Anzeige

9/11-Wirbel um neues Turtles-Filmposter

Ninja-Turtles.jpg

Die Teenage Mutant Ninja Turtles stürzen sich in einer Action-Szene von einem brennenden Hochhaus. An und für sich ein unverfängliches Motiv für ein Filmposter. Das ändert sich allerdings, wenn das Poster in einen direkten Zusammenhang mit 9/11 gesetzt wird. Diesen Fehler beging Paramount Pictures auf Twitter und sorgte damit für Aufregung.

Anzeige
Anzeige

Der neue Kinofilm der „Teenage Mutant Ninja Turtles“ läuft in Australien am 11. September 2014 an. Um den Starttermin zu bewerben, twitterte der australische Zweig der US-Produktionsfirma Paramount Pictures eines der Filmplakate zum Film. Auf dem Poster zu sehen sind die vier Turtles Leonardo, Raphael, Donatello und Michelangelo, wie sie sich aus einem in Flammen stehenden Hochhaus retten. Unter dem Bild stand fett gedruckt „September 11“. Der Bezug zu den Terror-Anschlägen vom 11. September 2001 auf die Hochhäuser des World Trade Centers in New York mag nicht beabsichtigt gewesen sein aber er war offensichtlich.

Wenig überraschend wurde kurz darauf Kritik an der Motivwahl laut:

Anzeige

Kurze Zeit später löschte die Produktionsfirma den Tweet und entschuldigte sich gegenüber Buzzfeed für den Fehler: „Dieses Poster mit dem Datum zu kombinieren, war ein Fehler. Wir wollten niemanden verletzen und werden das Motiv nicht weiter nutzen.“

„Teenage Mutant Nina Turtles“ wird von Michael Bay („Transformers“) produziert. In Deutschland startet der Film am 16. Oktober.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*