buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Nordkoreas Staatsfernsehen behauptet: Nordkorea steht im WM-Finale [Update: Fake]

Bildschirmfoto-2014-07-12-um-23.35.25.png

Buzzer Grobes Foul von Kim-Jong Un, der dafür bekannt ist, den Nachrichtenfluss im eigenen Land zu kontrollieren: Der nordkoreanische Staatssender Korean Central Television hat kurzerhand die eigene Nationalelf in die Fußball-WM geschleust. Doch damit hört der Schwindel noch nicht auf.

Werbeanzeige

Die Gegner seien jeweils ganz klar besiegt worden: Japan mit 7:0, die USA mit 4:0 und China mit 2:0. Nun sei man, offenbar ohne Achtel- und Viertelfinale, im Finale angekommen und spiele gegen Portugal. Vielleicht hätten jemand den TV-Machern einmal die Fifa-Regularien erklären sollen. Und was wäre Propaganda ohne Bilder vom Staatsoberhaupt. Der Diktator darf natürlich nicht fehlen, den die Regie kurzerhand in die Bilder eines Fifa-Fanfests geschnitten hat.

Zwischenzeitlich sind Ausschnitte von echten Fußball-Partien der nordkoreanischen Kicker zu sehen. Allerdings sind die Ränge in den Stadien auffällig leer…

Update: Das Video hat sich als Fake herausgestellt.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige