Anzeige

Mit SIMSme will die Deutsche Post WhatsApp Konkurrenz machen

Bildschirmfoto-2014-08-13-um-17.00.57.png

Als gäbe es Messenger nicht schon wie Sand am Meer, bringt jetzt auch die Deutsche Post einen Messenger auf die Smartphones. Ja, die Deutsche Post. SIMSme heißt der und soll vor allem sicherer sein als der grüne Platzhirsch.

Anzeige
Anzeige

Das bedeutet vor allem eines: Verschlüsselung. Alle Nachrichten werden automatisch beim Absender verschlüsselt und können nur beim Empfänger wieder entschlüsselt werden. Diese sogenannte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung macht das Mitlesen durch Dritte unmöglich. Das können auch Dienste wie Threema aus der Schweiz, die aber kostenpflichtig sind. SIMSme ist für iOS und Android kostenlos. In der Pressemitteilung heißt es weiter:

„Während andere Messenger-Dienste sich in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Zustimmung der Kunden geben lassen, dass alle Inhalte, auch Bilder, ohne Einschränkung und in allen Medienformaten und über alle Kanäle weiterverbreitet werden können, behält der Nutzer bei SIMSme seine Rechte. Auf den ersten Blick gefällt auch die Passwort-Abfrage beim App-Start gut. So werden allzu Neugierige abgewehrt.“

Das stimmt nicht ganz. Tatsächlich ist die Rechtefrage bei einigen Messengern eine Grauzone, doch gerade die jüngste Diskussion über die WhatsApp-AGB zeigte, dass die App keineswegs mit den Daten von Nutzern hausieren geht.

Anzeige

Im Stil von Snapchat lassen sich Nachrichten auch mit einer Selbstzerstörungsfunktion verschicken. Damit löscht sich die Nachricht nach zehn Sekunden automatisch. Das Feature kostet einmalig 89 Cent – ist für die erste Million SIMSme-Nutzer aber kostenlos und mit dem Gutschein-Code „1Mio“ einlösbar.

„Die Deutsche Post steht seit über 500 Jahren für einen sicheren und vertraulichen Transport von Informationen. Das gilt nun auch für beliebte Instant-Messages von Smartphone zu Smartphone“, erklärt Marco Hauprich, Senior Vice President Mobile & New Media bei der Deutschen Post.

Die neue App SIMSme steht ab sofort für Apple iPhones und Android-Smartphones kostenlos in den jeweiligen Stores zum Download bereit. Die Anmeldung zu SIMSme erfolgt nur über die eigene Mobilnummer.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*