Anzeige

Neuer Look, neuer Style, neuer Typ: Bauer hübscht Wunderweib.de auf

Christian Fricke, Geschäftsleiter der Bauer Digital KG
Christian Fricke, Geschäftsleiter der Bauer Digital KG

Vor fünf Jahren wagte Bauer erstmals den Schritt seine wenig webaffinen Frauentitel wie Tina, Neue Post oder Myway, über die gemeinsame Online-Plattform Wunderweib.de ins Netz zu bringen. Nach einem schwierigen Start lies sich das Konzept immer besser an. Jetzt gehen die Hamburger den nächsten Schritt und bauen ihr Frauenportal komplett um und lösen dabei die einzelnen Print-Marken fast vollständig auf.

Anzeige
Anzeige

Bislang verwies das Portal auf 30 unterschiedliche Printmarken. Deren Inhalte bildeten das gemeinsame Portal, die Ursprungstitel der Artikel waren dabei aber stets gut zu erkennen. Dies soll sich jetzt ändern. So entschlackten die Hamburger die Navigation und veröffentlichen nun alle Stücke der einzelnen Titel unter der Marke Wunderweib.de. “Die Kombination aus Best-of-Prinzip der erfolgreichsten Printmarken und fundierter Online-Expertise der Wunderweib-Redaktion macht das Portal im Markt einzigartig“, heißt es im schönsten Marketing-Deutsch in der Verlagsmitteilung dazu.

„Wir präsentieren unsere Inhalte nun zentral auf einer Website und sind eindeutiger positioniert “, so Sara Urbainczyk, Director Women and Food in der Bauer Digital KG. „Mit der vereinfachten Struktur führen wir unsere User von Thema zu Thema und können sie durch eine feminine, klare Bildsprache und durch den Claim ‚wunderbar weiblich‘ noch emotionaler ansprechen.“

Grundsätzlich soll die Wunderweib-Redaktion jeden Artikel so angehen, dass er den Lesern etwas Positives mit auf den Weg gibt.

Anzeige

Im Mai meldete die IVW für Wunderweib.de 17.537.296 Visits. Bei der AGOF erreichte das Portal eine Reichweite von 5,8 Millionen einzelnen Besuchern. Im Vergleich zu allen deutschen Webseiten holte das Frauen-Angebot damit Position 64.

Besonders stolz ist man bei Bauer, dass es seit 2013 gelang die Reichweite von Wunderweib zu verdreifachen. Damit sei der Webauftritt  bereits jetzt das zweitgrößte Frauenportal in Deutschland. „Wir sind in den letzten Monaten deutlich über dem Marktschnitt gewachsen“ so Christian Fricke, Geschäftsleiter der Bauer Digital KG. „Im Zuge des Relaunches konnten wir unseren redaktionellen Output weiter erhöhen. So sind wir noch aktueller und können flexibel die neusten Themen setzen.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*