Anzeige

Bye, bye blaue Haken: WhatsApp macht Lesebestätigung mit Update rückgängig

Das ging schnell: Jüngsten Berichten zufolge arbeitet WhatsApp an einem Update der App, das die unliebsamen blaue Häkchen für gelesene Nachrichten optional machen soll.

Anzeige

Demnach ist eine Beta-Version der App, die mit dem Update versehen ist, bereits in Umlauf. Ein Rollout für WhatsApp-Nutzer ist somit nur noch eine Frage von wenigen Tagen. Das Update ist notwendig, obwohl die neue Lesebestätigung ohne Update der Software eingeführt wurde. Allerdings soll es in der neuen Version möglich sein, die Lesebestätigung zu deaktivieren.

Genau darüber hatten sich viele Nutzer in der vergangenen Woche aufgeregt. Denn plötzlich verrieten zwei blaue Häkchen hinter einem versandten Text, ob der Empfänger die Nachricht auch tatsächlich gelesen hatte. Bislang war es nur möglich zu sehen, ob die WhatsApp-Server die Informationen auch an das Gerät des Empfängers weitergeleitet haben.

So lässt sich die Lesebestätigung umgehen

Bis dahin ist es noch recht kompliziert, die Lesebestätigung zu umgehen. So müssen Sie nach Eingang der Nachricht zuerst WhatsApp öffnen, damit die Nachricht vom WhatsApp-Server heruntergeladen werden kann. Die Nachricht kann dann gelesen werden, falls das Smartphone – ohne den speziellen Chat vorher geöffnet zu haben – in den Flugmodus geschaltet wird.

Dadurch ist die Verbindung zum Dienst unterbrochen. Nach dem Lesen können Sie WhatsApp wieder schließen und den Flugmodus deaktivieren. Damit ist die Alternative ist zweifelsohne umständlich. Der Aufwand sollte aber bei wirklich unliebsamen Nachrichten nicht allzu hoch sein, bis WhatsApp das Problem mit dem Update fixt.

Anzeige