Anzeige

Henssler und „Undercover Deutschland“ starten enttäuschend

„Henssler hinter Gittern“
"Henssler hinter Gittern"

Der neue RTL-Montag war bei der Premiere nicht sonderlich erfolgreich. "Henssler hinter Gittern" und "Undercover Deutschland" liefen bei 2,53 Mio. und 2,49 Mio. Leuten - unschöne Marktanteile von 8,6% und 8,5%. Auch in den jüngeren Zielgruppen 14-59 und 14-49 blieben sie unter dem Soll. Starke Zahlen gab es am Tag nach dem WM-Finale hingegen für die WM-Specials bei ARD, ZDF und RTL.

Anzeige
Anzeige

Hier sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Neuer RTL-Montag enttäuscht in allen Zuschauergruppen

Da hatte sich RTL sicher mehr für seine neuen Formate erwartet. Mit 2,53 Mio. und 2,49 Mio. Zuschauern blieben „Henssler hinter Gittern“ und „Undercover Deutschland“ auf den Rängen 13 und 14 der Tages-Charts, sowie bei sehr blassen Marktanteilen von 8,6% und 8,5% hängen. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 1,41 Mio. und 1,54 Mio. Zuschauer zwar für 13,0% und 13,7%, doch auch das sind Werte, die unter dem RTL-Soll liegen. Und auch die 11,3% und 11,5% bei den für RTL offiziell noch wichtigeren 14- bis 59-Jährigen sind kein glücklich machender Wert.

2. WM-Specials überzeugen mit Top-Quoten

Besser lief es am Tag nach dem WM-Finale für die Sondersendungen zum Weltmeistertitel für Deutschland. Los ging es um 19 Uhr bei RTL: 3,46 Mio. schalteten „Wir sind Weltmeister – Deutschland im Fußballrausch“ ein – starke 16,8%. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 1,47 Mio. sogar 21,3%. Das „ZDF spezial“ lockte um 19.25 Uhr noch mehr Zuschauer an: 4,20 Mio. hievten die Sendung auf 17,3%, 1,14 Mio. junge Zuschauer auf immerhin 13,6%. Die Top-Quoten des Tages holte aber Das Erste: Direkt nach der „Tagesschau“ zeigte man um 20.15 Uhr ein 29 Minuten langes „Fußball-WM 2014 extra“ und lockte damit 7,76 Mio. an. Der Marktanteil kletterte auf grandiose 26,8%, der Tagessieg war logisch. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen gewann das Special – mit 2,36 Mio. und 22,1%.

3. ARD auch stark mit „Paulette“, ZDF mit dem „Kindermädchen“

Anzeige

Auch direkt nach dem „WM extra“ überzeugte Das Erste. Die Free-TV-Premiere der französischen Komödie „Paulette – Die etwas andere Oma“ überzeugte 5,43 Mio. Leute – ein Top-Marktanteil von 18,3%. Spannend: Auch bei den 14- bis 49-Jährigen war der Film extrem erfolgreich, schlug mit 1,80 Mio. und 15,9% auch die beiden neuen RTL-Formate. Zufrieden mit den Prime-Time-Zahlen kann auch das ZDF sein: „Das Kindermädchen“ landete mit 5,35 Mio. und 18,1% nur knapp hinter „Paulette“, im jungen Publikum gab es immerhin ordentliche 8,5%.

4. „Letzter Bulle“ weiter mies, Vox bleibt mit „Chicago Fire“ über dem Soll

Abseits von RTL gab es sehr durchmischte Erfolge für die größeren Privatsender. Zu den großen Verlierern des Abends gehört eindeutig Sat.1. Die Reruns vom „letzten Bullen“ kamen im Gesamtpublikum mit 1,51 Mio. und 1,74 Mio. Sehern nur auf unschöne 5,2% und 6,0%. Aber auch in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen sah es mit 5,9% und 6,1% richtig schlecht aus. ProSieben startete mit den „Simpsons“ und „The Big Bang Theory“ erstmal blass in den Abend, erreichte zwischen 20.15 Uhr und 21.45 Uhr nur Marktanteile von unter 10% bei den 14- bis 49-Jährigen. Um 21.45 Uhr gab es für „TBBT“ immerhin schon 11,1%, ab 22.15 Uhr für zwei weitere Episoden dann gute 13,1% und 14,5%. Auch Vox kann zufrieden sein: mit 7,9% und 8,3% für „Chicago Fire“, das sich weiter als unspektakuläre, aber sichere Quotenbank zeigt. kabel eins überzeugtr mit „xXx 2“ und 7,%, RTL II kam mit „Extrem schwer“ hingegen nicht über unbefriedigende 5,2% hinaus.

5. „Inspector Barnaby“ stark bei den kleinen Sendern, Sky Sport News mit bis zu 120.000 Zuschauern

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß am Montagabend „Inspector Barnaby“. 990.000 Krimifans verfolgten die Reihe um 21.50 Uhr bei zdf_neo – bärenstarke 4,4%. Ebenfalls top: „Sag die Wahrheit“ im SWR Fernsehen mit 950.000 und 3,7%. Weit über seinen Normalwerten landete am Tag nach dem WM-Triumph auch Sky Sport News: Die halbe Stunde ab 19.30 Uhr sahen dort 120.000 Leute – 0,5%. Auch um 18.30 Uhr und 20 Uhr erzielte der Sportnachrichtensender mit 110.000 und 90.000 Sehern starke Zahlen. Top-Pay-TV-Programm des Tages war aber „Starship Troopers“ bei Syfy mit 140.000 Zuschauern um 20.15 Uhr.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums, der 14- bis 49-Jährigen und der 14- bis 59-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*