Anzeige

DuMont beruft Chefredakteur für „digitale Transformation“

thilo-knott.jpg
Thilo Knott ist Chefredakteur der Digitalen Transformation bei M. DuMont Schauberg.

Neue Medienwelt, neue Titel für Medienschaffende. Thilo Knott wird "Chefredakteur für die digitale Transformation" bei M. DuMont Schauberg. Knott, bisher Chef vom Dienst bei Spiegel Online, soll eine Schnittstellenfunktion übernehmen und redaktionelle Formate entwickeln.

Anzeige
Anzeige

Die Stelle sei geschaffen worden, „um die digitale Transformation unserer Redaktionen voranzutreiben“, sagt MDS-Vorstandschef Christoph Bauer. Im Tagesgeschäft wird Knott offensichtlich nicht aktiv sein, vor allem gehe es darum, „redaktionelle Produkte medien-, format- und standortübergreifend“ zu entwickeln. Sein Posten ist im Stab des Vorstands angedockt.

Erst zum Jahresanfang hatte die Mediengruppe, zu der u.a. Kölner Stadt-Anzeiger, Berliner Zeitung und Hamburger Morgenpost gehören, die Online-Redakteure der Zeitungen in die Tochterfirma DuMont Net überführt. Mit Thomas Kemmerer wurde ein Online-Chefredakteur ernannt, der markenübergreifend für die Entwicklung der Online-Auftritte ernannt. Knott wird sich nun vor allem um die Transformation der Print-Redaktionen kümmern. Ob beide Aufgaben so trennscharf voneinander zu unterscheiden sind?

Anzeige

Knott volontierte bei der Eßlinger Zeitung und war bei der tageszeitung Redakteur für besondere Aufgaben, Seite 1-Chef und Ressortleiter „Schwerpunkt“. 2012 wechselte er zu Spiegel Online. 2001 erhielt er zusammen mit einem Kollegen von der Eßlinger Zeitung den Theodor-Wolff-Preis. Mit taz-Kollegen erreichte er im Jahr 2007, dass ein Teilabschnitt der Berliner Kochstraße in Rudi-Dutschke-Straße umbenannt wurde.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*