Anzeige

Neue Horror-TV-Serie „The Strain“: Eltern protestieren gegen Schock-Plakate

theStrain.jpg

Die Werbeplakate für die neue Vampirserie „The Strain“ sind den Amerikanern zu eklig. Der TV-Sender FX muss diese nun nach zahlreichen Beschwerden von öffentlichen Plätzen entfernen.

Anzeige
Anzeige

Am 13. Juli 2014 startet in den USA die neue Horrorserie „The Strain“, die der verantwortliche Sender FX zurzeit mit großflächigen Plakaten auf öffentlichen Plätzen bewirbt. Diese Bilder sind einigen Amerikanern jedoch zu eklig. Ein Wurm, der sich in ein menschliches Auge schlängelt? Für viele Passanten und Eltern inakzeptabel. Die Bilder würden sie anekeln und ihre Kinder verängstigen, protestieren sie. Laut The Hollywood Reporter sind vor allem via Twitter zahlreiche Beschwerden beim Sender eingegangen.
Bildschirmfoto 2014-07-01 um 13.45.15
FX reagierte auf die Kritik und versprach, die Wurm-in-Auge-Plakate von den Werbeflächen in der Öffentlichkeit zu entfernen und durch ein weniger schockierendes Bild zu ersetzen. Für welches Bild sich der Sender entschieden hat, ist bislang noch nicht klar.

„The Strain“ basiert auf der gleichnamigen Vampirroman-Trilogie von Guillermo del Toro (Regisseur u.a. von „Hellboy“) und Chuck Hogan. Del Toro hat beim Piloten Regie geführt und produziert die erste Staffel. Die Produktionsleitung hat „Lost“-Macher Carlton Cuse übernommen. Im Mittelpunkt der Serie steht Dr. Goodweather, der mit seinem Team den Ausbruch eines Virus untersucht, das Menschen in Vampire verwandelt. Ob und wann die Serie in Deutschland ausgestrahlt wird, ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*