Anzeige

Spot des Tages: Diese Brüste lassen das Herz höher schlagen

Bildschirmfoto-2014-07-24-um-14.39.04.png

Zugegeben: Die Überschrift ist recht reißerisch. Doch ist es genau das, was TomTom - bekannt für seine Navigationsgeräte - mit dem neuen Werbespot bezwecken will. Was liegt auch näher, als für einen Pulsmesser wippende Brüste in Slow-Motion zu zeigen?

Anzeige
Anzeige

Genauer: die Brüste des US-Topmodels Alexandria Morgan. Die entblättert sich zu Beginn des Spots, um anschließend die „Freuden des trägerlosen Laufens“ (TomToms Formulierung) zu genießen. Der Oberkörper: von Schweiß benetzt. Die Brüste: hüpfen auf und ab. Der Blick: divenhaft. Die Lippen: verführerisch gekräuselt. Die Musik: „Die Stunde des Siegers“ von Vangelis. Wer den Clip zum ersten Mal sieht, wird wohl kaum darauf kommen, dass TomTom damit in den Markt Fitness-Smartwatches einsteigen will.

„Wo ist da jetzt der Zusammenhang“, werden Sie sich jetzt vermutlich fragen. Der Clou: Auch die neue TomTom-Watch funktioniert „trägerlos“ – also ohne lästigen Brustgurt. Das ist tatsächlich eine Innovation. Genauso „trägerlos“ wie das Oberteil von Frau Morgan. Wenn das mal kein Zusammenhang ist!

Anzeige

Verantwortlich für den Spot zeichnet DDB/Tribal Worldwide Amsterdam. Der Werbespot wurde zwar in den USA aus dem TV-Programm verbannt, startet dafür aber auf YouTube durch. Rund 650.000 Mal wurde das Video schon angeklickt.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*