucht Frau“

ZDF-Film „Das Zeugenhaus“
ZDF-Film "Das Zeugenhaus"

Ein relativ anspruchsvolles Nachkriegsdrama hat dem ZDF einen schönen Erfolg beschert: 5,68 Mio. Leute sahen am Montag "Das Zeugenhaus" - mehr als den Megahit "Bauer sucht Frau". Der schwächelte etwas, erreichte sogar einen blasseren Marktanteil als das anschließende "Team Wallraff", das mit starken Marktanteilen überzeugte.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. ZDF überzeugt mit dem „Zeugenhaus“ bei Jung und Alt

5,68 Mio. Leute entschieden sich am Montagabend für das grandios besetzte ZDF-Drama „Das Zeugenhaus“. Der Marktanteil lag damit bei 17,4% – ein voller Erfolg. Die anschließende Begleit-Doku kam ab 22 Uhr noch auf 4,20 Mio. Seher und ebenfalls tolle 16,0%. Doppelt schön für das ZDF: der Film war auch im jungen Publikum deutlich überdurchschnittlich erfolgreich. 2,32 Mio. 14- bis 59-Jährige entsprachen 12,7% und Platz 5 der Tages-Charts, 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährige immerhin 9,3% und Rang 11. Die Doku erzielte in diesen beiden Zielgruppen 11,3% und 8,6%.

2. „Bauer sucht Frau“ so schwach wie seit 2006 nicht mehr – „Team Wallraff“ mit besserem Marktanteil

Bei RTL wechseln sich Licht und Schatten in der Quotenbilanz ab. Zwar gewann man mit „Wer wird Millionär?“ den Tag, das Quiz war mit 6,48 Mio. Zuschauern und grandiosen 19,6% das einzige Programm, das „Das Zeugenhaus“ schlug, doch danach ging es für „Bauer sucht Frau“ ungewohnt deutlich nach unten. Nur 5,46 Mio. Leute sahen zu – so wenige wie seit der zweiten Staffel im Oktober 2006 nicht. Der Marktanteil lag dennoch bei 17,3% – ein Flop ist „Bauer sucht Frau“ damit also noch lange nicht. Die 16,2% bei den 14- bis 49-Jährigen sind allerdings ein kleines Alarmzeichen. Erstaunlich: Das „Team Wallraff“ erreichte sowohl bei den 14- bis 49-Jährigen, als auch bei den 14- bis 59-Jährigen ab 22.15 Uhr bessere Marktanteile als zuvor „Bauer sucht Frau“. 2,53 Mio. 14- bis 59-Jährige entsprachen 18,4%, 1,64 Mio. 14- bis 49-Jährige ähnlich grandiosen 18,1%. Insgesamt sahen 3,85 Mio. (16,4%) zu – das „Team Wallraff“ ist also weiterhin ein riesiger Publikumsmagnet.

3. „Vorsicht, Verbraucherfalle“ verliert an Boden, „Big Bang Theory“-Wiederholungen nähern sich dem Mittelmaß

Anzeige

ARD, ProSieben und Sat.1 blieben in der Montags-Prime-Time weitgehend im Mittelmaß stecken. Das Erste verfehlte seine Normalwerte mit „Vorsicht, Verbraucherfalle!“ sogar recht klar. Nach 11,7% bei der Premiere vor 14 Tagen gab es mit 3,35 Mio. Sehern diesmal nur noch 10,1%. Immerhin: Im jungen Publikum landete die Reihe noch über dem Soll. Bei ProSieben erzielten „Die Simpsons“ bei den 14- bis 49-Jährigen solide 11,2% und 11,8%, „The Big Bang Theory“ danach mit Wiederholungen noch 12,8% und 13,3% – ordentliche Zahlen, mehr aber nicht. Der „Circus Halligalli“ landete mit 10,2% erneut im unteren Sender-Mittelmaß. Klar unter 10% blieb Sat.1 mit dem „Schwiegermonster“ hängen: 1,02 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten nur für 8,5%.

4. Vox schlägt mit „Arrow“ „Die Geissens“, kabel eins überzeugte mit der gefühlt 3.476. Wiederholung von „Beverly Hills Cop“

Die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga können fast komplett mit ihrer Prime-Time-Performance zufrieden sein. Am stärksten lief dort die Vox-Serie „Arrow“, die mit 1,38 Mio. Gesamt-Zuschauern und 980.000 14- bis 49-Jährigen 5,6% und 8,0% erreichte und in beiden Gruppen auch „Die Geissens“ von RTL II schlug. Die Doku-Soap schalteten 1,62 Mio. bzw. 960.000 ein – 4,9% und 7,8%. „Grimm“ kam um 21.10 Uhr bei Vox mit 900.000 jungen Zuschauern auf ordentliche 7,6%, „Der Tröseltrupp“ blieb bei RTL II hingegen bei 6,4% hängen. Schöne 7,5% gab es für kabel eins: 890.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die wiederholte Wiederholung der Wiederholung der „Beverly Hills Cop“-Wiederholung.

5. NDR punktet mit „Tricks der Drogerien“, zdf_neo wieder mit „Inspector Barnaby“

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß in der Prime Time „Die Trick der Drogerien“. 1,26 Mio. sahen die Verbraucher-Doku im NDR Fernsehen – starke 3,8%. Das Magazin „Markt“ kam vorher schon auf 1,01 Mio. und 3,1%. Deutlich überdurchschnittliche Zahlen erreichte wie immer auch die zdf_neo-Krimireihe „Inspector Barnaby“: 1,08 Mio. und 1,14 Mio. schalteten die beiden Filme ein – 3,3% und 4,7%. Im Pay-TV war wie montags derzeit üblich die Fox-Serie „The Walking Dead“ das Maß aller Dinge: Mit 240.000 Zuschauern legte sie wieder zu und schlug auch das spannende Zweitliga-Spiel zwischen Düsseldorf und Fürth, das bei Sky 140.000 Fans verfolgten. Die parallele Free-TV-Übertragung bei Sport1 kam auf 780.000 Seher und 2,4%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*