Anzeige

Helene Fischer soll Rolle im nächsten Til Schweiger-„Tatort“ übernehmen

heleneFischer-Til-Schweiger-tatort-2.jpg

Für einen neuen Quotenrekord scheint Til Schweiger tatsächlich bereit zu sein, alles zu tun. Inspiriert von dem Kniff der Münsteraner "Tatort"-Teams setzt er offenbar nun auch auf den selben Trick wie die großen Quoten-Rivalen und holt sich Unterstützung aus der Schlager-Ecke. Laut Gala.de soll Helene Fischer eine Rolle im nächsten Schweiger-"Tatort“ übernehmen.

Anzeige
Anzeige

Eine offizielle Bestätigung der Gastrolle steht noch aus. Zudem ist noch unklar, ob Fischer in den kommenden beiden Filmen oder nur in einer Folge zu sehen sein wird. Immerhin dreht Schweiger ab Herbst gleich zwei Krimis in einem Rutsch. Wie Gala weiter berichtet, soll der Superstar des deutschen Schlagers einfach sich selbst spielen. Die Idee zu der Kooperation soll beim ZDF-Jahresrückblick entstanden sein.

Die Intention hinter dem Besetzungs-Coup dürfte eindeutig sein. Bei mehreren Gelegenheiten hatte Schweiger sich bereits beschwert, dass seine Quoten-Rivalen Thiele und Börne nur deshalb die Rekord-Zahlen seiner ersten „Tatort“-Folge toppen konnten (12,57 Millionen Zuschauer), weil sie Roland Kaiser zur Mitarbeit überreden konnten. Seine Argumentation: Die Fans des Schnulzenkönigs verschafften den Münsteranern die zusätzlichen Zuschauer, um die seines Krimis zu überflügeln (12,99 Millionen Zuschauer).

Anzeige

Aus dieser Warte betrachtet ist nur Konsequent, dass der Hamburger nun den Schlagerstar verpflichtet, der das größte Fan-Potential verspricht.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*