Anzeige

iWatch-Panik: LG und Samsung werfen neue Smartwatches auf den Markt

Die neue G Watch R von LG
Die neue G Watch R von LG

Ein Gerücht kann alles ändern. Eigentlich wollten Samsung und LG die in der kommenden Woche beginnende IFA als große Bühne für letzte große Produktneuheiten vor der Apple-Keynote nutzen – dann platzte die Bombe der möglichen iWatch-Enthüllung. Eilig kündigten nun beide koreanischen Techpioniere ihre Smartwatch-Neuheiten an.


Anzeige
Anzeige

Ist die Zeit tatsächlich schon reif? Das fragen sich tatsächlich viele Marktbeobachter der Techbranche, wenn es um den neuen Megatrend Smartwatches geht. Mit der Galaxy Gear, Gear 2 Neo und dem Gear Fit hat Samsung den Anfang gemacht, LG zog wenig später mit der G Watch nach, und auch Sony hat bereits eine Smartwatch bzw. ein Smartband ins Rennen geschickt.

Der Verkaufserfolg der intelligenten, digitalen Uhren ist indes bislang so überschaubar, dass selbst Apple-Mitbegründer Steve Wozniak an der Strahlkraft einer Smartwatch aus Cupertino zweifelt: „Sie ist ein Bindeglied zu Smartphones, aber auch ein zusätzliches Gerät und bräuchte also spezielle Vorteile, die Smartphones nicht haben“, wird der iWoz beim Techportal CNET zitiert.

G Watch R und Gear S: Samsung und LG schicken nächste Smartwatch-Generation ins Rennen
Anzeige

Und doch trat die Meldung von der möglicherweise bevorstehenden iWatch-Enthüllung auf der September-Keynote eine Lawine in der Techbranche los. Wenn die iWatch schon am 9. September das Licht der Welt erblickt, was nützt da eine Präsentation eigener neuer Modelle wenige Tage zuvor auf der IFA, müssen sich LG und Samsung unisono gedacht haben.

Die Konsequenz: Die beiden koreanischen Techpioniere stellten gestern hastig ihre neuen Smartwatches vor – ganz ohne große Bühne. LG schickt nun die G Watch R ins Rennen, die auf Android basiert und mit rundem Design daherkommt. Samsung will da in nichts nachstehen und kündigte die Gear S an, die selbstständig eine 3G-Verbindung aufbauen kann. Der Überraschungseffekt der IFA-Präsentation ist damit hinfällig. Für Samsung und LG scheint wirklich jeder Tag vor der iWatch-Ankündigung zu zählen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*