Anzeige

Transparenz via Twitter? Apple wirbt Social Media-Manager von Nike ab

Musa-Tariq-Apple.jpg
Musa Tariq wechselt von Nike zu Apple

Kurswechsel bei Apple in Richtung einer offeneren Social Media-Kommunikation? Abwarten. Zumindest eine weitere interessante Verpflichtung Apples wurde am Montag publik. Musa Tariq, bis Ende letzter Woche noch Social Media-Chef von Nike und zuvor Burberry, kümmert sich künftig in Cupertino um die Geschicke der Kommunikation im Zeitalter von Twitter, Facebook und Instagram.

Anzeige
Anzeige

Reichen 9900 Follower, um als Social Media-Chef in Cupertino aufzuschlagen? Im Fall von Musa Tariq scheint es so. „Erster Schultag. Ich hoffe, die anderen Kinder mögen mich!“, twitterte @MusaTariw gestern unter der Standortangabe „Cupertino, California“. Dezenter kann man auf einen Jobwechsel in der krawalligen Twitter-Ära kaum hinweisen.

Musa Tariq folgt Angela Ahrendts von Burberry

Tariq ist durchaus so etwas ein stilles Mastermind in der Social Media-Branche. In den vergangenen zwei Jahren verantwortete Tariq, der sich auf Twitter selbstironisch „Not a Social Media Guru“ nennt, die Social Media- und Community-Strategie bei Nike. In den drei Jahren zuvor wirkte Musa Tariq in ähnlicher Funktion beim Modehersteller Burberry.

Anzeige

Spätestens an dieser Stelle dürfte bei Kennern des Kultkonzerns aus Cupertino, bei dem Tariq gestern nun offiziell als „Digital Marketing Director“  angefangen hat, der Groschen fallen – Apples neuer Social Media-Stratege arbeitet bereits jahrelang bei Burberry unter der neuen Apple Store-Chefin Angela Ahrendts. Mit anderen Worten: Musa Tariq dürfte Ahrendts Verpflichtung gewesen sein.

Apple in Sachen Social Media bislang wenig aktiv

Ob sich Apples notorisch geheimniskrämischere Kommunikation ändert, ist indes völlig unklar. Vor drei Monaten erst war Apples langjährige PR-Chefin Katie Cotton ausgeschieden, die seit den Frühzeiten von Steve Jobs Apples PR-Strategie verantwortete.

Der wertvollste Konzern der Welt hat bislang auf einen  geschlossenen Social Media-Auftritt unter der Marke Apple verzichtet; es gibt indes ein Twitter- und Facebook-Konto von iTunes sowie Twitter-Accounts von Tim Cook, Phil Schiller und Angela Ahrendts, die sich in ihrer Aktivität bislang indes vornehm zurückhielten.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*