News von Kollege Roboter: SID kündigt Einführung automatisierter Texte an

Will technologische Innovation im Roboterjournalismus testen: SID-Chef Yacine Le Forestier.
Will technologische Innovation im Roboterjournalismus testen: SID-Chef Yacine Le Forestier.

Publishing Der Sport-Informations-Dienst (SID) hat am Mittwoch eine neue Personalie verkündet: Zukünftig soll Kollege Roboter die Nachrichtenagentur im Schreiben von Terminankündigungen unterstützen. Aus vorliegenden Daten soll eine Software eigenständig kurze Texte produzieren. Nach erfolgreicher Testphase soll die Technologie ein neues Produkt ermöglichen.

Werbeanzeige

Vorerst sei aber das Ziel, „die Möglichkeiten und Grenzen der Technologie auszuloten, die, basierend auf Daten und Algorithmen, Texte automatisch generiert“, so der SID in einer Mitteilung. Sollte sich die Software beweisen, will sie der Dienst für ein neues Produkt verwenden. So könnten Kunden zukünftig zugeschnittene Terminankündigungen erhalten. „Wo der SID Termine heute in Form von Listen anbietet, könnte mit der neuen Technologie künftig für jeden Kunden ein individueller Text erstellt werden.“ Dies bezieht sich auf die regionale Auswahl oder die Eingrenzung auf spezifische Sportarten und Ligen.

Für das Experiment Roboterjournalismus hat sich der Lieferant für Sportnachrichten mit der Kommunikationsagentur Aexea zusammgen getan. MEEDIA berichtete vergangene Woche bereits über Verhandlungen der Vertragspartner. Die Stuttgarter zählen zu einer Handvoll Pionieren auf diesem Gebiet zählt und ihre Software für automatisch generierte Texte vor allem im Feld des eCommerce entwickelt hat. SID-Geschäftsführer und Chefredakteur Yacine Le Forestier sieht die Zusammenarbeit vor allem hinsichtlich der Wettbewerbsfähigkeit als Bereicherung: „Die daten-basierte automatische Texterstellung ist in der Medienbranche in den USA im Sport- und Finanzbereich schon Realität. Nur wenn wir konkret damit experimentieren, werden wir ihr wahres Potenzial einschätzen.“

 

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige