Anzeige

Medien über das Spanien-Desaster: der „große Champion blutet aus“

Spain-Netherlands.jpg
Mit 5:1 wiesen die Niederländer den amtierenden Weltmeister Spanien in seine Schranken

Am Freitagabend fand das wohl erste wirklich sensationelle Spiel dieser Fußballweltmeisterschaft statt. Mit 1:5 entzauberten die Niederländer Spaniens Nationalmannschaft. Die niederländische Presse bejubelt ihre Elf, während die Spanier mit "La Furia Roja" hart ins Gericht gehen. Deutsche Medien halten sich vor dem DFB-Spiel am Montag indessen zurück.

Anzeige
Anzeige

Tagesschau.de: „Arjen Robben und Co. haben Weltmeister Spanien mit Fußball der Extraklasse entzaubert und für das Final-Trauma von 2010 Revanche genommen.“

Spiegel Online: „In Salvador, der brasilianischen Stadt, in der sich Hitze, Platzregen und erdrückende Luftfeuchtigkeit dauerhaft begegnen, war das Spanien von 2008, 2010 oder 2012 nicht einmal in Ansätzen zu erkennen. (…) Das vermeintliche Ende der spanischen Spielphilosophie, dem möglichen Aussterben des Tiki-Taka, zeigte sich aber noch viel stärker in den zahlreichen holländischen Kontern, die insbesondere der einst bei Real Madrid ausgemusterte Wesley Sneijder mit Bravour einleitete. Pässe, so voller Risiko in die Spitze gespielt als seien Ballverluste nicht die größte Schmach des Fußballs.“

Zeit Online: „Die Holländer spielten sich in der zweiten Halbzeit in einen Rausch. Für den Münchner Stürmerstar Arjen Robben dürfte es eine besondere Genugtuung gewesen sein, nachdem er vor vier Jahren noch die große Chance zur Führung liegen gelassen hatte.“

01Bild

Bild: „Der Weltmeister verdroschen! Ganz Spanien versucht sich zu trösten: beim Titelgewinn 2010 war Spanien mit einem 0:1 gegen die Schweiz ins Turnier gestartet…“

14_Jun.2S-DPOST

RP Online: „Die Niederlande haben Welt- und Europameister Spanien am zweiten Spieltag der WM in Brasilien gedemütigt.“ (…) „Fünf Tore in einem Spiel gegen Spanien grenzen schon an eine Ungeheuerlichkeit. In ihren 13 Spielen auf dem Weg zum Sieg bei der WM 2010 (1:0 n.V. gegen die Niederlande) und danach bei der EM 2012 (4:0 gegen Italien) hatte die Rote Furie insgesamt nur drei Gegentreffer hinnehmen müssen. Es war die höchste Pflichtspielniederlage der Spanier seit dem 13. Juni 1950“

AS aus Spanien: „Der schlimmste Albtraum des Meisters. Wenn Ihnen danach ist, können Sie sich foltern, indem Sie sich den Fehler von Casillas beim vierten holländischen Tor anschauen. Dieser Lapsus symbolisiert den Absturz. Der Spieler, der uns sechs Jahre lang beschützte, mit einer exquisiten Mischung aus Talent und Glück, hat uns unter freiem Himmel ausgesetzt.“

Anzeige

El Paus, Spanien: „Bei der Rückkehr auf die Bühne, die ihn legendär machte, blutet der große Champion aus und handelt sich eine monumentale Tracht Prügel ein, welche das Universum mit offenem Mund zurücklässt.“

Marca, Spanien: „La Roja geht in die Brüche und Casillas erwischt seinen schlechtesten Tag“

De Telegraaf aus Niederlande: „Das goldene Dreieck mit van Persie, Robben und Sneijder sorgt für einen beispiellosen Start in die Fußball-Weltmeisterschaft – Oranje schlachtet Spanien. Das Trauma von Südafrika wird mal eben vergessen.“

AD, Niederlande: „Swinging Oranje schlachtete an einem historischen Abend Weltmeister Spanien. Mit einem spektakulären und fast unvorstellbaren Sieg begann für die niederländische Elf die Weltmeisterschaft.“

 

(ms)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*