Anzeige

„Indiana Jones“ schlägt die Shows von RTL und Sat.1

„Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“
"Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels"

Während es RTL und Sat.1 mit Shows probierten, setzte ProSieben am Freitagabend auf "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels". Das war offenbar die richtige Show-Alternative, denn bei den jungen Zuschauern gewann der Film den Tag. Nummer 1 im Gesamtpublikum war die ZDF-Serie "Die Chefin" mit 4,50 Mio. Sehern.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Indiana Jones“ besiegt „Wer wird Millionär?“ und „Die perfekte Minute“

Einen richtig großen Quotenhit gab es am Freitag in der jungen Zielgruppe nicht. 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten ProSiebens „Indiana Jones“ für Platz 1 der Tageswertung – und einen guten Marktanteil von 13,9%. RTL erzielte mit „Wer wird Millionär?“ und „Hotel Zuhause“ nur Werte von 1,24 Mio. und 12,9%, bzw. 1,12 Mio. und 11,2% – selbst für aktuell niedrige RTL-Verhältnisse zu wenig. In etwa auf Sendersoll kam Sat.1 mit der „perfekten Minute“ ins Ziel: 930.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 9,5%. Bei den 14- bis 59-Jährigen erreichte „Wer wird Millionär?“ solidere 12,9%, „Hotel Zuhause“ nur 9,9% und „Die perfekte Minute“ 8,1%.

2. „Pastewka“ leidet unter „heute-show“, „Ray Donovan“ startet erwartungsgemäß miserabel

Am späteren Abend knackte bei Sat.1 doch noch ein Programm die 10%-Marke: „Pastewka“ erzielte um 22.55 Uhr mit 810.000 14- bis 49-Jährigen gute 10,7%. Die 22.25-Uhr-Folge hatte vorher mit 790.000 und 8,8% hingegen Anlaufschwierigkeiten, litt garantiert auch unter der parallelen „heute-show“, die mit 1,08 Mio. jungen Zuschauern und 12,6% wieder grandiose Werte erreichte. Insgesamt sahen Oliver Welke & Co. 3,29 Mio. (14,8%) zu. Miserable Zahlen gab es hingegen für das folgende Programm: „aspekte“ rutschte zunächst auf 6,3% (gesamt), bzw. 4,6% (14-49), die neue Serie „Ray Donovan“ kam um 23.50 Uhr gar nur auf 4,5% und 3,3%.

3. ZDF siegt mit der „Chefin“ und „Letzte Spur Berlin“

Anzeige

Besser lief es im ZDF für die Serien ab 20.15 Uhr: „Die Chefin“ lockte um 20.15 Uhr 4,50 Mio. Leute an, gewann damit den Tag und erreichte 15,8%, die „Letzte Spur Berlin“ erzielte danach mit 4,34 Mio. und 15,2% sehr ähnliche Werte. Stärkster Konkurrent war im Gesamtpublikum „Wer wird Millionär?“ mit 4,16 Mio. und 14,7%, ARD-Film „Reiff für die Insel – Katharina und die Dänen“ verfehlte mit 3,83 Mio. und 13,4% die 4-Mio.-Marke.

4. Vox pusht Freitagabend mit viermal „Law & Order: SVU“

Noch vor einigen Wochen lag der Vox-Freitagabend am Boden, erreichte nur noch Quoten weit unter Sender-Normalniveau. Mit vier Folgen „Law & Order: Special Victims Unit“ läuft es nun deutlich besser – vor allem bei den 14- bis 59-Jährigen. Dort sprangen drei der vier Episoden in die Tages-Top-20 – allesamt mit mehr als 7% Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es um 21.05 Uhr zwar nur 6,4%, davor und danach aber auch mehr als 7% und um 22.55 Uhr sogar stolze 9,6%. RTL II kam mit „Ein riskanter Plan“ unterdessen auf 610.000 14- bis 49-Jährige und 6,3%, kabel eins mit „Elementary“ auf zweimal 6,1%, mit „Played“ und „Cracked“ aber nur auf erneut enttäuschende 3,9% und 3,6%.

5. Super RTL bärenstark mit „Robots“, Sky mit Bundesliga

Die Nummer 1 der kleineren Sender war in der jungen Zielgruppe am Freitag Super RTL. Immerhin 510.000 14- bis 49-Jährige schalteten „Robots“ ein – stolze 5,2%, die in etwa das Doppelte des Sender-Normalniveaus sind. Insgesamt sahen den Film 900.000 Leute – die 3,2% sind ebenfalls ein schöner Marktanteil. Die Mio.-Marke geknackt hat in der Prime Time des Gesamtpublikums die „Musik in den Bergen“, der im Bayerischen Fernsehen 1,17 Mio. (4,1%) lauschten. Pay-TV-Sieger war logischerweise der Bundesliga-Hit zwischen Bayer Leverkusen und Werder Bremen mit 520.000 Fans und 1,9%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*