Anzeige

Vor dem Börsengang: Unglaublicher Gewinnsprung für Internet-Gigant Alibaba

Alibaba.com_.jpg
Alibaba: Bereits einer der zehn wertvollsten Konzerne der Welt

Mit Alibaba strebt im September der wertvollste Internetkonzern Chinas an die Börse und könnte dabei Superlative setzen. Es könnte der größte Börsengang aller Zeiten werden, der Alibaba aus dem Stand mit über 200 Milliarden Dollar bewertet. Warum, beweist nun die neue Geschäftsbilanz, die im Vorfeld des IPO publiziert wurde. 


Anzeige
Anzeige

Nicht nur der iDay wirft im September seine Schatten voraus – auch der A-Day. Der A-Day? Das ist der Tag, an dem Chinas Internet-Riese Alibaba an der amerikanischen Traditionsbörse New York Stock Exchange debütiert. Nachdem der 15 Jahre alte chinesische E-Commerce-Gigant bereits im Mai seine Börsenzulassung beantragt hatte, wird der IPO nach den traditionell schwachen Handelsvolumina im Sommer im September nun fest erwartet.

Schlagende Argumente für eine Zeichnung der Aktie lieferte Alibaba abermals mit Vorlage der jüngsten Geschäftsbilanz. In den vergangenen drei Quartalen bis Ende Juni zogen die Umsätze um stolze 46 Prozent auf 2,54 Milliarden Dollar an. Absolut beeindruckend ist jedoch die Gewinnentwicklung: Allein im vergangenen Quartal explodierte das Konzernergebnis um atemberaubende 296 Prozent auf schon 1,99 Milliarden Dollar.

Alibaba könnte Facebook beim IPO aus dem Stand überholen
Anzeige

Es sind Gewinn-Dimensionen, mit denen Alibaba selbst einen Überflieger wie Facebook bereits sehr deutlich hinter sich lässt – das Social Network setzte im zweiten Quartal des Jahres zwar mit 2,91 Milliarden Dollar mehr um als Alibaba, verbuchte aber unterm dem Strich “nur” einen Nettogewinn von 791 Millionen Dollar.

Entsprechend überrascht es nicht, dass Alibaba aus dem Stand wertvoller als die jetzige Nummer zwei und drei des Webs – Facebook und Amazon – an der Börse debütieren könnte. Der Analyst James Cordwell von Atlantic Equities erklärte etwa, Alibaba könnte beim Börsengang durchaus mit „mehr als 200 Milliarden Dollar“ bewertet werden. Damit wäre Facebooks Börsenwert, der aktuell bei 197 Milliarden Dollar notiert, knapp getoppt. Wertvollster Internetkonzern der Welt ist weiter Google mit einer Marktkapitalisierung von 395 Milliarden Dollar.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*