Anzeige

Real vs. DFB: Logo-Streit könnte die Trikot-Preise purzeln lassen

dfb-real.jpg

Spätestens seit dem Zwist mit dem Deutschen Fernsehballett um die Abkürzung DFB, ist der Deutsche Fußballbund schon erfahren mit Logo- und Trademark-Streitereien. Jetzt hat die Supermarktkette Real einen Antrag gestellt, den Markenschutz auf den Deutschland-Adler auf Trikots der Fußball-Nationalmannschaft zu löschen. Setzt sich die Supermarktkette durch, dürften Leibchen, die zumindest denen der DFB-Elf ähneln, bald deutlich günstiger zu haben sein.

Anzeige
Anzeige

Der entsprechende Antrag ging sowohl an das Deutsche Patent- und Markenamt als auch an das EU-Pendant OAMI in Alicante. Rechtlich ist der Antrag nicht ganz ohne. Denn eigentlich ist gesetzlich geregelt, dass Staatswappen und andere staatliche Hoheitszeichen nicht als Marke geschützt werden dürfen. Die Patent-Experten müssen nun klären, inwieweit es sich beim DFB-Adler um ein solches Zeichen handelt. Die Ähnlichkeiten zwischen dem Verbands- und dem Bundeswappen scheinen offensichtlich.

Tatsächlich geht es in dem Streit auch um viel Geld. So soll der DFB nach Angaben des Patentamts jedes Jahr mehrere Millionen Euro mit der Lizenzvergabe für das Logo einstreichen. Weil die Supermarktkette ein Shirt mit einem leicht abgewandelten Logo verkaufte, ohne an den Kicker-Verband entsprechende Lizenzgebühren abzuführen, gingen die Frankfurter mit Hilfe einer einstweiligen Verfügung gegen Real vor. Der Fall liegt nun beim Landgericht München, das entsprechende Schadensersatz-Ansprüche des Verbandes prüfen muss. Eine Entscheidung soll am 7. August fallen.

Anzeige

Die Entscheidung des Patentamtes über eine Löschung des Markenschutzes hätte allerdings erhebliche Auswirkungen auf die Entscheidung des Landgerichts. Laut dpa brauchen die Patentexperten in solchen Fällen allerdings meist bis zu einem halben Jahr mit ihren Entscheidungen.

Bis dahin ist und bleibt das Leibchen der Fußball-Nationalmannschaft ein echter Verkaufsschlager. Der Real-DFB-Disput könnte allerdings dazu führen, dass die Preise für ein Vier-Sterne-Trikot künftig purzeln könnten. So zitiert Focus Online einen Anwalt, nach dessen Einschätzung verschiedene Hersteller künftig Shirts mit abgewandeltem Logo und Schriftsatz zu deutlich geringeren Preisen verkaufen könnten. Zur Zeit kostet ein DFB-Dress rund 80 Euro.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*