buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Spott-Lied: So entschuldigt sich Schweini auf Facebook bei den BVB-Fans

schweinsteiger.jpg

"BVB Hurensöhne": Weltmeister und FC Bayern-Star Bastian Schweinsteiger sang in einer Münchner Bar ein Spott-Lied über den Fußballverein Borussia Dortmund. Dumm, dass er dabei gefilmt wurde und dieses Video im Netz landete. Schweini veröffentlichte daraufhin ein Entschuldigungs-Video via Facebook.

Anzeige
Anzeige

„Ich melde mich aus dem Urlaub, weil ich mitbekommen habe, dass im Internet ein Video von mir verbreitet wird. Ich möchte mich dafür entschuldigen bei allen Fans von Borussia Dortmund, Verantwortlichen und Spielern (…).Ich versteh mich mit allen Spielern von Borussia Dortmund richtig gut, speziell mit Kevin Großkreutz.“

Mit dieser Entschuldigung meldete sich der Spieler von FC Bayern München aus dem Urlaub, nachdem ein Video von ihm im Internet für Aufregung gesorgt hatte. Es zeigt, wie er das Schmählied „BVB Hurensöhne“ grölt.

Kevin Großkreutz hat ihm bereits öffentlich verziehen und veröffentlichte auf seinem Instagram-Profil ein Foto von ihm und Schweinsteiger und schrieb dazu: „Hey Schweini! Die Aktion war nicht cool, aber ich verstehe deine Erklärung zu diesem Thema und ich werde niemals vergessen was du alles für mich getan hast! Jeder Mensch macht Fehler und damit muss das Thema durch sein!“

Anzeige

Auch der BVB nahm die Entschuldigung an und schrieb auf Facebook:

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*