Anzeige

Mario Barth besiegt Schlecker-Film, „Landauer“ kein großer Erfolg

RTL-Show „Mario Barth deckt auf“
RTL-Show "Mario Barth deckt auf"

Großer Erfolg für RTL und Mario Barth: Die Verbraucher-Comedy "Mario Barth deckt auf" erreicht immer mehr Zuschauer. Mit 4,50 Mio. stellte sie am Mittwoch einen neuen Rekord auf und gewann den Tag. Besiegt hat Barth damit auch den Abschluss des ZDF-Zweiteilers "Alles muss raus" und den ARD-Film "Landauer - Der Präsident".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „Mario Barth deckt auf“ legt weiter zu – Sieg in allen wichtigen Zuschauergruppen

4,50 Mio. sahen die RTL-Verbraucher-Comedy diesmal insgesamt – wie erwähnt ein neuer Zuschauerrekord. Der Marktanteil lag bei starken 15,3%. Auch bei den 14- bis 59-Jährigen und den 14- bis 49-Jährigen gewann Barth den Tag – mit 3,18 Mio. und 19,2%, bzw. 2,29 Mio. und 20,9%. Barth halt auch dem anschließenden „stern TV“ etwas: 2,35 Mio. sorgten da für gute 13,9%, 1,63 Mio. 14- bis 59-Jährige für 15,5% und 1,16 Mio. 14- bis 49-Jährige für 16,9%.

2. „Alles muss raus“ bleibt auf ordentlichem Montags-Niveau, „Landauer“ kein Hit

Platz 2 der Quotencharts geht an den ZDF-Zweiteiler „Alles muss raus – Eine Familie rechnet ab“. Nach 4,81 Mio. Zuschauern und 14,8% am Montag gab es für den Abschluss des an die Schlecker-Affäre angelehnten Films diesmal 4,35 Mio. und 14,5%. Ein Flop war der Zweiteiler damit nicht, ein großer Erfolg, an den man sich erinnern wird aber auch nicht. Klar unter dem Soll blieb der ARD-Film „Landauer – Der Präsident“ hängen. Das Porträt des früheren FC-Bayern-Präsidenten sahen 3,11 Mio. Fußballfreunde – ein etwas enttäuschender Marktanteil von 10,4%. Die Begleit-Doku, die das Bayerische Fernsehen um 22 Uhr zeigte, kam dort auf 450.000 Zuschauer und ordentliche 1,8%.

3. Solider Start für „Grey’s Anatomy“ und „Devious Maids“, „The Taste“ steigert sich

Anzeige

Ein neuer Mittwoch ging unterdessen bei ProSieben an den Start: neue Folgen von „Grey’s Anatomy“ und die neue Serie „Devious Maids“. Großer Jubel wird im Sender angesichts der erreichten Quoten nun aber nicht zu hören sein. 1,26 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen um 20.15 Uhr „Grey’s Anatomy“ – solide 11,4%. „Devious Maids“ lief um 21.15 Uhr mit 1,12 Mio. und unbefriedigenden 10,3% an, die zweite Episode erreichte danach mit 1,05 Mio. aber ordentliche 12,2%. Deutliche Zuwächse verzeichnet interessanterweise die Sat.1-Show „The Taste“. Nach dem sehr mittelmäßigen Start mit 9,2% bei den 14- bis 49-Jährigen vor einer Woche gab es diesmal mit 1,08 Mio. jungen Zuschauern deutlich bessere 11,2%.

4. Vox-Serie „Perception“ verliert Marktanteile, „Durch dick und dünn“ startet blass

Während „The Taste“ im Vergleich zum Start vor einer Woche deutlich zulegte, verlor die am vergangenen Mittwoch angelaufene Vox-Serie „Perception“ an Boden. Aus guten 7,8% und 7,7% bei der Premiere vor sieben Tagen wurden für die Episoden 3 und 4 diesmal bei den 14- bis 49-Jährigen 6,7% und 7,0%. Damit ist die Serie schon in Woche 2 mitten im Vox-Mittelmaß gelandet. Große Quoten gab es auch bei RTL II und kabel eins nicht. So erreichte RTL II mit „Babys!“ und „Teenie-Mütter“ Marktanteile von 6,5% und 6,6%, mit der neuen Doku-Soap „Durch dick und dünn – Mein Kind schafft das!“ um 22.20 Uhr 6,4% – allesamt Zahlen auf Sender-Normalniveau. kabel eins kam mit „8 Blickwinkel“ und 630.000 14- bis 49-Jährigen auf ebenfalls solide 5,8%.

5. „Lenßen klärt auf“ startet solide, arte punktet mit „Precious“

Eine neue Sendung lief auch beim kleinen Sat.1 Gold an: Mit „Lenßen klärt auf“ ging Ingo Lenßen dort an den Start. Sein ehemaliges Sat.1-Publikum erreicht er dort natürlich nicht, doch mit 240.000 Zuschauern erzielte er um 21.05 Uhr immerhin 0,8% – ein Marktanteil auf dem aktuellen Sat.1-Gold-Niveau. Tolle Zahlen gab es für arte und den Film „Precious – Das Leben ist kostbar“: 670.000 Gesamt-Zuschauer reichten um 20.15 Uhr für 2,3%, 300.000 14- bis 49-Jährige sogar für 2,7%. Normal sind für arte in den beiden Zuschauergruppen 1,0% und 0,7%. Über die Mio.-Marke sprangen bei den kleinen Sendern wieder die „Expeditionen ins Tierreich“ des NDR Fernsehens – mit 1,34 Mio. und 4,5%, sowie danach „Der XXL-Ostfriese“ mit 1,17 Mio. und 3,9%. Auch „Das NRW-Duell“ (WDR / 1,16 Mio. / 3,9%) und „Ein starkes Team“ (zdf_neo / 1,09 Mio. / 3,6%) erzielten um 20.15 Uhr Top-Quoten.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Es ist halt mal so. Es ist einfacher sich von Mario bequatschen zu lassen als sich um Rassismus und Ausgrenzung Gedanken zu machen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*