Anzeige

Cover der Woche: Farbexplosion bei stern, 11 Freunde, Spex und SZ-Magazin

cover.jpg

Man textet und bebildert deutsch: Selten hatten wir in dieser Rubrik so viele einheimische Titel. Doch ob stern, 11 Freunde, SZ-Magazin oder Spex: Die Art-Direktoren aus Hamburg, Berlin und München lieferten Top-Arbeiten. Das beste Cover zur Apple-Keynote ziert allerdings die Time, während Vanity Fair Robert Downey Jr. wunderbar altbacken in Szene setzt.

Anzeige
Anzeige

stern-3
stern
Eine anständige Titelgeschichte über den Islamischen Staat war bei den deutschen Nachrichten-Magazinen längst überfällig. Jetzt legt der stern ein wahrlich rotes Inferno vor.

11 Freunde-1
11 Freunde
Ein Cover, das gleich zwei Assoziationen auslöst. Christoph Kramer braucht den Helm, weil sich 1. seine Karriere so rasant beschleunigte, dass er sonst dem heftigen Fahrtwind nicht überstehen würde. Oder 2. er Angst vor einem Blackout wie im WM-Finale hat. Immerhin kann er sich an den größten Moment seiner Karriere kaum noch erinnern.

SZ Magazin
SZ Magazin
Weiter geht es farbenfroh: Nach dem roten stern und der grünen 11 Freunde, folgt nun das blaue SZ-Magazin. Aus dieser Perspektive ist ein Schwimmbad sehr selten zu sehen.

Spex
Spex
Nächster Stopp unserer Farbenreise ist weiß. Ein wunderbarer Relief-Effekt gelingt Spex. Aphex Twin lächelt den Leser nur als Gesichtsmaske à la Anonymous böse an.

Time
Time
Während die Tech-Journalisten noch diskutieren, ob die Apple Watch ein Erfolg wird, erklärt Time, warum Wearables die Zukunft gehört.

New York Times Magazine
The New York Times Magazin
The Culture Issue setzt auf klassische Kunst. Das sieht richtig gut aus. Klassisch eben.

Anzeige

Dazed
Dazed
Ebenfalls über Kunst, nur deren popkulturelle Ausbildung, berichtet Dazed. Diesmal ziert Nicki Minaj das Cover. Verbindendes Element zum SZ-Magazin-Cover: das Sprungbrett.

Esquire-2
Esquire
„How to build a man?“: Auf drei verschiedenen Covern gibt die Esquire diesmal drei Antworten auf diese Frage.

Vanity Fair

Vanity Fair
Altmodischer geht es kaum noch: Zu sehen ist Robert Downey Jr. Der Top-Verdiener unter den Schauspielern wirkt mehr wie der große Gatsby, als wie ein aktueller Hollywood-Star.

Vice

Vice
Das düsterste Cover kommt diesmal aus dem Hause Vice. Zu sehen ist eine bisher noch unkategorisierte Krustenanemone namens Miami Vice. Das ist doppelt lustig, weil das Magazin ja bekanntermaßen Vice heißt und die Titelgeschichte um Miami geht.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*