Anzeige

Torwart-Titan 2.0: Das Web ist verrückt nach Manuel Neuer

Manuel-Neuer.jpg

Manuel Neuer, Superstar: Allerspätestens nach seiner sensationellen Last-Minute-Parade gegen Frankreich verneigt sich die Weltöffentlichkeit vor der deutschen Nummer eins. Auf Twitter kursieren immer neue Neuer-Memes.

Anzeige
Anzeige

Tim Howard kennt das Gefühl:  Wenige Paraden können einen zum Helden machen. Welttorhüter Manuel Neuer hat diesen Status längst erreicht. Doch was dem 28-Jährigen, um dessen Einsatz bis kurz vor dem WM Auftakt nach einer Schulterverletzung noch gebangt wurde, in diesen Tagen im Social Web widerfährt, erreicht neue Dimensionen.

Da waren zunächst die tollkühnen Ausflüge im Achtelfinale gegen Algerien, mit denen sich der Bayern-Towart als neuer Libero ins Spiel brachte. Neuer hatte damit fraglos die Lacher im Web auf seiner Seite:

Nach der Neudefinition des Torwartspiels folgt nun eine Würdigung von Neuers Superreflexen, mit denen er in der letzten Minute des Viertelfinals gegen Frankreich einen Schuss von Karim Benzema mit einer Hand entschärfte. „Neuer ist wirklich der beste Torwart der Welt“ adelte sein Gegenüber, Hugo Lloris. Auf Twitter gingen die Huldigungen noch weiter:

Bleibt die Frage, was morgen erst im Social Web los ist, wenn die DFB-Elf gegen Brasilien das mit größter Spannung erwartete Halbfinale bestreitet. Auf ein Meme, das an einen anderen Towart-Titan erinnert, wird jeder Deutschland-Fan sicher verzichten können: die Oliver Kahn-Gedächtnis-Pose nach den Patzern im WM-Finale von 2002 – eben gegen Brasilien…

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*