Anzeige

Relaunch von Vice: „massenhaft neuer Content“

vice.jpg

Das Vice-Magazin hat am heutigen Montag den visuellen und redaktionellen Neustart von Vice.com verkündet. Thematisch will die Plattform vermehrt auf Politik, Kunst und lokale Nachrichten setzen und die Anzahl der Video- und Fotobeiträge erhöhen. Die Webseite ist außerdem ab sofort responsive und ermöglicht so eine problemlose Navigation über sämtliche Endgeräte.

Anzeige
Anzeige

Vice.com sieht sich „am Beginn einer neuen Ära“ und will den Fokus der Seite nach eigenen Angaben noch stärker auf Themen setzen, die für die Leser und Videozuschauer von besonderem Interesse sind: Politik, Kunst und lokale Nachrichten. Außerdem werden vermehrt Inhalte der anderen Vice-Verticals, etwa dem Food-Kanal Munchies und der Technologie-Plattform Motherboard sowie Beiträge aus dem Portfolio der VICE-Büros weltweit gezeigt. Darüber hinaus gibt es mehr Video-Content mit verbessertem Player und mehr Blogs; neu ist zudem ein Bereich, der sich ganz der Fotografie widmet.

Bildschirmfoto 2014-11-03 um 15.37.42

Anzeige

Die neue Seite basiert auf einer responsiven Architektur, die dem Publikum die nahtlose Navigation über sämtliche Bildschirme und Endgeräte möglich macht. Das Design wurde am heutigen Montag zeitgleich für die Mehrheit der Länderversionen von Vice.com eingeführt und ist damit von Deutschland über Frankreich und Schweden bis hin zu Kolumbien und Mexiko verfügbar.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*