Anzeige

Schließen oder umbenennen – Apples undurchsichtige Pläne mit Beats Music

Apple CEO Tim Cook, Kopfhörer von Beats
Apple CEO Tim Cook, Kopfhörer von Beats

Wilde Gerüchte nach Handelsschluss: TechCrunch berichtet, dass Apple den Streamingdienst seiner neuen Tochter Beats schließen will. Stimmt nicht, hält re/code dagegen – nur eine Umbenennung oder Integration sei geplant. Wenig später bestätigt Apple: Eine Schließung soll es nicht geben.

Anzeige
Anzeige

Doch was wird aus Beats? Die teuerste Akquisition der Firmengeschichte wird ab Oktober, wenn Apples neues Fiskaljahr beginnt, erstmals in die Konzernbilanz mit einfließen. Eine Milliarde Dollar Umsatz zusätzlich dürfte Apple der Kopfhörerhersteller pro Jahr mindestens einbringen – durch Hardware-Verkäufe, natürlich.

Doch es gab ja noch andere Kaufanreize für Apple, wie Tim Cook unlängst im ausführlichen TV-Interview mit Charlie Rose bekannte: „Das Team um Jimmy Iovine und Dr. Dre ist enorm talentiert, das Kerngeschäft wächst kräftig, und der Streaming-Dienst Beats Music ist so gut, dass ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte, als ich ihn getestet habe.“ So gut, dass er vielleicht bald abgeschaltet wird?

Apple könnte Beats Music in iTunes integrieren
Anzeige

Wie Techcrunch berichtet, beabsichtige Apple, Beats Music in absehbarer Zeit zu schließen. Dies erklärt das Techportal mit Verweis auf „fünf Quellen, inklusive prominenter Mitarbeiter bei Apple und Beats“. Viele Entwickler wären bereits von Beats Music abgezogen und zu iTunes versetzt worden, berichtet TechCrunch. Alles deute darauf hin, dass Beats in der bisherigen Form seine längste Zeit hinter sich habe.

„Stimmt nicht“, erklärte Apple-Sprecher Tom Neumayr bei re/code umgehend. Doch welcher Teil davon? Plausibel erscheint angesichts der sehr überschaubaren Größe von Beats Music tatsächlich, dass Apple Beats Music in der bestehenden Form nicht weiterführen wird, sondern „den Streaming-Dienst in iTunes bzw. iTunes Radio integrieren“ könnte, wie der Business Insider vermutet. Vermutlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte der Gerüchte.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*