Anzeige

Sky holt neuen Bundesliga-Startrekord, „Promi BB“ nahe an 20%

Die Bundesliga bei Sky
Die Bundesliga bei Sky

Während das Auftakt-Match am Freitagabend im Ersten unter dem Vorjahr lag, konnte Sky da schon zulegen. So auch am Samstag: 1,23 Mio. sahen ab 15.30 Uhr die Live-Übertragungen - ein neuer Rekordwert für einen 1. Spieltag. In der Prime Time gewann "Der Kommissar und das Meer", im jungen Publikum RTLs "Avatar" vor "Promi Big Brother".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. ARD und Sky holen starke Bundesliga-Zahlen

Die WM-Euphorie scheint auch eine kleine Auswirkung auf die Bundesliga zu haben. So startete Pay-TV-Anbieter Sky so stark wie nie in die Saison. 1,23 Mio. Fans sahen ab 15.30 Uhr die Konferenz oder eins der Einzelspiele – ein Marktanteil von 10,2%. Der Rekordwert für einen 1. Spieltag aus dem Vorjahr (1,07 Mio.) wurde damit klar übertroffen. Bei den 14- bis 59-Jährigen sprang die Übertragung mit 890.000 Sehern und 12,9% sogar auf Platz 21 der Tages-Charts, war damit das stärkste TV-Programm vor 18 Uhr, bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 680.000 sogar für 14,4% und Platz 19. Auch das Abendspiel zwischen Dortmund und Leverkusen lief hervorragend, kam mit 860.000 Zuschauern auf 4,2%. Parallel dazu übertraf die „Sportschau“ im Ersten mit 4,31 Mio. Fans ebenfalls den Wert aus dem Vorjahr, das „Sportstudio“ blieb später mit 2,17 Mio. Sehern hingegen unter der Saisonstart-Zahl aus 2013.

2. „Avatar“ gewinnt im jungen Publikum, „Promi Big Brother“ holt fast 20%

Ein erfolgreicher Abend war der Samstagabend für RTL und Sat.1. So sahen 2,25 Mio. 14- bis 59-Jährige bzw. 1,69 Mio. 14- bis 49-Jährige um 20.15 Uhr „Avatar“ – Marktanteile von 16,1% und 18,6%, sowie die jeweiligen Tagessiege in den beiden Zielgruppen. Um 22.15 Uhr steigerte sich „Promi Big Brother“ bei Sat.1 dann mit 2,23 Mio. 14- bis 59-Jährigen und 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf 17,5% und 19,4%, sowie auf den jeweiligen zweiten Platz. Vorher lief es für Sat.1 nicht ganz so gut: „Rango“ holte mit 1,23 Mio. 14- bis 59-Jährigen und 980.000 14- bis 49-Jährigen 8,7% und 10,7%. Auf ähnlichem Niveau landete ProSieben mit „Galileo Big Pictures“: 1,01 Mio. 14- bis 49-Jährige entsprachen 11,3%.

3. „Der Kommissar und das Meer“ siegt um 20.15 Uhr im Gesamtpublikum

Anzeige

Insgesamt liefen die fünf erfolgreichsten TV-Programme des Tages ausschließlich bei ARD und ZDF. 5,44 Mio. Leute entschieden sich um 20 Uhr für die „Tagesschau“ im Ersten – ein Marktanteil von 22,9% und der Tagessieg. Um 20.15 Uhr hatte hingegen das ZDF mit „Der Kommissar und das Meer“ die Nase vorn: 4,71 Mio. entsprachen 17,2%. Das Erste folgt mit „Ein Sommer auf Sylt“ nicht weit entfernt: 4,39 Mio. reichten für 16,1%. Auf Rang 4 folgt die Bundesliga-„Sportschau“ mit 4,31 Mio. und 22,5%, Platz 5 geht an „Ein Fall für zwei“, den um 21.45 Uhr noch 3,64 Mio. (14,0%) sahen. Stärkstes Programm der Privatsender war „Promi Big Brother“ mit 3,02 Mio. Zuschauern, RTLs „Avatar“ sahen insgesamt nur 2,68 Mio.

4. Vox gewinnt die 2. Liga mit „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“

Auch acht Jahre nach Produktion finden sich immer noch viele Leute, die die Otto-Klamotte „7 Zwerge – Der Wald ist nicht genug“ sehen wollen. 1,30 Mio. waren es insgesamt, darunter 680.000 14- bis 49-Jährige. Im jungen Publikum reichte das, um die Konkurrenz von kabel eins und RTL II zu besiegen, sowie für einen soliden Marktanteil von 7,4%. kabel eins erreichte mit „Navy CIS“ unterdessen 5,2% und 7,0% bei den 14- bis 49-Jährigen, RTL II blieb mit „Elizabeth“ bei blassen 5,5% hängen.

5. mdr triumphiert mit den „Schlagern des Sommers“

Herausragende Zahlen erzielte am Samstagabend auch das mdr Fernsehen. 1,57 Mio. entschieden sich um 201.5 Uhr für „Die Schlager des Sommers“ – ein Marktanteil von 5,9% und ein grandioser Platz 16 in den Tages-Charts. Einzig das ZDF, Das Erste und RTL waren um 20.15 Uhr erfolgreicher. Zum Vergleich: Der 12-Monats-Durchschnitt des mdr Fernsehens liegt derzeit bei 1,9%. Um 21.45 Uhr war zudem das WDR Fernsehen erfolgreich: mit „Stratmanns – Jupps Kneipentheater im Pott“ erreichte man 900.000 Zuschauer und 3,5%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*