Anzeige

Tenhagen verlässt Finanztest und übernimmt Finanztip.de

Hermann-Josef-Tenhagen-Finanztip.jpg

Er ist der bekannteste Talkshow-Finanzexperte und jetzt hat er einen neuen Job: Hermann-Josef Tenhagen, bisher Chefredakteur der Zeitschrift Finanztest (Stiftung Warentest), wechselt zum 1. Oktober 2014 zur Verbraucher-Webseite Finanztip.de. Dort wird der 51-Jährige Chefredakteur und Vorsitzender der Geschäftsführung.

Anzeige
Anzeige

Mit Finanztip.de steigt der Wirtschaftsjournalist bei einem sehr interessanten Web-Projekt ein. Das Portal wurde von den Interhyp-Gründer Robert Haselsteiner und Marcus Wolsdorf gegründet und will als gemeinnütziges Unternehmen „Konsumenten bei ihren täglichen Finanzentscheidungen“ helfen. „Wir regen uns seit Jahren darüber auf, wie Verbraucher von Produktanbietern unter hohem Marketing-Aufwand zu falschen Entscheidungen verführt werden. Das wollen wir ändern“, sagt Wolsdorf. „Finanztip soll die Webseite werden, auf der Verbraucher Hilfe für all ihre Finanzentscheidungen finden und bei der sie sicher sein können, dass sie ausschließlich ihre Interessen vertritt – und das kostenlos.“

Mit Tenhagen haben die beiden Gründer nun ein – vor allem auch medial – sehr bekanntes Aushängeschild gefunden. „Finanztip ist ein gesellschaftlich verantwortungsvolles Projekt, das wir nicht des Geldes wegen machen. Daher haben wir für Finanztip auch die Gesellschaftsform einer gemeinnützigen GmbH gewählt. Das heißt, sämtliche Einnahmen dürfen nur zur Förderung des Gesellschaftszwecks eingesetzt werden. Wir sind sehr stolz, mit Hermann-Josef Tenhagen den idealen Mitstreiter für dieses Projekt gewonnen zu haben“, erklärt Haselsteiner.

Tenhagen scheint mit Eifer den neuen Job angehen zu wollen. „Ich freue mich sehr, dieses hoch innovative journalistische Projekt prägen zu dürfen“. Immerhin könne er jetzt noch mehr Menschen erreichen. „Das Internet bietet exzellente Möglichkeiten, Millionen ratsuchende Verbraucher zu bedienen und sie mit konkreten Empfehlungen und Spartipps zu unterstützen. Finanztip soll gerade auch den kleinen Leuten helfen. Diese brauchen besonders dringend bessere Unterstützung bei Finanzthemen.“

Anzeige

Für Finanztest dürfte der Wechsel nicht einfach werden. Die gesamte Stiftung Warentest befindet sich zur Zeit in keiner einfachen Phase. Erstmals wird immer wieder die Test-Qualität angezweifelt. Das führte bereits dazu, dass die Berliner ihre Labore zu PR-Zwecken bereits anderen Journalisten öffneten.

Der Vorstand der Stiftung Warentest, Hubertus Primus, bedauert den Weggang von Tenhagen. „Hermann-Josef Tenhagen hat in den vergangenen 15 Jahren unsere Zeitschrift Finanztest zu einer der wichtigsten Wirtschaftszeitschriften in Deutschland gemacht. Er hat nicht nur inhaltlich starke Akzente gesetzt, sondern war auch ein gefragter Gesprächspartner in den Medien, in denen er die Testergebnisse vorstellte und schwierige Zusammenhänge kurz und verständlich erläutern konnte.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*