Anzeige

Studie: Fernsehzuschauer sind unzufrieden – vor allem mit der ARD

tvStudie-ard.jpg

Erschreckend: Fast die Hälfte der Zuschauer ist mit den deutschen Fernsehsendern unzufrieden. Das ergab eine repräsentative Benchmarkstudie von Focus Online und dem Marktforschungsinstitut forum! Besonders schlecht schnitt die ARD ab: Nur drei Prozent der Studienteilnehmer ist mit dem Angebot des öffentlich-rechtlichen Senders glücklich.

Anzeige
Anzeige

In der Studie Fanfocus Deutschland untersuchte das Marktforschungsinstitut forum! die Zufriedenheit von Kunden mit ausgewählten Unternehmen. In jeder Branche analysierten die Mitarbeiter des Instituts 10 Marktführer, indem sie über jedes der Unternehmen mindestens 100 Interviews mit Kunden führten. Dabei schnitt keine andere Branche schlechter ab als die TV-Branche. Mit 45 Prozent ist fast die Hälfte der Befragten völlig unzufrieden mit den Fernsehsendern. Davon sind 16 Prozent im Jargon der Studie sogenannte „Gefangene“, die unbedingt wechseln wollen, es aber aus bestimmten Gründen nicht können. Die anderen 29 Prozent gehören zu der Kategorie „Terroristen“: Sie beschweren sich öffentlich über die Sender und raten ihren Mitmenschen aktiv von deren Angeboten ab. Weitere 24 Prozent der befragten Personen würden sofort umschalten, wenn es ein besseres Angebot gäbe – obwohl sie prinzipiell zufrieden sind.

Die Kategorien der Fanfocus-Studie:

Fans
sind sehr zufrieden und überdurchschnittlich an das jeweilige Unternehmen gebunden. Sie kommunizieren ihre Zufriedenheit öffentlich und teilen positive Erfahrungen mit.

Sympathisanten
sind ebenfalls sehr zufrieden, sprechen jedoch im Gegensatz zu den Fans wenig bis gar nicht über ihre Begeisterung.

Söldner
sind prinzipiell mit dem Unternehmen zufrieden, würden aber bei Gelegenheit sofort zu einem besseren (zum Beispiel günstigeren) Anbieter wechseln.

Gefangene
sind unzufrieden und wollen den Anbieter wechseln. Allerdings werden sie von Hindernissen wie Vertragsbindungen daran gehindert.

Anzeige

Terroristen
sind äußerst unzufrieden und beschweren sich bei ihren Mitmenschen über den Anbieter. So schaden sie dem Unternehmen.

Zuschauer sind vor allem mit der ARD unzufrieden

Die Studie ergab, dass mit 65 Prozent  die Quote der unzufriedenen Zuschauer bei der ARD besonders hoch ist. Davon sind 46 Prozent Terroristen und 19 Prozent Gefangene. Nur erschreckende drei Prozent sind Fans der ARD – damit liegt der Sender zusammen mit Kabel 1 auf dem letzten Platz der Studie. Den ersten Platz sicherte sich arte mit 22 Prozent, dicht gefolgt von ProSieben mit 19 Prozent Fans. Die weiteren Platzierungen:

Studie Fanfocus

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*