buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Jeff Jarvis: Kalkulierter Twitter-Beef mit Kai Diekmann

diekmann-jarvis-01.jpg

Auch am runden Geburtstag kann Social Media-Tausendsassa Jeff Jarvis einer kleinen Twitter-Stichelei nicht widerstehen. Der nunmehr 60-Jährige knöpft sich auf dem 140-Zeichen-Dienst Bild-Chefredakteur Kai Diekmann vor, nachdem er mit einem WM-Tweet eine Steilvorlage geliefert hatte. Diekmann nimmt es sportlich, kündigt aber Rache in der Sauna an.

Anzeige

Wie schön, wenn man seine Klassenkameraden auch nach 30 Jahren noch nicht vergessen hat. In der Stunde des WM-Triumphs erinnerte sich etwa Bild-Chefredakteur Kai Diekmann nun an Uwe Strohdeicher – laut Lufthansa „die glücklichsten Piloten Welt“. Na klar: Strohdeicher ist der „Siegerflieger“ aus Rio. So ein Ding, wen der Diekmann alles kennt.

Dabei hätte man es am Tag der Heimkehr der WM-Helden belassen können, doch Diekmann hat die Rechnung ohne Jeff Jarvis gemacht. Der eloquente US-Blogger, der sich nach Herzenslust an Axel Springers Internet-Verständnis abarbeitet, holte zum veritablen Schwinger aus: „Nun ja – ich freue mich, dass wenigstens einer von Euch einen ehrlichen Job gefunden hat“, ätzte Jarvis gestern.

Und das Web johlt! Über 500 Favorisierungen und  200 Retweets erntet das Diekmann-Bashing.  „Vielen Dank für Ihre Ehrlichkeit. Sie haben ausgesprochen, was zumindest die Hälfte aller normalen Deutschen denkt“, findet ein Twitterer. „Es war eine Steilvorlage“, relativiert Jarvis wenig später und deutet an, dass die Sache augenzwinkernd gemeint sein könnte.

Der vielgescholtene Bild-Chefredakteur meldet sich unterdessen mit zehnstündiger Verspätung dann auch noch via Twitter zu Wort: „Ertappt! Aber jetzt musst Du meine fürchterliche Rache fürchten. Warte, bis Du mir das nächste Mal in der Sauna begegnest #nocountryforoldmen“, twittert Diekmann scherzend. Jarvis retweetet Diekmanns Botschaft – alles gut. Man kann es einen kalkulierten Twitter-Beef nennen…

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige