Anzeige

Paid-Content-IVW weiter eine reine Springer-Veranstaltung

ivw.jpg

Dia Ausweisung der Paid-Content-Kundenzahlen ist auch im Juni auf die beiden Springer-Medien Bild und Welt beschränkt. Andere Verlage und Anbieter trauen sich derzeit offenbar noch nicht, ihre Zahlen offenzulegen. Bild und Welt verbesserten sich gegenüber dem Mai leicht.

Anzeige
Anzeige

208.637 Kunden erreichte Bild mit seinem Angebot Bild plus im Juni. Im Mai waren es noch 200.571 – ein kleines Plus von 4%. Die Welt Digital kam im Juni auf 53.092 Kunden, hier beträgt die Steigerungsrate gegenüber dem Mai (52.672) 0,8%.

Besonders aussagekräftig sind die Zahlen leider weiterhin nicht. Zwar wachsen beide Springer-Angebote leicht, doch so lang sich kein anderer Verlag traut, ebenfalls Zahlen zu veröffentlichen, weiß niemand, wie Bild und Welt im Vergleich zur Konkurrenz abschneiden.

Anzeige

IVW-Geschäftsführer Michael Schallmeyer sagt dazu: „Die Verlage nehmen sich für den letzten Schritt viel Zeit, ihre Paid-Content-Zahlen durch die Meldung an die IVW offenzulegen. Das Interesse ist da, unser Beratungsangebot wird stark nachgefragt und wurde von etlichen Verlagen bereits wiederholt beansprucht. Das hat aber bislang noch nicht zur Anmeldung neuer Paid-Content-Angebote zur IVW-Prüfung geführt. Wir gehen davon aus, dass erst nach und nach auch weitere Mitbewerber in das Meldeverfahren einsteigen“.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*